Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste und Wanderfreunde!


Die Zahl „7“ spielt in der Menschheitsgeschichte eine wichtige Rolle. Von den Sieben Weltwundern der Antike über das „Buch mit sieben Siegeln“, „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, die sieben Weltmeere oder den olympischen Siebenkampf begegnet uns die Zahl an vielen Stellen. Zufall oder nicht: Auch wir von der Landpartie konnten uns bei unserem Reiseangebot für den bevorstehenden Jahreswechsel dem Zauber der „7“ nicht ganz entziehen. So sind am Ende des Tages bei unseren Produktplanern tatsächlich sieben Silvesterreisen herausgekommen – darunter mit den Destinationen Toskana, Schwarzwald und Madrid gleich drei neue Touren. So haben Sie jetzt die Wahl zwischen Stadt oder Land, Nordsee oder Mittelmeer, Bayerischem Wald oder Schwarzwald. Lassen Sie sich einfach von unseren Kurbeschreibungen inspirieren. Mehr Infos zu den Reisen finden Sie wie immer auf unserer Webseite.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen
Ihre Inge Hauer und Ihr Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Gönnen Sie sich einen unvergesslichen Jahreswechsel

Gönnen Sie sich einen unvergesslichen Jahreswechsel


Jahreswechsel an der Waterkant: Kunst, Kultur und ein klein wenig Klamauk
Ostfriesischer Nationalsport mit sechs Buchstaben? Wer dabei ans „Boßeln“ denkt, ist ein heißer Kandidat für die Landpartie-Silvesterreise an die Nordsee. Doch auch all jene, denen dieses gesellige Kegelvariante mit erheblichem Spaßfaktor noch fremd ist, kommen bei diesem Trip über den Jahreswechsel voll auf ihre Kosten: Vom Besuch der Kunsthalle in Emden und den „Sprung“ auf die Insel Norderney über die Teestunde bei Bünting in Leer und das Wandern entlang von Watt und Deichen bis hin zum zünftigen Grünkohlessen am Neujahrsabend ist für jeden Geschmack das Passende dabei.

Mit einem Gala-Dinner auf der „Regina Danubia“ in Passau dem Jahr 2022 „Servus“ sagen
Sie lieben die Berge, schlendern gerne durch historische Städte und mögen bayerisches Brauchtum? Dann dürfte unserer Silvester-Wanderreise mit Startpunkt Regensburg und Zielort Passau genau das Richtige für Sie sein. Denn diese sechs Tage um den Jahreswechsel 2022/23 bieten von alledem eine ganze Menge: Einen Spaziergang durch die Welterbe-Altstadt von Regensburg, den Besuch im Schloss derer von Thurn und Taxis, Schneewanderungen im Bayerischen Wald, durch die Dorfstraßen tanzende Hexen und Dämonen in der St. Englmarer Rauhnacht, traditionelles Glasbläser-Handwerk und schließlich als I-Tüpfelchen am letzten Tag des Jahres eine Fahrt mit der „Regina Danubia“ auf der Donau – Gala-Büfett an Bord und mitternächtliches Feuerwerk über der Drei-Flüsse-Stadt Passau inklusive.

Freiburg und Schwarzwald: Winterfreuden im sonnenverwöhnten Breisgau
Von der Sonne verwöhnt und von ihren Bewohnern heiß und innig geliebt – das ist die Schwarzwald-Metropole Freiburg im Breisgau. Die attraktive Universitätsstadt im Südwesten des Bundeslands Baden-Württemberg nahe den Grenzen zur Schweiz und zum Elsass ist das Ziel einer Silvesterreise der Landpartie. Von unserem Hotel im Zentrum der Stadt starten wir täglich zu Ausflügen in das reizvolle Umland: In das verträumte Städtchen Staufen, Heimat der berühmten Schwarzwälder Brennerei „Schladerer“, auf den Höhenwanderweg zum Gipfel des Feldbergs oder in das mittelalterliche Colmar, Hauptstadt des Elsass. Nach dem Gala-Menü am Silvesterabend geht es am Neujahrsmorgen mit der Schlossbergbahn hinauf zum Freiburger Hausberg. Dort oben angelangt genießen wir den Panorama-Blick auf das Münster und die Altstadt. Durch das Ökomodell-Wohnviertel „Vauban“ geht es zu Fuß zurück in das Zentrum, wo wir am Abend das letzte Mal badische Gaumenfreuden und badische Gastlichkeit genießen.

Silvesterreise in die Toskana: „Benvenuto“ in einer der schönsten italienischen Provinzen
Streng genommen ist „Toskana“ nur der Name für eine mittelitalienische Provinz. Tatsächlich stehen diese sieben Buchstaben aber auch für ein Lebensgefühl. Für Mitteleuropäer ist die liebliche Landschaft der Inbegriff von „Bella Italia“. Sie verbinden die Toskana mit Kunst-Metropolen wie Florenz und Siena, Pinien- und Zypressen-Alleen bis zum Horizont, Weinbergen und Olivenhainen, historischen Relikten aus der Römer- und Etruskerzeit und nicht zuletzt dem Besten, was die italienische Küche zu bieten hat. Alles das und noch einiges mehr wie eine Kutschfahrt am Neujahrsmorgen können Sie erleben und genießen, wenn Sie zu den Premierengästen unserer neuen Silvesterreise in die südliche Toskana zählen. Freuen Sie sich auf sechs unvergessliche Tage in dem bei unseren Sommergästen ausgesprochen beliebten Landgut „Tenuta del Fontino“.

Silvester in Lissabon: Wo die alte Welt der neuen am nächsten kommt
Das milde Klima im Südwesten Europas, das Sightseeing in einer der schönsten Hauptstädte Europas und die Begegnung mit deren liebenswerten Bewohnern hat den Städte-Trip nach Lissabon im vergangenen Jahr zu einer der beliebtesten Silvesterreisen der Landpartie gemacht. Deswegen ist Portugal auch in diesem Jahr fester Bestandteil unseres Reiseangebots zum Jahresende. Zu einem unvergesslichen Erlebnis dieser sechstägigen Silvesterreise an den Atlantik dürfte zum Beispiel am Neujahrstag die Strandwanderung sein, die mit dem Sonnenuntergang am Cabo da Roca einen großartigen Abschluss findet. Dort sind Sie der Neuen Welt übrigens so nahe wie sonst nirgendwo auf dem europäischen Kontinent. Ganz viel über Geschichte, Kultur und Traditionen dieses Landes und seiner liebenswerten Menschen erfahren Sie an den vier Tagen davor bei den Stadtspaziergängen durch Lissabon und die Wanderungen im Umland. Ja, und ausklingen lassen wir das alte Jahr auf der Dachterrasse unseres Hotels mit einem Festessen unter freiem Himmel.

In Barcelonas Flamenco-Lokal „Tablao de Carmen“ dem Jahr 2022 „Adiós“ sagen
Man muss kein ausgesprochener Architekturfreund und -kenner sein, um sich an den Bauten zu erfreuen, die der Katalane Antoni Gaudí seiner Heimatstadt Barcelona hinterlassen hat. Wie wohl kein zweiter Architekt vor oder nach ihm hat Gaudí mit seinen Jugendstilbauten – die Katalanen sprechen vom „Modernisme“-Stil - das Bild der Stadt geprägt. Und so führt auch bei der Barcelona-Silvesterreise der Landpartie kein Weg vorbei an den Werken des großen Meisters wie der noch immer im Bau befindlichen Kathedrale Sagrada Família, dem Park Güell oder dem Casa Milà – allesamt Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Zum Programm des Sechs-Tage-Trips ans Mittelmeer gehören ferner Rundgänge durch die verschiedenen Viertel der Stadt, eine Panoramawanderung zum 1.236 Meter hohen Montserrat-Gipfel Sant-Jeroni, der Aufstieg auf Barcelonas Hausberg Montjuïc und der Besuch des Picasso-Museums in El Born. Freuen können sich alle Teilnehmer dieser Reise auf den letzten Abend des Jahres: Den verbringen wir bei feuriger Musik und bestem Essen im Flamenco-Lokal „Tablao de Carmen“.

Spanisches Städtetrio „Madrid, Valladolid & Toledo“ lädt ein zur Premierenreise
Sydney, Tokio, Moskau, Berlin, Paris, London, New York – alle Jahre wieder zeigt das Fernsehen aus denselben Weltmetropolen Bilder vom Jahreswechsel. Das muntere Silvestertreiben in Madrid und die ersten Minuten des Neujahrstages in der spanischen Hauptstadt flimmern hierzulande eher selten über die Bildschirme. Dabei wird auch in Spanien das Neue Jahr stets mit großer Begeisterung willkommen geheißen. Einen Eindruck davon und von den damit verbundenen Traditionen können Sie sich bei der Premiere unserer Silvesterreise „Madrid, Valladolid & Toledo“ verschaffen. Natürlich stehen auch ein Besuch des weltberühmten Madrider „Museo del Prado“ und des Botanischen Gartens auf dem Programm. Der Tag vor Silvester gehört der ehemaligen Hauptstadt Toledo, der Neujahrstag dem kastilischen Kleinod Valladolid, wo alljährlich ein kulinarischer Wettstreit um die besten Tapas ausgetragen wird. Und am letzten Tag des Jahres werden wir uns im eigenen Hotel mit genau diesen und weiteren Köstlichkeiten der spanischen Küche so richtig verwöhnen lassen.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Portugal: Der portugiesische Jakobsweg

Spanien & Portugal

253 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
8-Tage Radreise: Der Elbe-Radweg | Die Landpartie

8-Tage Radreise: Der Elbe-Radweg

Der Osten Deutschlands

339 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Die Donau mit Rad und Hotelschiff | Die Landpartie

Die Donau mit Rad und Hotelschiff

Die Donau

221 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radurlaub in Venetien | Die Landpartie

Radurlaub in Venetien

Italien

212 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen