Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste, Radel- und Wanderfreunde!


Langsam, ganz langsam neigt sich der mitteleuropäische Sommer dem Ende entgegen. Nur noch gut zwei Wochen, dann beginnt mit dem Monat September der meteorologische Herbst. Und wenn schon! „Auch der Herbst hat schöne Seiten“, heißt es im übertragenen Sinne. „Drum lassen Sie uns südlich der Alpen gemeinsam die schönen Seiten des Herbstes entdecken“, rufen wir Ihnen heute zu. Drei attraktive Reiseziele – zwei in Italien und eines in Spanien – dürfen wir Ihnen heute ans Herz legen. Unsere erste Tour führt nach Südtirol – dorthin, wo sich die Mitte und der Süden Europas am nächsten kommen. Ein klein wenig weiter südlich, in Riva am Gardasee, startet eine E-Bike-Reise, die besonders die Kunstfreunde unter den Landpartie-Gästen ansprechen dürfte: Ein Sechs-Tage-Trip durch Verona, Vicenza und Padua zur 59. Biennale in Venedig. Reise Nummer 3 schließlich ist eine Wanderwoche auf Mallorca. Dazu eingeladen sind alle wanderfreudigen Urlauber, die auf Schusters Rappen zusammen mit der Landpartie die etwas ruhigere Seite der beliebten Badeinsel näher kennen lernen wollen. Wir freuen uns, wenn eine dieser Reisen auf Ihr Interesse stößt und sind gespannt, ob und wo uns der Weg zusammenführt.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken wünschen Ihnen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Per Rad durch eine alpine Bilderbuchlandschaft
Auch für Wanderfreunde ist Mallorca ein paradiesisches Eiland
Kunst und Kultur auf jedem Kilometer

Per Rad durch eine alpine Bilderbuchlandschaft


Wer schon einmal Italiens nördlichster Provinz Südtirol einen Besuch abgestattet hat, wird wissen: Der Kalterer See 15 Kilometer südlich von Bozen heißt nicht etwa so, weil sein Wasser besonders kalt wäre. Ganz im Gegenteil: Der knapp zwei Kilometer lange, 900 Meter breite und nur gut fünf Meter tiefe Bergsee, der seinen Namen der am Nordufer gelegenen Gemeinde Kaltern verdankt, gilt als wärmster See der Alpen überhaupt. Bis auf 28 Grad steigt im Hochsommer die Wassertemperatur. Schwimmfreudige Gäste der Landpartie-Reise „Sonnentäler und Tiroler Bauernstuben“ können deshalb sogar noch Anfang Oktober ein erfrischendes Bad im Kalterer See nehmen. Denn auf ihrer Tour von Bozen durch das Etschtal nach Neumarkt radeln sie am Tag 3 einmal um den kompletten See herum. Weil in dieser Gegend auch Wein angebaut und zu köstlichem Rebensaft gekeltert wird, darf ein Kellerbesuch mit Probe im Weingut Unterhofer nicht fehlen. Überhaupt ist diese Reise durch die Kulturregion im Schnittpunkt von Mittel- und Südeuropa ein Genuss nicht nur für Geschichts- und Naturfreunde, sondern auch für alle Feinschmecker. So kommt in den urigen Bauernstuben von Oberpfallstallerhof und Schnalshuberhof am Abend das Beste vom Acker und aus dem Stall auf den Tisch, was die beiden Höfe ihren Gästen zu bieten haben. Spätestens am letzten Tag im Fahrradsattel wissen die Landpartie-Radler, dass es der liebe Gott bei der Erschaffung der Welt mit Südtirol besonders gut gemeint hat: Dann geht es unterhalb des majestätischen Ortlers entlang der Etsch durch eine alpine Bilderbuchlandschaft von Mals zurück nach Meran.

Hier geht es in Ihren Radurlaub in Südtirol.

Auch für Wanderfreunde ist Mallorca ein paradiesisches Eiland


„Party- oder Putzfraueninsel“, „Teutonengrill“, „17. Bundesland“ oder „Rennradfahrer-Eldorado“ – die spanische Mittelmeerinsel Mallorca darf sich mit vielen Beinamen schmücken. „Wunderland für Wanderer“ gehört (bislang) nicht dazu. Dabei hat die größte der Baleareninseln gerade den Wanderfreunden unter ihren Besuchern eine Menge zu bieten. Angebot und Bandbreite der Strecken sind groß und erfüllen nahezu alle Ansprüche: Bei der Landpartie-Wanderreise „Mallorca immer das Meer im Blick“ zum Beispiel ist von der Strand- über die Klippen- bis zur halbalpinen Bergwanderung alles dabei. Basisquartier und Ausgangspunkt aller sechs Tagestouren ist ein Hotel in Paguera im Südwesten der Insel. Schon am Tag nach der Anreise lockt an der Cala Pi ein landschaftlicher Höhepunkt, das kaum jemand in diesem Teil Europas erwartet: Ein smaragdgrün schimmernder Fjord, der mehrere Hundert Meter in das Land hineinragt. Tags drauf geht es mit dem Bus in den Nordosten, wo der Weg durch Wald und Dünen zu zwei traumhaften Badebuchten führt. Nach einem Stadtspaziergang durch Palma warten an den drei Folgetagen weitere Höhepunkte auf die Wanderer: Die maurischen Terrassengärten von Banyalbufar, der Bergort Soller am Fuße des Tramuntana-Gebirges und der Bootsausflug zu der als Naturpark geschützten Nachbarinsel Sa Dragonera.

Hier geht es in Ihren Wanderurlaub am Meer.

Kunst und Kultur auf jedem Kilometer


Ganz im Zeichen der 59. Biennale steht in diesem Jahr die Lagunenstadt Venedig. Von A wie Albanien bis Z wie Zimbabwe präsentieren sich 80 Länder in Gärten, Gebäuden und Galerien mit ihren Themen auf dieser weltweit bedeutsamen Kunstausstellung. Venedig und seine Biennale sind Schlusspunkt und Höhepunkt einer insgesamt achttägigen Radreise, die über 222 Kilometer vom Gardasee über weite Strecken entlang der Etsch zur Adria führt. Dort angekommen können die Landpartie-Gäste einen Tag lang das einzigartige Flair von Venedig erleben und genießen – und dies ganz nach persönlicher Vorliebe entweder bei einem Bummel durch die Stätten der Biennale, bei einer Gondelfahrt über die Kanäle oder auf der Suche nach der Seele der Stadt abseits der großen Touristenströme. An den sechs Tagen zuvor ist eher entspanntes und genussvolles Radeln angesagt. Nach einer kombinierten Rad-Boot-Rundtour am nördlichen Ende des Gardasees geht es am Tag 3 vom Südufer aus auf die Strecke durch das Etschtal. Obst- und Weingärten, kleine Bauernhöfe, gemütliche Weiler und prachtvolle Villen säumen den Weg. Übernachtungsorte sind Verona, Vicenza und Padua – typisch italienische Städte mit großer Vergangenheit, lebendiger Gegenwart und hoffnungsvoller Zukunft. Also dann: „Viva Italia“ – „Es lebe Italien“. Das rufen wir in diesem Sinne all den Fahrradfreunden zu, die noch nicht wissen, wohin ihre nächste Reise gehen soll.

Hier geht es in Ihrem Radurlaub in Venetien.


Bild © AdobeStock - AlexAnton

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Radreise 2023 auf den Nordfriesischen Inseln | Die Landpartie

Radreise 2023 auf den Nordfriesischen Inseln

Deutschland

218 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg

Spanien & Portugal

267 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Wanderreise Mallorca | Die Landpartie

Wanderreise Mallorca

Mallorca

8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise Dänemark | Die Landpartie

Radreise Dänemark

Skandinavien & Dänemark

266 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen