Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Am Wochenende knacken wir in Deutschland die 20°C-Marke. Da heißt es endlich wieder rauf auf‘s Rad, die Sonne und den frischen Fahrtwind spüren und die Natur genießen – das macht Lust auf mehr.

Suchen Sie noch nach ein paar Anregungen für Ihre nächste Radreise? Dann stellen wir Ihnen heute eine genussvolle Radreise in die Emilia Romagna vor und laden Sie ein, die Pub-Kultur Irlands kennen zu lernen. Zudem hat unsere Landpartie-Kundenberaterin Manuela Stoll einen ganz persönlichen Frühlingsreisetipp für Sie.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen
Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Genussvolle Emilia Romagna
Irische Pub-Kultur
E-Bike-Reisetipp: Sternradeln Mallorca

Genussvolle Emilia Romagna


Süßsaurer Balsamicoessig aus Modena, würziger Parmesankäse und mildaromatischer Schinken aus Parma, köstliche Mortadella und prall gefüllte Tortellini aus Bologna und herb-frischer Lambrusco aus den Weinkellereien der Region – die Emilia Romagna ist ein wahres Schlaraffenland! Mit jedem Städtenamen verbinden wir eine italienische Köstlichkeit, die längst auch die Küchen nördlich der Alpen erobert hat.

Daher ist unsere geführte Radreise Emilia Romagna – Italien pur auch voll und ganz auf Genuss ausgelegt. Verwöhnt vom milden Klima der Adria radeln Sie auf ruhigen Wegen von Bologna über Ferrara bis nach Ravenna.

Ihre Mittagsrast genießen Sie an fünf Tagen unter freiem Himmel an ausgesucht schönen Plätzen. Unser Busbegleiter kann in der Emilia Romagna aus dem Vollen schöpfen. Er zaubert für Sie abwechslungsreiche Picknicks mit lokalen Spezialitäten und Köstlichkeiten wie beispielweise den süßen Melonen von Bondeno oder Coppia, der verschlungene Brotspezialität Ferraras. Nicht umsonst nennt man die Emilia Romagna auch den „Bauch Italiens“.

Doch auch abseits der Küche hat die Emilia Romagna viel zu bieten: Die Region in Oberitalien hält Schönes für Bauch, Augen und Seele bereit.

In Bologna, am Fuße des Apennin, besichtigen Sie eine der schönsten Kirchen Italiens, die gotische Basilika San Petronio und lassen sich beim Bummel durch beeindruckende Arkadengänge und schmale Gassen vom Flair der Stadt verzaubern. Durch idyllische, kleine Dörfer radeln Sie auf kleinen Nebenstraßen bis nach Ferrara. Die Stadt am Po gilt als die fahrradfreundlichsten Stadt Italiens. Sie ist ein wahres Schmuckkästchen mit ihren Renaissance-Palästen, der monumentalen Wasserburg und dem nahezu komplett erhaltenen, mittelalterlichen Stadtwall.

Eine Spazierfahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe des Parco Delta del Po eröffnet Ihnen ganz neue Blickwinkel auf die artenreiche Flora und Fauna dieses fruchtbaren Landstrichs und bei einem Besuch in Ravenna lernen Sie mehr über die Kunst des Mosaikbaus.

Wenn Sie Appetit bekommen haben auf eine Radreise, die nicht nur kulinarischen Genuss bietet, sondern auch den Hunger nach Kunst, Kultur und wunderschönen Landschaften stillt, dann radeln Sie mit!

Radreise Emilia Romagna – Italien pur
Termine: 29.04. – 05.05. / 13.05. – 19.05. / 27.05. – 02.06. / 02.09. – 08.09. / 16.09. – 22.09.2018
Reisepreis: ab € 1245,- pro Person im DZ / ab € 1490,- im EZ
Beratung: Frau Susanne Block Tel: 0441 57068314

Irische Pub-Kultur


Wer eine Reise nach Irland unternimmt, schwärmt sicherlich von vielerlei Dingen. Die einzigartigen Landschaften der grünen Insel, die gälische Kultur und die bewegte Geschichte des Landes begeistern jeden Reisenden. Doch wer Irland besucht, ohne mindestens einen Pub von innen gesehen zu haben, der kann nicht wirklich von sich behaupten, dort gewesen zu sein.

Irland und seine Pubs sind so untrennbar miteinander verbunden wie München und das Oktoberfest oder Paris und der Eiffelturm. Für die Iren sind ihre Pubs fast so etwas wie eine Verlängerung des heimischen Wohnzimmers. Ein Besuch ist daher auch etwas völlig anderes als eine Einkehr in einer deutschen Kneipe. Hier wird nicht nur Bier getrunken und geredet – ein Pub, der Name leitet sich ab von ‚public house‘, ist Treffpunkt für Jung und Alt, für ein gut gezapftes Guinness, für irische Livemusik, traditionelle Lieder und packende Darts-Spiele.

Auf unserer E-Bike-Reise Irlands Norden - Die schönste Küste entdecken Sie nicht nur die vielfältige Natur entlang der Küste, sondern auch die lebhaften Großstädte Dublin und Belfast. Hier darf ein traditioneller „pub crawl“, eine abendliche Tour durch mehrere Pubs, natürlich nicht fehlen. So erleben Sie garantiert gesellige und vergnügliche Stunden und tauchen ein in die irische Pub-Kultur und Lebensart.

Mit über 800 Jahren rühmt sich „The Brazen Head“ in Dublin mit dem Titel „Irlands ältester Pub“. Die Geschichte des Pubs unweit der Guinness-Brauerei lässt sich bis ins Jahr 1198 zurückverfolgen und zeugt von der langen Pub-Tradition in der irischen Hauptstadt. Obwohl die Mauern des ursprünglichen Gebäudes nicht mehr aufzufinden sind, strahlt „The Brazen Head“ immer noch historischen Charme aus und erzählt von seiner bewegten Geschichte. Sowohl literarische Größen wie James Joyce und Jonathan Swift als auch Musiklegenden wie Van Morrison oder Tom Jones tranken hier schon ihr Guinness.

Über 800 weitere Pubs der Stadt laden mit ihrem urigen Ambiente, der großen Auswahl an Stout, Ale und Cider sowie der bodenständigen Pub-Küche dazu ein, Land, Leute und Lebensart hautnah kennenzulernen.

Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche E-Bike-Reise und entdecken Sie neben den schönsten, wildromantischen Küstenwegen die quirligen Städte Irlands mit ihrer einmaligen Pub-Kultur!

E-Bike-Reise Irlands Norden – Die schönste Küste
Termine: 17.06. – 24.06. / 01.07. – 08.07. / 19.08. – 26.08.2018
Reisepreis: ab € 1895,- pro Person im DZ / ab € 2270,- im EZ
Beratung: Frau Manuela Stoll Tel: 0441 57068315

E-Bike-Reisetipp: Sternradeln Mallorca


Neu in diesem Jahr ist unsere traumhafte E-Bike-Sternradeltour auf Mallorca. Gleich beim ersten Termin im Februar schwang sich unsere Kundenberaterin Manuela Stoll mit aufs E-Bike, begleitete die 8-tägige Sternradeltour und hat sich dabei in die großartige Mittelmeerinsel verliebt.

„Mallorca hat so viele verschiedene Facetten, hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Und es gibt so vieles zu entdecken: Das türkisfarbene Meer, die weiten Strände, das ursprüngliche Naturschutzgebiet Parc Natural de s’Albufera, den bunten Markt in Sineu im Landesinneren und natürlich die lebhafte Inselhauptstadt Palma. Auch die Anstiege zum Kloster Lluc und hinauf zum Cap Formentor konnten wir dank des E-Bikes entspannt bewältigen und wurden dafür mit spektakulären Ausblicken belohnt“, schwärmt Manuela Stoll.

„Wirklich begeistert hat mich zudem unsere Unterkunft, das Hotel Casal Santa Eulàlia unweit der Bucht von Alcúdia. Das historische Landgut aus dem 13. Jahrhundert ist einfach perfekt für eine Sternradeltour. Alle 25 Zimmer sind ganz individuell im mallorquinischen Stil eingerichtet. Mal mit einem Himmelbett, mal mit einer freistehenden Badewanne oder einer Dachterrasse, kein Zimmer gleicht dem anderen.

Auch die kulinarische Abwechslung kam nicht zu kurz. Küchenchefin Gema Serrano, die bereits mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, verwöhnte uns im hoteleigenen Restaurant „Es Casal“ mit ihren Kreationen. Schon zum Frühstück gab es jeden Tag eine neue Köstlichkeit – von Pasteten bis Ensaimadas, dazu frisch gebackenes Brot und Brötchen. Abends nach einem erlebnisreichen Radeltag haben wir dann ganz in Ruhe unser 3-Gänge-Menü genossen. Für ihre moderne Interpretation der mallorquinischen Küche verwendet Gema Serrano viele Zutaten aus dem eigenen, ökologisch bewirtschafteten Garten des Hotels.

Ob mit Olivenöl aus eigenen Oliven, frischen Kräutern aus dem Garten oder den Carob-Früchten des eigenen Johannisbrotbaumes verfeinert – Gema Serrano zaubert mit jedem Gericht den Geschmack Mallorcas auf den Teller.

Doch am liebsten erinnere ich mich zurück an die netten Gäste, mit denen ich Mallorca erradelt habe. Wir als Reiseveranstalter schaffen mit unserer Organisation und Vorbereitung den Rahmen für eine wunderbare Radreise – unvergesslich machen diese aber erst die Menschen, mit denen man die Reise gemeinsam in der Gruppe erlebt und das Erlebte teilt.“

Genießen Sie den Frühling auf der Mittelmeerinsel und lernen Sie Mallorca ganz entspannt per E-Bike kennen!

E-Bike-Reise Sternradeln Mallorca: Finca, Meer & Tramuntana
Termine: 22.04. – 29.04. / 29.04. – 06.05. / 23.09. – 30.09. / 30.09. – 07.10.2018
Reisepreis: ab € 1895,- pro Person im DZ / ab € 2290,- im EZ
Beratung: – natürlich – Frau Manuela Stoll Tel: 0441 57068315

Header: © Die Landpartie
Bild 1 und 3: © Die Landpartie
Bild 3: © irelandscontentpool / Sinead-McCarthy

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radurlaub in Nord-Holland: Sternradeln Volendam | Die Landpartie

Neue Reise: Radurlaub in Nord-Holland: Sternradeln Volendam

Die Niederlande

150 Kilometer / 5 Tage

Hier geht es zur Reise
Radrunde Salzkammergut | Die Landpartie

Radrunde Salzkammergut

Österreich & Italien

255 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radurlaub in Deutschland: Der Oder-Neiße-Radweg | Die Landpartie

Radurlaub in Deutschland: Der Oder-Neiße-Radweg

Der Osten Deutschlands

389 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Das südliche Münsterland | Die Landpartie

Das südliche Münsterland

Der Westen Deutschlands

254 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen