Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Weihnachten und der Jahreswechsel haben etwas gemeinsam: Beide Feste haben ein festes Datum. Und dennoch stehen sie in jedem Jahr urplötzlich vor der Tür. Während die meisten Menschen das Weihnachtsfest wohl gemütlicher Runde mit der eigenen Familie feiern, stellen sich mit Blick auf den Silvesterabend immer wieder dieselben Fragen: Raclette oder Fondue? Daheim oder unterwegs? Allein oder mit Freunden? Wir haben noch einen weiteren Vorschlag für Sie. Wie wäre es in diesem Jahr mit einem Kurzurlaub über den Jahreswechsel? Von unsere insgesamt sieben Silvesterreisen möchten wir Ihnen heute vier etwas näher vorstellen: Barcelona und die Toskana im Süden, den Bayerischen Wald und die Nordseeküste im eigenen Land. Lassen Sie sich gerne von uns inspirieren.

Viel Spaß beim Lesen wünschen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Silvester in Passau: Auf der „Regina Danubia“ ins Jahr 2024 starten
Silvesterreise in die Mittelmeer-Metropole Barcelona
Jahresende auf die italienische Tour: Tafelfreuden in der Toskana
Mehr als Tee und Grünkohl: Ostfriesland mit allen Sinnen

Silvester in Passau: Auf der „Regina Danubia“ ins Jahr 2024 starten


Es gibt nicht viele Städte, denen die Deutsche Bundespost eine Sonderbriefmarke gewidmet hat. Regensburg ist eine davon. Weil die Altstadt im Jahr 2006 Teil des Weltkulturerbes wurde, würdigte die Post den neuen Status der Oberpfalz-Metropole fünf Jahre später mit einer 75-Cent-Marke. Ungleich schöner und vor allem lebendiger als auf einem Briefumschlag präsentiert sich die Stadt an der Donau ihren Besuchern aus nah und fern in natura. Wir laden Sie ein auf unserer Silvesterreise das historische Gebäudeensemble von Regensburg, die nahe Ruhmeshalle Walhalla und Schloß Emmeran, Eigentum und Sitz derer von Thurn und Taxis, gemeinsam mit uns zu genießen. In spannendem Kontrast zur Stadtbesichtigung stehen bei dieser Reise die beiden Tage in der winterlichen Natur des Bayerischen Waldes: Zielorte hier sind St. Englmar, wo wir uns auf einen Baumwipfelpfad begeben, und Bodenmais am Fuße des 1.500 Meter hohen Großen Arber, wo wir auf einer Wanderung einem Glasbläser über die Schulter schauen. Den letzten Tag des Jahres verbringen wir im barocken Passau, das wegen des Zusammenflusses von Donau, Ilz und Inn auch den Beinamen „Drei-Flüsse-Stadt“ trägt. Fulminanter Höhepunkt dieser Silvestertour sind ein Gala-Buffet zum Jahresabschluss und das anschließende Feuerwerk über der Stadt. Beides genießen wir an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes „Regina Danubia“.

Buchen Sie noch heute diese einzigartige Silvesterreise an der Donau und erleben Sie einen Jahreswechsel der Extraklasse.

Silvesterreise in die Mittelmeer-Metropole Barcelona


Sie sind Freundin oder Freund von großer Kunst und außergewöhnlicher Architektur, mögen Berge und Meer gleichermaßen und genießen die südländische Lebensfreude – dann möchten wir Ihnen unsere Silvesterreise in die pulsierende Weltstadt Barcelona vorstellen. Sechs Tage lang bewegen wir uns auf Schusters Rappen und den Spuren von Picasso, Miro und Gaudi durch das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Katalonien. Stets an Ihrer Seite ist unser Reiseleiter Kornel Moravecz. Der ausgewiesene Barcelona-Kenner zeigt uns die versteckten sowie belebten Ecken dieser außergewöhnlichen Stadt. Die seit Jahrzehnten im Bau befindliche Kathedrale „Sagrada Familia“, den Jugendstil-„Park Güell“, das Olympiagelände von 1992 oder die Flaniermeilen „Las Ramblas“ und „Passeig Maritim“. Er führt uns auch zu dem bei Einheimischen besonders beliebten Markt „Santa Caterina“ und zeigt uns beim Ausflug in das Bergmassiv von Montserrat mit dem Mirador „Sant Jenroni“ seinen liebsten Aussichtspunkt. „Mit etwas Glück“, sagt Kornel, „können wir von hier aus sogar die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen am Horizont erkennen.“ Auch der letzte Tag des Jahres verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Den Silvesterabend erleben wir im Freilichtmuseum „Pueblo Espagnol“. Nach einem Festessen im Flamenco-Restaurant „Tablao de Carmen“ wollen wir dort mit Ihnen um 0 Uhr auf das Neue Jahr 2024 anstoßen.

Starten Sie mit mediterranem Flair in das neue Jahr 2024 und buchen Sie jetzt Ihre Silvesterreise in Barcelona.

Jahresende auf die italienische Tour: Tafelfreuden in der Toskana


Entdecken Sie das besondere Italien auf unsere Silvester-Wanderreise in der Toskana. Begleitet werden wir von der erfahrenen österreichischen Landpartie Reiseleiterin Barbara Pekari, die mittlerweile im Naturpark Maremma lebt und die Region so gut kennt wie Ihre Westentasche. Unsere Ausflüge führen uns an das nahe Mittelmeer, das Feuchtgebiet der Maremma, die Bergdörfer im Hinterland unseres Basisquartiers und in die toskanische Kunst- und Kulturmetropole Siena. Unterwegs erfahren wir, wie das delikate Olivenöl aus der Toskana hergestellt wird. Wir wandern durch Schirmpinienwälder, jahrhundertealte Olivenhaine, aber auch durch beschauliche mittelalterliche Dörfer. Wir besuchen wir das Weingut La Pierotta, wo wir leckeren Rebensaft und hausgemachte Pasta zu genießen. Oder wir lassen uns in einem „Agriturismo“-Betrieb mit Spezialitäten aus der Maremma verwöhnen. Etwas ganz Besonderes haben wir uns für den Neujahrstag einfallen lassen: Nach der Wanderung durch den nahegelegenen Naturpark erwartet uns Enrico zu einem Picknick unter freiem Himmel mit anschließender Rutschfahrt in seinem Pferdegespann. Und wer mag, wagt einen Sprung ins erfrischende Wasser des Mittelmeers. „Gelegenheit dazu bietet sich an diesem Tag auf jeden Fall“, verspricht Reiseleiterin Barbara Pekari.

Freuen Sie sich auf unserer Silvesterreise in der Toskana auf neun unvergessliche Tage in dem wunderschönen, in grünen Hügeln gelegenen Gutshaus Tenuta del Fontino.

Mehr als Tee und Grünkohl: Ostfriesland mit allen Sinnen


Die frische Nordseeluft in der Nase, das Meeresrauschen und Möwenlaute in den Ohren, das weite Watt vor Augen und einen „Was geht’s mir gut“-Ausruf auf den Lippen – das Jahresende 2023 an der See ist ein Fest für alle Sinne. Mit einem freundlichen „Moin moin“, wie sich die Friesen zu jeder Tageszeit begrüßen, startet unsere Silvesterreise an der Nordsee. Wir tauchen ein in die friesische Lebensart und genießen ausgiebige Spaziergänge am Meer – so auch auf Norderney und stellen schnelle fest, warum einst gerade hier das erste deutsche Seebad ins Leben gerufen wurde. Tief in die ostfriesische (Trink-)Kultur tauchen wir tags drauf bei einer Teestunde im Ostfriesentees im Bünting Teemuseum in Leer ein (seit 2016 immaterielles Kulturgut der UNESCO). Nach langen Deichspaziergängen und einer Wanderung zum Nationalpark Wattenmeer stärken wir uns in der Butjadinger Hochzeitsscheune von Frau Cornelius für den Silvesterabend, den wir in unserem Hotel in gemütlicher Runde feiern. Der Neujahrstag steht dann ganz im Zeichen weiterer ostfriesischer Traditionen: Am Vormittag lernen wir den Nationalsport „Boßeln“ – eine Art Straßenkegeln – kennen, und am Abend beenden wir mit einem zünftigen Grünkohlessen diese außergewöhnliche Silvesterreise an der deutschen Nordseeküste.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz und erleben Sie diesen Klassiker unseres Silvesterprogramms - Silvester am Meer.


Bild © Rudi1976 - AdobeStock / Sergii Figurnyi - Fotolia / unplash - Luca Micheli / ahornfoto - iStock

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

E-Bike-Reise in Frankreichs Norden | Die Landpartie

Geführte Radreise

E-Bike-Reise in Frankreichs Norden

Region: Frankreich & Benelux

233 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise Icon
E-Bike-Reise in Pommern | Die Landpartie

Geführte Radreise

E-Bike-Reise in Pommern

Region: Baltikum & Polen

285 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise Icon
Die Donau mit Rad und Hotelschiff | Die Landpartie

Individuelle Radreise

Die Donau mit Rad und Hotelschiff

Region: Die Donau

199 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Der Etschtal-Radweg | Die Landpartie

Individuelle Radreise

Der Etschtal-Radweg

Region: Österreich & Italien

326 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Immer Aktuell

mit dem Landpartie Newsletter

Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen