Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


„Jeder ist seines Glückes Schmied“ sagt der Volksmund. Wenn es um eine erfolgreiche Urlaubsreise geht, ist das allerdings nur die halbe Wahrheit. Keine Frage: Zu einem Großteil kommt es auf unsere innere Einstellung an, tragen wir selbst damit zum Gelingen einer Reise bei. Doch auch äußere Umstände entscheiden darüber, ob das Urteil über unseren Urlaub eher „Top“ oder „Flop“ lautet. Nun, das Reisewetter kann auch der beste Veranstalter nicht bestimmen. Und das ist sicher auch gut so. Doch an vielen anderen Stellschrauben für einen nahezu perfekten Fahrradurlaub kann fleißig gedreht werden. Und das tun wir auch als Landpartie, und zwar im Interesse unserer zu Recht anspruchsvollen Gäste. Von der Anreise über den Empfang am Startort, die technische Ausstattung für unterwegs, die Unterkünfte und die Wegeführung bis hin zu den Programmpunkten wollen wir für Sie jeden Landpartie-Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Dass dies immer auch Ergebnis einer Teamleistung ist, versteht sich von selbst. Wichtige Mitspieler im Team der Landpartie für Individualreisen sind unsere Standortreiseleiter. Mit ihrem technischen Know-how, ihren Ortskenntnissen und ihrem Improvisationstalent sind sie erste Ansprechpartner für all jene Landpartie-Gäste, die sich ohne Tour-Guide auf die Strecke begeben wollen. Drei unserer Standortreiseleiter möchten wir Ihnen in diesem Newsletter persönlich vorstellen: Mario Woito (Flensburg), Bernd Paulsen (Husum) und Joachim Lohse (Lübeck).

Viel Spaß beim Kennenlernen wünschen Ihnen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team.



Themen dieses Newsletters sind:

Die Landpartie Standortreiseleiter

Die Landpartie Standortreiseleiter


Mario Woito– das „Nordlicht“ der Landpartie

Dürfen wir vorstellen: Mario Woito. Der 49-Jährige ist gewissermaßen das „Nordlicht“ der Landpartie. Seit nunmehr drei Jahren leitet er unseren Standort Flensburg. Von Deutschlands nördlichster Stadt aus schickt der in der Lausitz, also im äußersten Osten, aufgewachsene Mario unsere Gäste auf eine unvergessliche Sieben-Tage-Tour über Eckernförde, Kiel und das holsteinische Oldenburg in die Hanse- und Weltkulturerbestadt Lübeck.
Dabei sorgt Mario nicht nur dafür, dass die Landpartie-Reisenden am Tag nach ihrer Ankunft in Flensburg technisch und organisatorisch perfekt ausgestattet an den Start gehen können. Auch den einen oder anderen Insider-Tipp hält der auf der Halbinsel Angeln lebende Wahl-Schleswiger für seine Gäste bereit. Mario: „Was man sich in Kappeln auf jeden Fall gönnen muss: Im Straßencafé sitzen, ein kühles oder heißes Getränk genießen und dann 15 Minuten vor der vollen Stunde beobachten, wie die Klappbrücke hochgeht und die Segelboote majestätisch an dir vorüberziehen.“
Privat ist Mario Woito daheim und auch auf Reisen gerne in der Natur unterwegs – am liebsten zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Surfboard. „Wenn ich nicht gerade durch das Himalaja-Gebirge in meinem Traumreiseland Nepal wandere“, sagt er mit einem Schmunzeln, „dann fahre ich mit dem Rad entlang der Schlei, oder ich surfe auf der Ostsee.“ Dabei und bei seiner Aufgabe als Landpartie-Standortreiseleiter findet Mario den idealen Ausgleich zu seinem eher zahlenbasierten Job im Bankgewerbe, den er hauptberuflich in Hamburg ausübt.
Was ihn darüber hinaus an seiner Aufgabe als Standortreiseleiter reizt? Mario: „Die Begegnungen mit interessanten Menschen. Jeder Tourstart ist anders. Kleine Herausforderungen mit den Gästen gemeinsam zu meistern und sie dann top vorbereitet und gut gelaunt auf die Reise zu schicken – das macht richtig Spaß.“

Wer zu Bernd Paulsen kommt, ist reif für die Nordfriesischen Inseln

„Land und Leute kennen lernen“ ist ein beliebtes Reisemotiv. Wer darunter versteht, mit Einheimischen auch persönlich in Kontakt zu treten, ist bei Bernd Paulsen an der richtigen Adresse. Bernd Paulsen ist Landpartie-Standortreiseleiter in Husum. Als langjähriger Taxi-Fahrer mit zehn Jahren Sylt-Erfahrung kennt sich der 64-jährige gelernte Handwerker in seiner Heimatregion Nordfriesland aus wie kaum ein zweiter. „Kontakte zu Ureinwohnern vermitteln und herstellen“ bezeichnet er deshalb mit humorvollem Unterton als „eine seiner leichtesten Übungen“.
Dass die Landpartie-Gäste von Bernd Paulsen bei ihrem Tour-Start in der Theodor-Storm-Stadt Husum technisch vielleicht eine Idee besser vorbereitet losradeln als anderswo, könnte auch mit dem beruflichen Hintergrund des Nordfriesen zu tun haben: Schließlich verfügt Bernd als erfahrener Fahrradhändler auch über jede Menge Zweirad-Fachwissen. Wartung und Sicherheit der Räder sind ihm deshalb ein besonderes Anliegen. Was ihn aber vor allem als Standortreiseleiter an der Nordseeküste prädestiniert, sind seine hervorragenden Inselkenntnisse und die Liebe zu seiner Heimatregion Nordfriesland. Von Husum aus schickt Bernd die Landpartie-Gäste für sieben Tage durch eine einzigartige Inselwelt (Hallig Langeneß, Föhr, Amrum, Sylt), in der die Menschen im Einklang mit der Natur leben und Ebbe und Flut ihren Tagesrhythmus bestimmen.
Das Fahrradfahren ist auch Bernds große Leidenschaft. Fast ebenso gut zu Hause wie in Nordfriesland fühlt sich Bernd auf der Iberischen Halbinsel oder in Italien. Über 20 Jahre lang hat er nebenberuflich Fernradreisende durch den Süden Europas begleitet und dabei wertvolle Erfahrungen als Reiseleiter gesammelt. Die persönlichen Begegnungen stehen für ihn stets im Vordergrund. „Das Schöne an meinem Job ist“, sagt Bernd, „dass ich Menschen mit unterschiedlicher Couleur kennen lerne und sie alle gleichermaßen zufriedenstellen oder im besten Falle sogar begeistern darf.“
Hier geht es zur Individuelle Radreise über Langeness, Föhr, Amrum und Sylt

Joachim Lohse zu Hause auf der Insel Fehmarn und dem Ostsee-Küstenradweg

Als ehemaliger Berufssoldat ist Joachim Lohse, Landpartie-Standortreiseleiter in Lübeck, ein Freund klarer Ansagen. Doch keine Sorge: Seit Joachim seinen Dienst bei der Bundeswehr quittiert hat, haben „Befehl und Gehorsam“ ausgedient. Als Ruheständler (seit 2010) mit Wohnsitz auf der Ostseeinsel Fehmarn lässt es der gebürtige Niedersachse heute gerne etwas ruhiger angehen. Und in der Kommunikation mit unseren Gästen setzt Joachim auf ganzer Linie auf Sympathiewerbung für sich und die Landpartie.
Ruhe und Freundlichkeit ausstrahlen und Kompetenz zeigen – das sind die Herausforderungen für Joachim, wenn er unsere Gäste am Tag ihrer Anreise in der Hansestadt Lübeck empfängt. Joachim meistert diese Aufgabe par excellence. Versehen mit allerlei nützlichem und interessanten Wissen über das historische und aktuelle Lübeck schickt Joachim unsere Gäste am nächsten Morgen auf den Ostsee-Küstenradweg. Entweder geht es dann in vier Tagen über 150 Kilometer bis nach Warnemünde oder aber in sieben Tagen über 284 Kilometer bis in die Hansestadt Stralsund. Wie auch immer: Gäste der Landpartie profitieren in jedem Falle von Joachims Ortskenntnissen und seinen langjährigen Erfahrungen, die er selbst auf dem Ostsee-Küstenradweg gesammelt hat. Dabei verspricht Joachim unseren Gästen: „Freuen Sie sich. Landschaft, Natur und Menschenschlag an der Küste garantieren eine erlebnisreiche und entspannte Urlaubsreise.“
Joachim selbst, der seinen eigenen Urlaub gerne in Skandinavien – bevorzugt in Norwegen – verbringt, weiß auch die kalte Jahreszeit an der Ostsee zu schätzen. „Ich liebe die Stürme in der Herbst- und Winterzeit, die Jagd und die Spaziergänge mit meiner Deutsch-Drahthaarhündin ‚Lotta‘“, sagt er und fügt hinzu. „Natürlich darf auch die Tasse Tee oder das Glas Glühwein danach am heimischen Kamin nicht fehlen. Das ist für mich Entspannung pur.“

Bild 1 © Die Landpartie

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radreise: Der Tauern-Radweg | Die Landpartie

Radreise: Der Tauern-Radweg

Österreich & Italien

322 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise Sternradeln | Die Landpartie

E-Bike-Reise Sternradeln

Italien

221 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise in Deutschland: Die Mecklenburgische Seenplatte | Die Landpartie

Radreise in Deutschland: Die Mecklenburgische Seenplatte

Der Osten Deutschlands

251 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg

Spanien & Portugal

267 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen