Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Dortmund oder Schalke? Wohnwagen oder Wohnmobil? An die See oder in die Berge? Und wenn See, dann Nordsee oder Ostsee? Nicht nur als Fußballfan, sondern auch als Urlauber werden wir immer wieder vor die Wahl gestellt. Immerhin: Was die Frage nach Nordsee oder Ostsee anbelangt, können wir als Landpartie Ihnen jetzt so etwas wie Entscheidungshilfe leisten. Unser Tipp: Nehmen Sie doch einfach die Kombination aus beidem und testen Sie die Tour von Husum an der Nordsee nach Kiel an der Ostsee. Danach können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit besser als zuvor entscheiden, ob Sie eher der Typ Nordsee oder der Typ Ostsee sind. Sofern Sie schon jetzt Ihren Favoriten kennen: Wir haben für beide Destinationen weitere attraktive Radreisen im Angebot. Eine davon ist zum Beispiel unsere neu konzipierte Pommern-Tour „Magische Momente an der Ostsee“. Die stellen wir Ihnen heute ebenso vor wie das vor zwei Jahren furios gestartete Angebot der E-Bike Tour „Bayern, Böhmen und das Bier“ von Bamberg nach Prag. Wenn Sie uns fragen: Ein absolutes Muss für alle Bierfreunde – aber eben nicht nur für die.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken wünschen Ihnen Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team.



Themen dieses Newsletters sind:

Blühende Landschaften und keineswegs abgebrannt: Pommerland im Jahr 2021
Der Norden ruft: Fahrradfreuden an Nord- und Ostsee
Landpartie-Reise „Bayern, Böhmen und das Bier“ im Spiegel der Fachpresse

Blühende Landschaften und keineswegs abgebrannt: Pommerland im Jahr 2021


Es gilt als eines der ältesten deutschen Kinderlieder und hat der historischen Region „Pommern“ ein musikalisches Denkmal gesetzt: Das Lied „Maikäfer flieg“. Nach der Melodie des Wiegenliedes „Schlaf Kindlein, schlaf“ heißt es darin: „Maikäfer flieg. Der Vater ist im Krieg. Die Mutter ist in Pommerland. Pommerland ist abgebrannt.“ Von wegen Pommerland ist abgebrannt. Wer sich entlang der Ostseeküste durch das heutige Polen begibt, der wird auf eine überaus reichhaltige Natur mit blühenden Landschaften stoßen.

Die „Landpartie“ hat Pommern für den Fahrradtourismus entdeckt und lädt Sie ein „Magische Momente an der Ostsee“ zu erleben. Die achttägige Tour startet in Polens größter Hafenstadt Stettin und führt Sie auf den Spuren deutscher Vergangenheit über 320 Kilometer bis in die Hansestadt Danzig. Unterwegs werden Sie – das ist versprochen – aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Immer in Reichweite zur Ostsee passieren sie Sumpfgebiete mit seltenen Vögeln und Pflanzen, radeln Sie auf gut befestigten Wegen durch Wiesen, Wald und Felder. Das wohl spektakulärste Erlebnis der Tour aber ist der Besuch des Slowinski-Nationalparks. Dessen riesige Wanderdünen gelten als die „polnische Sahara“. Natürlich dürfen Sie sich auch auf unvergessliche persönliche Begegnungen entlang der Route freuen. So schauen wir einem Ostseefischer bei seiner Arbeit über die Schulter. Wir sind auf einem Gutshof eingeladen zu Kaffee und Kuchen. Und wir erfahren beim Besuch eines Freilichtmuseums von der Direktorin etwas über das Volk der Slowinzen, die Adelsfamilie der von Krockows und das in der Vergangenheit selten spannungsfreie Verhältnis zwischen Deutschen und Polen. Eine typische und dann doch wieder ganz individuelle Landpartei-Reise ist das eben, was wir da für Sie neu entwickelt haben. Seien Sie uns also herzlich willkommen im Pommerland des Jahres 2021.

Der Norden ruft: Fahrradfreuden an Nord- und Ostsee


Was ist schöner? Nordsee oder Ostsee? Zugegeben: Beide Meere haben ihre Reize. Dennoch bevorzugen die einen die raue Nordsee, die anderen die eher sanftmütige Ostsee. Sie gehören zu den Menschen, die sich nicht entscheiden können, wohin die nächste Reise gehen soll? Nun, dann sind Sie jetzt herzlich eingeladen, von Küste zu Küste zu radeln. Auf die Weise können Sie Ihren persönlichen Favoriten bestimmen und dabei ganz nebenbei auf einer achttägigen 311-Kilometer-Tour zwischen Husum und Kiel der Seele des Nordens nachspüren. Fällt ihr Votum danach zu Gunsten der Nordsee aus, haben wir für Sie ein weiteres interessantes Angebot: Beim Inselradeln Nordfriesland können Sie sich noch mehr Nordseeluft um die Nase schnuppern lassen. Die individuelle Radreise führt Sie in acht Tagen auf 193 Kilometer von Husum über die Inseln Langeness, Föhr und Amrum bis in das mondäne Inselparadies Sylt.

Aber auch alle Freunde der Ostsee kommen bei die Landpartie auf ihre Kosten. Wenn Sie wollen, können Sie in Flensburg an den Start gehen und danach in 15 Tagen dem Ostseeküstenradweg auf 634 Kilometern bis nach Stralsund folgen. Auch besteht die Möglichkeit, nur die Teilstrecken Flensburg-Lübeck, Lübeck-Warnemünde oder Lübeck-Stralsund in Angriff zu nehmen. So oder so warten auf Sie unterwegs wunderbare Landschaften und herrliche Hafenstädte mit ganz viel Backsteinromantik. Als Perlen der Ostsee gelten indessen die beiden noch weiter östlich gelegenen Inseln Rügen und Usedom. Ihre landschaftlichen Reize sowie viele kulturhistorische Schätze auf dem Festland und den beiden Inseln lassen sich auf einer individuellen 296-Kilometer-Rundtour entdecken. Start- und Zielpunkt dieser achttägigen Radreise ist die Weltkulturerbe-Stadt Stralsund. Von hier aus geht es über den Rügendamm auf Deutschlands größte Insel, in die „Weiße Stadt“ Putbus und weiter ins Seebad Sellin. Die Tage vier und fünf gehören der Insel Usedom mit den drei Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Über die Universitätsstadt Greifswald führt der Weg zurück nach Stralsund.

Landpartie-Reise „Bayern, Böhmen und das Bier“ im Spiegel der Fachpresse


Ob der Autor dieser Zeilen vielleicht ein bisschen zu tief ins Glas geschaut hat? „Diese Reise ist eine Hommage an das flüssige Gold. Eine Ode an die Bierkultur der Regionen Bayern und Böhmen“ schreibt er pathetisch im Fachmagazin „Bier und Brauhaus“. Dabei geht es um nichts anderes als die E-Bike Reise der Landpartie von Bamberg nach Prag. „Bayern, Böhmen und das Bier“ ist der Titel der Tour, die sich in acht Tagen auf 279 Kilometern von Brauereigasthof zu Brauereigasthof durch beide Länder schlängelt.

Der Autor des Reiseberichts ist von Haus aus Biersommelier und war lange Zeit selbst Inhaber einer kleinen Brauerei. In wunderbaren Worten beschreibt er die E-Bike Tour als einzigartige Kombination aus Natur, Kultur, Architektur und – Gastlichkeit. Dabei erfährt der Leser auch und vor allem Interessantes und Wissenswertes über Geschichte und Kunst des Bierbrauens in diesem Teil Mitteleuropas. Etwa dass die Stadt Bamberg heute noch immer 13 familiengeführte Brauereien beherbergt, dass Windischeschenbach die Heimat des „Zoiglbiers“ ist oder dass die Tschechen mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von jährlich 160 Litern uns Deutsche weit hinter sich zurücklassen. Wer den Artikel bis zum Ende gelesen hat, dürfte auf den Geschmack gekommen sein. Den Geschmack auf eine außergewöhnliche Radreise durch eine der ältesten Kulturlandschaften Europas in die Vergangenheit und die Zukunft des Bieres.

Den kompletten Reisebericht zum Nachlesen finden Sie > hier <

Bild 1-3 © Die Landpartie

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radurlaub in Holland: Segelschiff und IJsselmeerküste | Die Landpartie

Radurlaub in Holland: Segelschiff und IJsselmeerküste

Die Niederlande

215 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise Italien - von Florenz bis nach Rom | Die Landpartie

Radreise Italien - von Florenz bis nach Rom

Italien

171 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise: Der Tauern-Radweg | Die Landpartie

Radreise: Der Tauern-Radweg

Österreich & Italien

322 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Sternradeln Altmühl | Die Landpartie

Sternradeln Altmühl

Der Süden Deutschlands

220 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen