Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Zugegeben: Die meisten Gäste gehen in der warmen Jahreszeit mit der Landpartie auf Tour. Dennoch ist das Reisen heute alles andere als ein Saisongeschäft. Wer sich nach Tapetenwechsel sehnt und sein Zuhause ein paar Tage verlassen möchte, findet dafür attraktive Angebote über das ganze Jahr hinweg. Auch im Kalender der Landpartie finden sich so gut wie keine tourfreien Wochen. Zu jeder Jahreszeit sind Gäste – entweder mit dem Fahrrad oder zu Fuß – mit uns unterwegs. Das breite Spektrum unseres ganzjährigen Reiseangebots möchten wir Ihnen einmal mit unserem heutigen Newsletter vorstellen. Die Tour durch das Jahr beginnt im Winter mit einer Übersicht über unsere aktuellen Silvesterreisen. Sie geht weiter über den Frühling, den Sie mit uns zum Beispiel auf Madeira, der Insel des ewigen Frühlings, verbringen können. Und sie endet im Sommer 2022, in dem wir mit unseren Gästen ein außergewöhnliches Projekt in Angriff nehmen wollen: Eine 46-tägige Acht-Länder-Tour per E-Bike rund um die Ostsee.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken wünschen Ihnen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team.



Themen dieses Newsletters sind:

Berge, Meer oder von beidem etwas - Sie haben die Wahl
Madeira - Wo der Frühling das ganze Jahr über zu Hause ist
Von der Bernstein- zur Schärenküste: Mit dem E-Bike um die Ostsee

Berge, Meer oder von beidem etwas - Sie haben die Wahl


Wenn in der Silvesternacht (port. noite de São Silvestre) in Portugal die Kirchturmuhr zwölfmal schlägt und damit das Neue Jahr (Ano Novo) eingeläutet wird, dann halten viele Portugiesen zwölf Rosinen in der Hand. Mit jedem Glockenschlag führen sie eine Frucht in den Mund. Dabei verbinden sie mit jeder Rosine einen Wunsch oder einen guten Vorsitz für das Neue Jahr. Auf dass dieser in Erfüllung gehe. Die zwölf Rosinen um Mitternacht sind der vielleicht populärste portugiesische Silvesterbrauch. Doch gibt es im Südwesten Europas weitere, zum Teil skurrile Traditionen für die Neujahrsnacht. Wenn Sie hautnah erleben wollen, wie Portugiesen das Neue Jahr willkommen heißen, dann haben Sie in 2021 die Möglichkeit diese Superlative einer Silvesterreise zu genießen. In der Hauptstadt Lissabon könnten sie am westlichsten Punkt des europäischen Kontinents den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen. Südeuropäische Lebensfreude pur können Sie auch bei unserer Silvesterreise nach Barcelona erleben. Dort feiern wir den letzten Tag des Jahres in fröhlicher Runde in einem Flamenco-Lokal. Wenn Sie lieber ruhiger und beschaulicher in das Neue Jahr wechseln möchten – gerne. Auch dafür haben wir etwas im Angebot: Für das „Silvester am Meer“ in Ostfriesland gibt es ebenso noch freie Plätze wie für die Reise in die Steiermark („Winterzauber im Herzen Österreichs“) oder den Jahreswechsel im Bayerischen Wald und an der Donau in Regensburg und Passau.

Feiern Sie einen unvergesslichen Jahreswechsel 2021/2022 mit unseren Silvesterreisen: Hier geht es zu unseren Angeboten

Madeira - Wo der Frühling das ganze Jahr über zu Hause ist


Sie gilt als „Insel des ewigen Frühlings“: Die zu Portugal gehörende Atlantikinsel Madeira. Wie sich das Eiland vor der nordwestafrikanischen Küste seinen Besuchern zu Zeiten des mitteleuropäischen Frühlings nicht nur klimatisch präsentiert – das, liebe Landpartie-Gäste, können Sie im kommenden Jahr am eigenen Leib erfahren. Wir laden Sie für März 2022 herzlich ein zu einem Wanderurlaub auf Madeira mit unvergesslichen Naturerlebnissen und spannenden Begegnungen von Mensch zu Mensch. Unser Basislager auf der Insel befindet sich in einem historischen Viertel der Inselhauptstadt Funchal. Wir beziehen Quartier in einem alten Herrenhaus, dessen Garten steil zum Meer abfällt. Von hier aus begeben wir uns an den folgenden sechs Tagen auf Entdeckungsreise. Wir wandern zum Cabo Girão und seiner mit 580 Metern höchsten Steilküste Europas. Wir durchqueren das Hochmoor „Paul da Serra“ mit seinem 50 Meter langen Wasserfall und dem Märchenwald aus Lorbeer, Mahagoni und Baumheide. Und schließlich erklimmen wir am letzten Wandertag den 1.862 Meter hohen „Pico Ruivo“, um die phantastische Rundumsicht vom Dach der Insel zu genießen. Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die Wanderwoche auf Madeira verlangt keine körperlichen Höchstleistungen von unseren Gästen. Alle Touren sind mit durchschnittlicher Kondition gut zu bewältigen. Und schließlich gibt es zwischendurch ausreichend Gelegenheit zum Verschnaufen – zum Beispiel am Tag 4 bei der Wal-Safari auf dem Zweimast-Schoner „Bonita da Madeira“, beim Besuch von Blandys Madeirawein-Kellerei oder beim Spaziergang durch den wunderschönen botanischen Garten von Funchal. „Recerber“ sagen die Portugiesen und rufen uns damit ein „Herzliches Willkommen“ zu.

Sichern Sie sich Ihren Platz für eine Wanderreise auf der Blumeninsel:
Wanderreise in Madeira - Immer Frühling im Atlantik

Von der Bernstein- zur Schärenküste: Mit dem E-Bike um die Ostsee


Einmal auf den Spuren der Hanse mit dem Fahrrad um die Ostsee – vor 35 Jahren wäre eine solche Gruppenreise noch undenkbar gewesen. Doch der Mauerfall und das Ende der Ost-West-Konfrontation haben vieles wieder möglich gemacht. Schon früh haben wir von der Landpartie unser östliches Nachbarland Polen und das Baltikum als neue Destinationen für den Fahrradtourismus entdeckt. Die Reisen entlang der pommerschen Ostseeküste und auf den beiden Baltischen Traumrouten sind heute Renner im Angebot der Landpartie. Weil der Ostseeraum mit seinen einzigartigen Naturlandschaften und seinem reichen kulturellen Erbe immer mehr Freunde gewinnt, haben wir uns jetzt für die Realisierung eines außergewöhnlichen Projekts entschieden: Eine 46-tägige E-Bike-Reise rund um das Mare Baltikum. Der Startpunkt der Tour, die sich in fünf beliebig kombinierbare Etappen gliedert, ist am 7. Juni in der Bundeshauptstadt Berlin. Von dort geht es zunächst nach Kolberg und dann entlang der pommerschen Ostseeküste bis nach Danzig. Nahtlos fortgesetzt wird die Ostsee-Umrundung über die beiden Baltischen Traumrouten Danzig-Riga und Riga-Tallinn. Vom letzten Zielort geht es mit der Fähre in die finnische Hauptstadt Helsinki. Hier beginnt die vierte Etappe, die – zum Teil von Insel zu Insel - entlang der finnischen Schärenküste verläuft und dann mit dem Schiff bis in die schwedische Hauptstadt Stockholm führt. Dort schließt sich die fünfte Etappe an. Sie verläuft entlang der Ostküste und führt die Gäste auf die Inseln Gotland und Öland. Zielort der Radreise ist die Hansestadt Kalmar, die über eine Brücke mit der Insel Öland verbunden ist. Wer sich auf dieses Abenteuer einlässt und die komplette Tour an einem Stück absolviert, darf sich danach mit Fug und Recht als „Ostseeküsten-Experte“ bezeichnen. Um diesen inoffiziellen Titel zu erlangen, bedarf es allerdings einer gewissen Entscheidungsfreudigkeit. Landpartie-Chefin Inge Hauer, für die sich mit der Ostsee-Umrundung als langgehegter Wunsch erfüllt: „Das Teilnehmer-Kontingent ist knapp bemessen. Deswegen sollte man mit einer Entscheidung nicht allzu lange warten.“

Hier geht es zur detaillierten Reisebeschreibung

© Bild 1: AdobeStock - Phil_Good / Bild 2: AdobeStock - Rawf8 / Bild 3: tina_axelsson / imagebank.sweden.se

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Individuelle Radreise von Flensburg nach Lübeck | Die Landpartie

Individuelle Radreise von Flensburg nach Lübeck

Die Ostseeküste

350 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Die Donau mit Rad und Hotelschiff | Die Landpartie

Die Donau mit Rad und Hotelschiff

Die Donau

221 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radurlaub im alten Holland | Die Landpartie

Neue Reise: Radurlaub im alten Holland

Frankreich & Benelux

264 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
Der Ostseeküsten Radweg: Lübeck - Stralsund | Die Landpartie

Der Ostseeküsten Radweg: Lübeck - Stralsund

Die Ostseeküste

284 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen