Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Das Gesicht der „Landpartie“ – das ist für viele unserer Gäste die Reiseleitung vor Ort. Jederzeit top informiert, immer freundlich und nett, stets gut gelaunt und mit einem flotten Spruch auf den Lippen – so wünscht man sich unsere Reiseleiter*innen. Unser Anspruch ist es, diesem Idealbild so nah wie möglich zu kommen. Doch Organisation und Begleitung unserer Radreisen sind Teamwork. Und das vom Anfang bis zum Ende. Jede gelungene Reise ist immer auch das Produkt einer großartigen Mannschaftsleistung. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Reiseerfolg hat unser Oldenburger Büroteam. Die zehn Frauen und zwei Männer gestatten sich heute einmal Werbung in eigener Sache zu machen. Gerne möchten sie sich Ihnen nachfolgend in Wort und Bild vorstellen.

Viel Spaß beim Kennenlernen wünschen Ihnen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team.



Themen dieses Newsletters sind:

Das Landpartie Büro Team

Das Landpartie Büro Team


Das Team „Management“

Sie steuern die „Landpartie“ und stellen sicher, dass unser kleines Schnellboot alle Untiefen meidet und geschäftlich immer auf sicherem Kurs unterwegs ist: Die Führungscrew um Eigentümerin Inge Hauer, Co-Geschäftsführer José Manuel Cerrud und die beiden Produkt-Managerinnen Tanja Kosch (Leitung) und Esther Fiedrich.

Inge Hauer ist als Eigentümerin und Geschäftsführerin die „Mrs. Landpartie“. Die 58-jährige Diplom-Ökonomin aus dem südlichen Niedersachsen versteht sich gleichermaßen als Herz und Kopf des Unternehmens. Inge kennt das fachliche und kreative Potenzial ihrer Mitarbeiter*innen aus Oldenburg und ganz Deutschland und weiß dieses zu schätzen und zu nutzen. Seit 30 Jahren beruflich im Tourismus zu Hause, hat sie früher als andere aus ihrer Branche das Thema „Fahrradtourismus und nachhaltiges Reisen“ besetzt. Inge Hauer ist gelungen, was sich viele Menschen erträumen: Die Leidenschaft fürs Reisen und Radfahren zu ihrem Beruf zu machen. Obwohl sie schon viel Schönes in der ganzen Welt gesehen hat, reizt sie zum Radeln das Nachbarland Frankreich. Hauer: „In meinen Augen das ideale Radwanderland.“ Für die „Landpartie“-Chefin der Favorit im eigenen Frankreich-Reiseangebot: „Der charmante Süden vom Atlantik zum Mittelmeer“.

José Manuel Cerrud steht als Business Development Manager neben Inge Hauer an der Spitze der „Landpartie“. Der 59-jährige gelernte Journalist ist gebürtiger Panamese und hat sich in Kanada eine berufliche Existenz als Veranstalter von Reisen in die Natur aufgebaut. Für die „Landpartie“ hat José eine Indian-Summer-Radtour „Fest der Farben“ von den Niagara-Fällen nach Quebec konzipiert. Neuer Lebensmittelpunkt für den weitgereisten Amerikaner ist jetzt die Stadt Oldenburg. Derzeit ist Cerrud dabei, Menschen, Städte und Natur im Umkreis der Huntestadt näher kennen zu lernen. Über seine neue Heimat sagt er: „Deutschland ist für mich ein Land voller Schönheit in Natur, Kultur und Geschichte.“ Gemeinsam mit Inge Hauer hat José für die „Landpartie“ ein neues Angebot entwickelt: Eine Deutschlandreise in drei Etappen – von Hamburg zur Zugspitze, die durch viele bezaubernde Landschaften und malerische Städte führt. Cerrud: „Das ist meine Lieblingsreise. Ich lade alle Gäste ein daran teilzunehmen.“

Tanja Kosch zählt mit 14 „Landpartie“-Jahren zu den erfahrensten Mitarbeiter*innen im Team. Als Leiterin von Produktmanagement und Verkauf trägt die gebürtige Bremerin mit Studienabschluss als Betriebswirtin im Hotel- und Gaststättengewerbe eine hohe Verantwortung für das aktuelle Reiseportfolio der „Landpartie“. Über ihren beruflichen Antrieb sagt die weltoffene Bremerin: „Mein Anliegen ist, Urlaubsträume wahr werden zu lassen. Dabei setze ich alles daran, dass die Reisen reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit unserer Gäste ablaufen.“ Wenn Tanja Kosch selbst auf Reisen geht, kann es für sie nicht aktiv und abenteuerlich genug zugehen. An Canyon-Wänden entlangkraxeln etwa – das ist ganz nach ihrem Geschmack. Im Gegensatz dazu steht die eher erholsame Radreise „Magische Momente an der Ostsee von Stettin nach Danzig“, die sie selbst kreiert hat. Kosch: „Mein Favorit im Programm! Die Sanddünen im Slowinzen-Nationalpark sind der absolute Hammer. Da wartet Sahara-Feeling pur auf unsere Gäste.“

Esther Fiedrich ist so etwas wie der „Tausendsassa“ bei der „Landpartie“. Die gelernte Bürokauffrau mit reichlich England-Erfahrungen gehört sein zehn Jahren zum Team und hat keine Angst vor großen Aufgaben. Aktuell ist sie Teil des Teams „Produktmanagement“. In dieser Funktion zeichnet die 37-Jährige mitverantwortlich dafür, dass unsere Gäste stets im richtigen Zug sitzen, dass die Hotels ihren Ansprüchen genügen oder dass Verlass ist auf die gebuchten Stadtführer*innen. Privat streift sich Esther gerne mal die Boxhandschuhe über, oder sie rührt in der heimischen Küche die Kochlöffel und probiert neue Rezepte aus. Beim Reisen – egal ob pauschal oder mit dem Wohnmobil auf eigene Faust – sehnt sie sich nach Sonne und Wasser. Seit ihrer Kindheit schwärmt Esther für Urlaub in Italien. Aus kulturellen und kulinarischen Gründen ihr Favorit im „Landpartie“-Programm: Die Tour durch die Emilia-Romagna.

Das Team „Kundenberatung“

Fest in weiblicher Hand ist bei der „Landpartie“ die Kundenberatung. Susanne Block, Isabell Hattendorf und Anna Koch bilden unser vierblättriges Kleeblatt. Mit ihrem geballten Wissen und ihrer Erfahrung aus dem Reisegeschäft verhelfen sie unseren Gästen zum Reiseglück.

Susanne Block ist eine aus dem Quartett „Kundenberatung“. Als gelernte Hotelfachfrau steht für sie der Servicegedanke ganz oben. Susanne ist sozusagen auf Kundenfreundlichkeit programmiert. Die fachliche Expertise in allen Reiseangelegenheiten hat sich die 33-Jährige übrigens nach der Ausbildung bei ihrem Studium der Tourismuswirtschaft geholt. Auf ihrer Beliebtheitsskala ganz oben stehen Freunde und Familie, mit denen sie am liebsten ihre Freizeit verbindet. Wenn Susanne Block die Wahl unter allen „Landpartie“-Touren hätte – ihre Favoritin wäre die E-Bike-Reise über die Alpen von Landsberg zum Gardasee. Block: „Am Ende von sich sagen zu können ‚ich habe die Alpen mit dem Fahrrad überquert‘ – das ist schon eine tolle Vorstellung.“

Isabell Hattendorf ist eine der vier sympathischen Stimmen aus der „Landpartie“-Kundenberatung. Als gelernte Tourismuskauffrau weiß die 29-Jährige genau, wo der Trend in Sachen Reisen aktuell hingeht. Bei ihren Anrufern jedenfalls steht das Thema „Radreisen“ fast immer ganz hoch im Kurs. Stichwort „Fahrradfahren“: Auch Isabell ist ein großer Radlfan. In ihrer Freizeit tourt sie gerne durch das Oldenburger Umland. Im Urlaub setzt sie auf die richtige Mischung aus „Erholung und viel Neues kennen lernen“. Als Kind des Binnenlandes mag sie gerne Urlaub an der See. Im „Landpartie“-Angebot reizt sie deswegen ganz besonders die individuelle Ostsee-Radreise von Flensburg bis zur polnischen Grenze. Hattendorf: „Mit steifer Brise unter der Nase immer entlang der Küste – da könnte ich wunderbar abschalten.“

Anna Koch hat das Tourismusgeschäft von der Pike auf gelernt. Die 38-jährige Reiseverkehrsfachfrau hat nach ihrer Ausbildung lange für einen Kreuzfahrtenveranstalter gearbeitet. Bei der „Landpartie“ ist sie eine von Vieren im Team Kundenberatung und damit erste Ansprechpartnerin für die Fragen und Wünsche unserer Gäste. Nach Feierabend gehört die ganze Aufmerksamkeit von Anna ihrer Familie und hier insbesondere ihrem kleinen süßen Sohn. Mit dem Maritimen hat sich die junge Mutter nicht nur beruflich befasst. Auch wenn sie selbst verreist, sucht sie die Nähe von Strand und Meer. Besonders angetan haben es ihr die Ostfriesischen Inseln. Kein Wunder, dass sich Anna auch aus dem „Landpartie“-Angebot eine „Seereise“ herauspicken würden. „Weil ich die tolle Natur und die herzlichen Menschen dort oben so gerne mag, würde meine Wahl auf das neue individuelle Angebot von ‚(Nordsee-)Küste zu (Ostsee-)Küste‘ fallen.“

Theresa Woltermann ist die Dienstjüngste im „Landpartie“-Team. Seit Dezember vergangenen Jahres unterstützt uns die gelernte Hotelfachfrau mit abgeschlossenem Studium (Bachelor in Tourismusmanagement) in der Kundenberatung. Unsere Gäste finden in der 33-Jährigen nicht nur eine freundliche Servicekraft, sondern auch eine kompetente Ratgeberin rund um das „Landpartie“-Reiseangebot. In ihrer Freizeit betätigt sich Theresa gerne sportlich – am liebsten beim Wandern, beim Schwimmen oder beim Stand Up Paddeln auf Oldenburger Gewässern. Überhaupt: Wasser ist das Element von Theresa. Island, wo es Wasser in allen Variationen gibt, nennt sie ihr Traum-Urlaubsziel. Ja, und aus dem „Landpartie“-Angebot würde sie sich spontan für die Baltische Traumroute Teil 2 von Riga nach Tallinn entscheiden. Theresa: „Da bin ich immer ganz nah am Wasser.“

Das Team „Back Office“

Kein erfolgreiches Unternehmen kann auf sie verzichten: Die „guten Geister“ im Hintergrund, die dafür sorgen, dass alle Rädchen im großen Getriebe ständig geschmiert sind. Bei unserem Werkstattleiter Andreas Schenn trifft dies sogar wörtlich zu. Auch unsere Onlinemarketing-Fachfrau Carla Dausin und die beiden Bürokräfte Anne Suhr und Helga Wetjen tragen – jede an ihrem Arbeitsplatz – zum Erfolg des Großen und Ganzen bei.

Carla Dausin hat schon viel von der Welt gesehen. Die 31-jährige gelernte Werbetechnikerin mit Bachelor-Abschluss als Freizeitwissenschaftlerin war vor, während und nach ihrem Studium lange Zeit in Asien, Amerika und im Pazifikraum unterwegs. Unter anderem hat die gebürtige Emsländerin in Neuseeland und Kanada ein „Work & Travel“-Jahr verbracht. Mit diesem gewaltigen Schatz an Reiseerfahrungen im Rücken hat Carla im vergangenen Jahr bei der „Landpartie“ angeheuert. Hier ist sie seitdem als Onlinemarketing Managerin damit beschäftigt, das Oldenburger Radreise-Programm im Netz der Netze publik zu machen. Was ihre eigenen Urlaubswünsche angeht, lässt sie sich nicht auf ein Format festlegen. „Ich mag Backpacking genauso wie Campervan-Touren und das Meer ebenso wie die Berge.“ Während Carla die Berge bereits vom Snowboarden oder Wandern her kennt, sind sie als Radreiseziel für sie noch neues unerforschtes Terrain. Die „Landpartie“-Reise über die Julischen Alpen von Villach nach Triest wäre deswegen ganz nach ihrem Geschmack. Dausin: „Dafür könnte ich mich begeistern.“

Andreas Schenn ist so etwas wie die technische Versicherung unserer Reiseleiter*innen. Mit seinem praktischen Geschick sorgt der 61-jährige gelernte Kfz-Mechaniker ganzjährig dafür, dass die 700 Fahrräder aus unserem Bestand bei Gebrauch immer in einem betriebsbereiten und vor allem verkehrssicheren Zustand sind. Auch die Wartung von Transportern und Anhängern liegt bei dem bekennenden Heavy-Metal-Fan in besten Händen. Weil seine Dienste damit im Sommer für die „Landpartie“ unverzichtbar sind, fällt der Jahresurlaub von Andreas stets in die Vor- oder Nachsaison. Gerne genießt er dann zum Beispiel die Ruhe auf der Insel Wangerooge. Gerne würde der Oldenburger Schenn einmal quer durch die Republik gen Osten reisen. Andreas: „Mein Favorit im ‚Landpartie‘-Angebot ist die Tour ‚Vis à vis – an Oder und Neiße‘. Die reiche Geschichte und die phantastische Natur dieses Landstrichs haben mich schon immer gereizt.“

Anne Suhr ist bei der „Landpartie“ die „Herrin über die Zahlen“. Als gelernte Bilanzbuchhalterin kümmert sie sich 56-Jährige um die Buchhaltung und das gesamte Zahlenwesen. Auch in Personalangelegenheiten finden Geschäftsleitung und Mitarbeiter*innen in Anne stets eine kompetente Ansprechpartnerin. Den Ausgleich zu ihrem zahlenbasierten Job findet sie nach Feierabend in den drei K’s Kino, Kunst und Kultur. Als Urlaubsziele favorisiert Anne privat Tirol und die oberitalienischen Seen. Wenn sie sich für ein „Landpartie“-Ziel entscheiden dürfte, würde sich Anne gerne etwas weiter südlich umschauen. „Meine Wahl“, sagt sie, „fiele auf das Sternradeln in der südlichen Toskana. Ein Basisquartier in einer ländlichen Tenuta mit eigenem Weingut, tagsüber die Umgebung mit dem Fahrrad erkunden und am Abend an einem hübsch gedeckten Tisch italienische Gaumenfreuden genießen – das würde mir wohl gefallen.“

Helga Wetjen ist einer von unseren „guten Geistern“ im Hintergrund. Sie zeichnet verantwortlich für die Zusammenstellung der Reiseunterlagen. Helga sorgt dafür, dass alle notwendigen Papiere pünktlich und vollständig bei Ihnen zu Hause eintreffen und Sie Ihre Reise entspannt antreten können. Apropos Reise: Wenn Helga Wetjen mit der „Landpartie“ auf Tour gehen sollte, dann würde sich die Gartenliebhaberin in diesem Jahr für das Sternradeln Weimar entscheiden. Ihre Begründung: „Das überschaubare Fahrprogramm mit 100 Kilometern in fünf Tagen und die Mischung aus Kultur, Architektur und Bundesgartenschau in der ‚grünen Mitte Deutschlands‘ – das ist ganz nach meinem Geschmack.“

Bild 1 © Die Landpartie

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radurlaub im Norden Italiens | Die Landpartie

Radurlaub im Norden Italiens

Österreich & Italien

355 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg

Spanien & Portugal

267 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise in Frankreich von Angoulême nach La Rochelle | Die Landpartie

Neue Reise: Radreise in Frankreich von Angoulême nach La Rochelle

Frankreich & Benelux

228 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise in Frankreichs Norden | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Frankreichs Norden

Frankreich & Benelux

245 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen