Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Man muss kein Prophet sein, um dies vorherzusagen: An den deutschen Küsten wird es in diesem Sommer eng. Schon im vergangenen Jahr waren die Bäder an Nord- und Ostsee vielfach komplett ausgebucht. Ein Grund dafür ist auch, dass sich der Urlaub im eigenen Land einer steigenden Beliebtheit erfreut. Wer beispielsweise einen Fahrradurlaub auf eigene Faust plant, muss deshalb mit erheblichen Problemen bei der Quartiersuche rechnen. Wir haben diese Entwicklung vorausgesehen, frühzeitig gehandelt und uns reichlich Übernachtungskapazitäten in den begehrten Insel- und Küstenhotels gesichert. Deswegen können wir Ihnen heute drei individuelle Radreisen zu festen Terminen anbieten. Ab sofort buchbar sind: Das Inselradeln Nordfriesland, der Ostseeküstenradweg von Lübeck nach Warnemünde und die Drei-Flüsse-Route an Oder, Neiße und Spree. Wir sind gespannt, was Ihr persönlicher Favorit ist.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken wünschen Ihnen Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team.



Themen dieses Newsletters sind:

Inselradeln Nordfriesland: Per Drahtesel durch das Schimmelreiter-Land
Fünf Tage Ostseeküstenradweg: Vom Holstentor zur „Badewanne“ der Rostocker
Radeln an Neiße, Oder und Spree: Vom Dreiländereck zum Hauptmann von Köpenick

Inselradeln Nordfriesland: Per Drahtesel durch das Schimmelreiter-Land


Es muss nicht immer die Karibik oder die Ägäis sein: Reisen von Insel zu Insel ist auch hierzulande möglich. Eine Top-Gelegenheit, deutsche Inseln und ihre unterschiedlichen Charaktere per „Inselhopping“ kennen zu lernen, bietet Nordfriesland. Wer mit der Landpartie reist, hat dabei die Wahl zwischen einer Gruppenreise oder einem von uns perfekt organisierten individuellen Fahrrad-Urlaub. Beides hat seine Reize. Das Gruppenreiseangebot für dieses Jahr ist zwar schon so gut wie ausgebucht. Dafür gibt es für den Individual-Trip noch einige freie Plätze und das bis in den späten August hinein.

Los geht es in Husum, der Heimatstadt von Theodor Storm. Mit seiner Novelle „Der Schimmelreiter“ hat der Autor den Nordfriesen einen Platz in der Weltliteratur gesichert. Erste Station nach Husum ist die Hallig Langeneß. Zwei Tage haben Sie hier Zeit, in die einzigartige Inselwelt und das Wechselspiel von Ebbe und Flut einzutauchen. Am Tag 4 geht es nach Föhr. Die zweitgrößte nordfriesische Insel gilt als das „grüne Herz“ des Wattenmeeres. Mit etwas Glück begegnen Sie auf Ihrer knapp 40 Kilometer langen Rundtour um das Eiland sogar Insulanern in der traditionellen und für Föhr typischen Tracht. Am Tag danach wartet Amrum mit dem wohl breitesten Sandstrand im deutschen Norden auf Sie. Schluss- und Höhepunkt der Tour ist das mondäne Sylt. „Sehen und gesehen werden“ heißt es hier. Vielleicht entdecken Sie ja beim Radeln durch die großartige Naturlandschaft das eine oder andere prominente Gesicht. Vorbei an Seehundbänken geht es am letzten Tag über den Hindenburg-Damm wieder auf das Festland und von dort mit dem Bus zurück nach Husum.

Hier geht es zur individuellen Radreise Inselradeln Nordfriesland und das sind die noch freien Termine:
29.07., 5.08., 12.08., 19.08., 26.08. und 28.08. (alle Termine in der Komfort-Kategorie)

Fünf Tage Ostseeküstenradweg: Vom Holstentor zur „Badewanne“ der Rostocker


„Mit dem weiten Meer, der feinen salzigen Brise, dem Rauschen der Wellen und dem Ruf der Möwen als ständige Begleiter fühlt sich schon bald der Geist frei und die Seele glücklich.“ Mit diesen Worten beschreibt Autorin Carola Faber im Magazin „Sehnsuchtsland Deutschland“ die „Landpartie“-Tour von der Hansestadt Lübeck mit seinem berühmten Holstentor bis in das mecklenburgische Strandbad Warnemünde, „Badewanne“ der Rostocker. Wenn das keine verlockenden Aussichten für einen entspannten Urlaub sind? Oder, was meinen Sie?

Rund 285 Kilometer lang ist die Route, die auf dem Ostseeküstenradweg durch die beiden Bindestrich-Länder Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Holstein und damit auch über die ehemalige Zonengrenze führt. Vom Startpunkt Lübeck, Heimatstadt der drei Nobelpreisträger Thomas Mann, Willy Brandt und Günter Grass, geht es wahlweise mit dem Rad oder der Bahn in das traditionsreiche Ostseebad Travemünde. Schon aus der Ferne heißt Sie der stolze Lastensegler „Passat“ willkommen. Sein Besuch ist ein absolutes Muss für jeden Windjammerfan. Am Ende des Tages erreichen Sie die Hansestadt Wismar. Spätestens mit Ausstrahlung der TV-Serie „SOKO Wismar“ dürfte die hübsche Hafenstadt ihren Status als touristischer Geheim-Tipp verloren haben. Durch die hügelige waldreiche Küstenlandschaft geht es am Tag 3 bis nach Kühlungsborn, der grünen Stadt am Meer. Erinnern Sie sich noch an den G-7-Gipfel mit Angela Merkel und ihren Gästen in einem überdimensionalen Strandkorb? Heiligendamm, der Ort des historischen Treffens, ist der Höhepunkt am Tag 4 Ihrer Tour. Das schneeweiße Bad gilt als klassizistisches Gesamtkunstwerk. Abends erreichen Sie dann Warnemünde, den Endpunkt Ihrer Tour. Von hier aus treten Sie am nächsten Tag Ihre Heimreise an.

Freie Plätze für die Tour gibt es noch in der Komfort-Kategorie (zwei Übernachtungen in erstklassigen Romantik-Hotels in Bad Doberan und Warnemünde) mit Starttermin 17., 18. oder 19. September. Der Preis beträgt im Doppelzimmer 485 Euro. Einzelzimmergäste zahlen 530 Euro.

Alle weiteren Infos zur Radreise auf dem Ostseeküstenradweg finden Sie >HIER<

Radeln an Neiße, Oder und Spree: Vom Dreiländereck zum Hauptmann von Köpenick


Viele Deutschland-Urlauber haben ihn schon in ihrer Tasche: Den Zipfelpass. Der Ausweis in Form des früheren bundesdeutschen Reisepasses wird seit dem Jahr 2000 von den vier deutschen Zipfelorten List auf Sylt im Norden, Selfkant im Westen, Oberstdorf im Süden und Görlitz im Osten ausgegeben. Wer sich auf die achttägige „Landpartie“-Tour von Zittau nach Berlin begibt, hat Glück. Er kommt durch Görlitz und kann sich seinen Aufenthalt in Deutschlands östlichster Stadt per Stempel im Zipfelpass bescheinigen lassen. Beim Besuch aller vier Orte innerhalb von zwei Jahren gibt es sogar ein Anerkennungspräsent. Originelle Idee, die sich die Marketingexperten der vier Kommunen da ausgedacht haben. Doch auch ohne neuen Stempel im Zipfelpass lohnt sich die Radreise entlang der drei Flüsse Neiße, Oder und Spree. Vor allem Natur- und Architekturfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Höhepunkte der Tour sind die Stadt Zittau mit ihrem Rathaus im Stil der Neo-Renaissance, das ehemals schlesische Görlitz, Filmkulisse für viele internationale Produktionen, sowie der beeindruckende Fürst-Pückler-Landschaftspark in Bad Muskau, von dessen Fläche zwei Drittel jenseits der Neiße auf polnischem Staatgebiet liegen. Mit dem Stadtbezirk Köpenick, der durch Zuckmayers „Hauptmann von Köpenick“ Weltberühmtheit erlangte, erreichen Sie am Tag 7 den mit ganz viel Grün, Blau und Natur gesegneten Berliner Südosten. Von hier aus treten Sie einen Tag später die Heimreise an – es sei denn, Sie wollen sich in Köpenick noch ein paar erholsame Tage gönnen. Von uns aus steht dem übrigens nichts entgegen.

Freie Plätze garantieren wir Ihnen für diese individuelle, von uns perfekt geplante Fahrradreise in der Romantik-Kategorie noch für die beiden Starttermine 14. und 28. August. Auf Anfrage halten wir aktuell auch zu anderen Terminen noch freie Plätze bereit.
Hier gehts zu den freien Terminen des Radurlaubs auf dem Oder-Neiße-Radweg

Bild 1-2 © Die Landpartie / Bild 3 © Pixabay

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radreise Holstein, Schlei & Ostseeküste | Die Landpartie

Radreise Holstein, Schlei & Ostseeküste

Deutschland

249 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
Radurlaub in Deutschland: Sternradeln Taubertal | Die Landpartie

Neue Reise: Radurlaub in Deutschland: Sternradeln Taubertal

Der Süden Deutschlands

239 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Weser-Radweg, 6 Tage | Die Landpartie

Weser-Radweg, 6 Tage

Der Westen Deutschlands

211 Kilometer / 6 Tage

Hier geht es zur Reise
Wanderreise Portugal, Madeira | Die Landpartie

Wanderreise Portugal, Madeira

Madeira

8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen