Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Auch, wenn man es beim Blick auf das Thermometer noch nicht so recht glauben mag: Mit dem März sind wir nun auch – zumindest meteorologisch – im Frühling angekommen.

Daher stellen wir Ihnen heute drei zauberhafte Frühlings- und Frühsommerreisen vor. Ob Sie schwungvoll beim Sternradeln in der Toskana farbenfrohe Kunst genießen möchten, von italienischer Lebensart und dem „Dolce Vita“ auf Sizilien träumen oder Sie sich nach den tiefblauen Wellen der Adria sehnen: Unser heutiger Newsletter hält für jeden Geschmack etwas bereit!

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen
Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Bunte Nanas in der Toskana
Frühlingszauber auf Sizilien
Das weiße Gold der Adria

Bunte Nanas in der Toskana


Eine Reise in die Toskana und Maremma bietet alles, was das Herz eines Frühlingsurlaubers begehrt: Azurblauer Himmel, idyllisch geschwungene, sattgrüne Hügel, dunkelgrüne Zypressenhaine und -alleen und weite, tiefrote Klatschmohnfelder.

Genauso bunt wie die traumhafte Natur in der Region sind auch ihre Sehenswürdigkeiten – der Dom, das Baptisterium und der ob seiner Schieflage zur Berühmtheit gewordene Campanile in Pisa, die Piazza del Campo in Siena und etruskische und römische Bauwerke allerorts machen die Toskana zu dem uns bekannten Sehnsuchtsziel.

Ein weiteres einzigartiges Ziel ist der „Giardino dei Tarocchi“, der Tarotgarten mit Skulpturen der Künstlerin Nikki de Saint-Phalle. Die franko-amerikanische Künstlerin ist vor allem für ihre farbenfrohen "Nanas" bekannt, die unter anderem in London, Hannover und Paris ausgestellt wurden.

Der Park nahe des mittelalterlichen Dorfes Garavicchio war eines der größten Projekte ihres Lebens. Über 20 Jahre verbrachte Niki de Saint-Phalle mit der Arbeit an dem Park, lebte zeitweise in einer der Figuren und widmete all ihr Schaffen den Skulpturen. Inspiriert von den Werken Gaudís in Barcelona hatte sie schon lange davon geträumt, einen Park mit ihren eigenen Skulpturen und Arbeiten zu füllen. Doch im Gegensatz zu klassischen Plastiken aus Bronze und Stein, die die Künstlerin als trübsinnig empfand, ist der Park belebt von knallbunten, lebendigen Monumenten.

Die farbenfrohen Skulpturen stehen sinnbildlich für eine offene, lebensbejahende Einstellung und symbolisieren die 22 großen Arkana des Tarots. Die teils zu Wohnhäusern ausgebauten Skulpturen bieten viele Möglichkeiten, Neues zu entdecken und erzählen ihre ganz eigenen Geschichten.

Wer an einem schönen Tag unter dem strahlend blauen Toskanahimmel mit einem Gelato in der Hand durchs Grüne schlendert, die bunten Figuren betrachtet und den italienischen Bambini beim Toben durch den Park zusieht, der wird sagen: „Ist das Leben nicht schön?“ – Genau das ist das Vermächtnis der Nikki de Saint-Phalle.

Lassen Sie sich verzaubern von der Kunst, Kultur und Natur der unvergleichlichen Toskana und Maremma!

Sternradeln Toskana und Maremma
Termine: 21.04. – 28.04. / 23.09. – 30.09. / 30.09. – 07.10.2018
Reisepreis: ab € 1795,- pro Person im DZ / ab € 2020,- im EZ
Beratung: Frau Isabell Hattendorf Tel: 0441 57068312

Frühlingszauber auf Sizilien


Fest steht: Italien ist zu jedem Zeitpunkt eine Reise wert, doch ist der Frühling mit Sicherheit die schönste Jahreszeit auf Sizilien.

Im Frühling blüht Sizilien wahrhaftig auf. Feuerrot, Sonnengelb, Schneeweiß oder Sanftrosa – in allen Farben sprenkeln die Frühlingsblumen die weiten Wiesen. Magnolien-, Orangen- und Zitronenbäume hüllen die Insel in zudem einen wahren Duftkokon. Die milden Temperaturen sind ideal für leichte Wanderungen und gemütliche Städtebummel.

Eine dieser Städte zum Bummeln ist Noto in der Provinz Syrakus. Sie ist eine der besterhaltensten Städte des sizilianischen Spätbarocks und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Beim Schlendern durch die kleinen Gassen und über die Piazzen der Stadt entdecken Sie nicht nur die großen Sehenswürdigkeiten wie den Dom oder die Kathedrale, sondern auch viele kleine Restaurants, Bars und Cafés.

Manch einer sagt, das beste Café in Noto, und sogar auf ganz Sizilien, ist das Caffè Sicilia. Die Geschichte des Cafés am Corso Vittorio Emanuele geht zurück bis ins Jahr 1892. Heute leitet es – inzwischen in vierter Generation – Corrado Assenza, der das Café seinerzeit von seiner Tante übernahm. Assenza ist im Caffè Sicilia aufgewachsen. In seinen Sommerferien half er hier aus, lernte die Tricks und Kniffe seines Onkels, der damals das Café führte. Bis heute kreiert er mit viel Liebe die verschiedensten Süßspeisen: Eis, Sorbet, oder das typisch sizilianische Granita.

Als besondere Frühlingsspezialität gibt es im Caffè Sicila Sorbetto alla fragola – Sorbet aus kleinen, besonders süßen Erdbeeren. Obwohl diese, nur in Sizilien heimische Sorte fast ausgestorben ist, können Sie das Sorbet guten Gewissens genießen - il Maestro kultiviert diese Sorte eigens für das Café in seinem Garten.

Möchten Sie das Dolce Vita auf Sizilien erleben und das beste Sorbet der Insel probieren? Auf unserer geführten Wanderreise Sizilanische Panoramen entdecken Sie auf eindrücklichen Wanderungen durch die Bergwelt der Insel, in historischen Städten und entlang der schönsten Küstenabschnitte die wahre sizilianische Lebensart!

Wanderreise Sizilianische Panoramen
Termine: 29.04. – 06.05. / 30.09. – 07.10.2018 / 28.04. – 05.05.2019
Reisepreis: ab € 1295,- pro Person im DZ / ab € 1530,- im EZ
Beratung: Frau Susanne Block Tel: 0441 57068314

Das weiße Gold der Adria


Istrien wird Sie verzaubern! Auf der Drei-Länder-Tour durch Italien, Slowenien und Kroatien radeln Sie von Triest bis zum Naturpark Brionische Inseln fast immer entlang der Adriaküste. Durch sanfte Olivenhaine, über stillgelegte Bahnstrecken und durch lichte Küstenwälder führt Sie Ihr Weg auf den Spuren der bewegten Geschichte dieser Region.

Einer der schönsten Küstenabschnitte auf Ihrer Radelstrecke ist die slowenische Riviera rund um die malerische Hafenstadt Piran, die eindrucksvoll in den Salzfeldern von Sečovlje ausläuft. Hier wird seit dem 12. Jahrhundert Salz gewonnen. Seit jeher gilt es als begehrtes Luxusgut. Der hohen Nachfrage der großen Handelszentren wie Venedig verdankte Piran und die Region jahrhundertelangen Wohlstand. Meersalz aus Sečovlje ist daher auch als das „weiße Gold der Adria“ bekannt und geschätzt.

Auch heute wird in den Salinen nahe der kroatischen Grenze noch von Hand Salz abgebaut – eine Seltenheit im Mittelmeerraum. Zu den Blütezeiten des Salzhandels arbeiteten bis zu 3000 sogenannte „Salinarji“ auf den Salzfeldern, heute sind es noch um die 50. Im Salinenmuseum erfahren Sie mehr über die lange Tradition der Salzgewinnung, die althergebrachten Methoden und können eines der noch erhaltenen Salinenarbeiterhäuser besichtigen. Wer mag, kauft sich im Museumsladen ein Säckchen des köstlichen Salzes – ein Stück Adria für Zuhause.

Doch neben ihrer historischen Bedeutung sind die Salinen auch Lebensraum für verschiedenste Vögel und Pflanzen. Bis zu 300 verschiedene Vogelarten finden ihre Heimat im Biotop der Salzfelder – hier lassen sich Seidenreiher, Stelzenläufer und mit etwas Glück sogar Flamingos bestaunen. Besonders im Frühjahr und Herbst, wenn die Region zum Rastplatz für Zugvögel wird, ist die Vogelfauna hier so reich wie nirgendwo sonst.

Haben Sie Lust auf eine erlebnisreiche Radreise durch Istrien entlang der Adriaküste, ihren zerklüfteten Buchten und kleinen Stränden? Dann kommen Sie mit: Entdecken Sie die reiche Geschichte und Natur der drei Länder und lassen sich nach einem erlebnisreichen Radeltag vom Rauschen der Adria in den Schlaf wiegen.

Radreise Istrien – Die schönste Küste der Adria
Termine: 06.05. – 13.05. / 20.05. – 27.05. / 16.09. – 23.09. / 23.09. - 30.09.2018
Reisepreis: ab € 1365,- pro Person im DZ / ab € 1590,- im EZ
Beratung: Frau Nicole Lehmann Tel: 0441 57068313

Header: © Die Landpartie
Bild 1 und 2: © Die Landpartie
Bild 3: © kasto / fotolia.com

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Individuelle Radreise: Fünf Flüsse Bayerns | Die Landpartie

Individuelle Radreise: Fünf Flüsse Bayerns

Der Süden Deutschlands

310 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radurlaub im alten Holland | Die Landpartie

Neue Reise: Radurlaub im alten Holland

Frankreich & Benelux

264 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
Wanderreise Portugal, Madeira | Die Landpartie

Wanderreise Portugal, Madeira

Madeira

8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise im Herzen Spaniens | Die Landpartie

Neue Reise: Radreise im Herzen Spaniens

Spanien & Portugal

252 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen