Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste und Radelfreunde!


Der Sommer ist da! Bestes Radelwetter erwartet uns in den meisten Teilen Deutschlands an diesem Pfingst-Wochenende! Geht es Ihnen nicht auch so, dass Sie mit viel mehr Schwung und Elan in den Tag starten, wenn dieser Sie mit warmen Sonnenstrahlen und fröhlichem Vogelgezwitscher begrüßt? Mit Schwung und Elan starten wir auch bei unseren Landpartie-Radreisen in jeden neuen Reisetag. Seien Sie mit dabei und freuen Sie sich auf schöne Tage auf dem Rad, unvergessliche Begegnungen, komfortable Hotels, blühende Natur und kulturelle Sehenswürdigkeiten!

Heute informieren wir Sie über ein besonderes Hotel im Spreewald, einen Besuch in Astrid Lindgrens Heimat auf der Radreise Südschweden und stellen Ihnen Gerd Wolff vor, Naturführer auf unserer Radreise Bernstein, Sand und Kreidefelsen: Rügen, Hiddensee & Usedom.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen

Ihre Inge Hauer und Thorsten Haase und das Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Ein Haus mit Geschichte: Das Schloss Lübbenau
Bullerbü und Blütenmeer: Auf Astrid Lindgrens Spuren in Südschweden
Wolffs Revier: Die unvergleichliche Natur auf dem Darß

Ein Haus mit Geschichte: Das Schloss Lübbenau


Bei allen Landpartie-Radreisen legen wir größten Wert auf gute Unterkünfte und besonders an unsere Landpartie-Romantik-Hotels haben wir höchste Ansprüche. Auf der individuellen Radreise Sternradeln im Spreewald haben wir ein Landpartie-Romantik-Hotel für Sie ausgewählt, das keine Wünsche offen lässt und eine historisch interessante Geschichte erzählt: Das Schloss Lübbenau. Es bietet einen perfekten Ausgangspunkt für alle Tagestouren auf Ihrer individuellen Stern-Radreise im Spreewald. Theodor Fontane bezeichnete Lübbenau einst als die „heimliche Hauptstadt des Spreewaldes“ und war fasziniert vom Charme dieser Stadt. Hier liegt, inmitten von sattem Grün und erhabenen, alten Bäumen des großen Landschaftsparks, das wunderschöne Schloss, das zu den Baudenkmälern Lübbenaus zählt.

Heute präsentiert es sich als Vier-Sterne-Hotel und erstrahlt in vollem Glanz. Historisches Ambiente verbindet sich aufs Feinste mit moderner Gastlichkeit. Die vielen „Schlossgeister“ kümmern sich darum, dass Ihr Aufenthalt zu Ihrer vollsten Zufriedenheit verläuft und Sie sich wie zuhause fühlen. Dazu gehört natürlich auch das leibliche Wohl: Küchenchef Dirk Lehmann verwöhnt Sie und Ihren Gaumen in seinem Restaurant „Linari“ mit marktfrischen, regionalen Zutaten und immer neuen Kreationen, ganz nach Saison. Oder Sie genießen in der Orangerie bei einem kleinen Imbiss oder einem heißen Kaffee den sagenhaften Blick auf den Park.

Im Mittelalter befand sich am heutigen Standort des Schlosses eine Wasserburg, die etwa um 1600 zum Schloss im Stile der Renaissance umgebaut und 1621 von der Familie zu Lynar erworben wurde und sich Jahrhunderte im Besitz der Adelsfamilie befand. Doch dann begann die wechselhafte Geschichte des Schlosses: In der Zeit des Nationalsozialismus war Wilhelm Graf zu Lynar Hausherr in Schloss Lübbenau und beteiligt an der Planung des Attentats auf Hitler am 20. Juli 1944, dessen Vorbereitungen teils sogar im Schloss stattfanden. Nach dem Scheitern des Attentates wurde der Graf zu Lynar verhaftet, zum Tode verurteilt und seine Familie enteignet. Die Nazis nutzten den neuen Besitz bis Kriegsende als Feldlazarett, später diente das Schloss als Krankenhaus und Entbindungsstation, danach als Kinderkurheim, Mütter- und Säuglingsheim sowie Kleinkinderheim. Ab 1963 stand es leer und verfiel zusehends. 1970 sollte es sogar einem Rodelberg weichen und dafür gesprengt werden. Nur aufgrund heftiger Proteste der Lübbenauer entging das Schloss diesem Schicksal und wurde als Schulungszentrum für den Rechenbetrieb Binnenhandel genutzt. Im Schlosspark entstand zwischenzeitlich sogar eine Kleingärtnersiedlung und ein Campingplatz! Nach der Wiedervereinigung erhielt die Familie zu Lynar das Schloss zurück und baute es zum Hotel um. Durch großen finanziellen und organisatorischen Einsatz in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz erstrahlt es heute in neuem Glanz. Das besondere Flair wurde dabei erhalten, jedes Zimmer individuell gestaltet und mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail renoviert. Die Geschichte des Schlosses, in dem Sie heute Rochus Graf zu Lynar mit seiner engagierten Mannschaft willkommen heißt, macht dieses Hotel zu etwas ganz Besonderem und für uns zu einem unserer Landpartie-Romantik-Hotels. Für 2015 ist die Eröffnung eines eigenen Museums auf dem Schlossgelände geplant, das die eindrucksvolle Geschichte des Schlosses und der Adelsfamilie für alle Gäste lebendig werden lässt.

Wenn Sie auch einmal in einem echten Schloss wohnen möchten, dann machen Sie Schloss Lübbenau bei Ihrer Sternradel-Reise für fünf Tage zu Ihrem Domizil und erkunden von hier aus das wunderschöne UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald mit seinen unzähligen Seen, Wiesen, Wäldern und Wasserläufen!

Link zur Internet-Seite: Sternradeln im Spreewald

Zeitraum: 28.04. – 30.09.2012 Starttag: Sonntag

Reisepreis ab € 365,- pro Person im DZ Beratung: Frau Friederike Schmidt. Tel. 0441-57068313

Bullerbü und Blütenmeer: Auf Astrid Lindgrens Spuren in Südschweden


„Zwei mal Drei macht Vier, widdewiddewitt und Drei macht Neune! Ich mache mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt ..." – wer kennt sie nicht, diese Zeilen aus dem Lied von Pippi Langstrumpf?

Auf unserer Radreise Sommerparadies in Schweden tun wir es der guten Pippi gleich und machen uns unsere (Urlaubs-)Welt ebenfalls so, wie sie uns gefällt. Doch Stopp: Das müssen wir ja gar nicht! Hier im Süden Schwedens ist sie schon so, wie wir sie wollen: Ein Blütenmeer aus Lupinen und Mohn, ursprüngliche Wälder mit jahrhundertealten Bäumen, glitzernde Seen und himmlische Ruhe – schöner kann man sich die Welt selbst auch nicht machen ...

Bei Vimmerby tauchen Sie ein in die Welt der großen schwedischen Kinderbuchautorin: Hier wurde Astrid Lindgren 1907 geboren und verbrachte ihre glückliche Kindheit mit ihren Eltern und den Geschwistern Gunnar, Stina und Ingegerd. Wir besuchen ihr Elternhaus, das heute als Museum an die berühmte Tochter der Region erinnert. Viele Details aus Astrid Lindgrens Bücher finden Sie hier und in der Umgebung: "Boa på Näs", das Vorbild für Michels Tischlerschuppen, steht hier noch ebenso wie der Limonadenbaum aus Pippi Langstrumpfs Abenteuern. Dieser ist in Wirklichkeite eine hohle Ulme und befindet sich gegenüber von Lindgrens Elternhaus. Nur Limonade wächst darin nicht ... Und doch hat man den Eindruck, dass jede Sekunde einer der Kinderbuchhelden, der freche Michel, der starke Lasse, die süße Lisa oder die alte Krösa-Maja aus einem der hübschen roten Holzhäuser kommt, die uns durch Astrid Lindgrens Geschichten so vertraut sind. Auch die Ortsnamen in der Umgebung wecken sofort Erinnerungen: Bullerbü, Lönneberga, Katthult ... So ist eine Reise ins Småland auch immer eine Reise zurück in die eigene Kindheit.

Die glückliche Kindheit in dieser traumhaften Landschaft war es auch, die Astrid Lindgren geprägt und sie neben der erfolgreichen Kinderbuchautorin zu einer großen Humanistin werden lies, die sich für Frieden, Kinder- und Tierschutz einsetzte. Unvergessen ihre flammende Rede „Niemals Gewalt", die sie 1978 bei der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels hielt und die nicht unwesentlich dazu beitrug, dass ein Jahr später in Schweden ein Gesetz erlassen wurde, das die körperliche Züchtigung von Kindern unter Strafe stellt. Zwei Jahre zuvor wurde ihr aufgrund der Veröffentlichung und späteren Diskussion ihres Märchens „Pomperipossa in Monismanien", in dem sie den Höchststeuersatz von damals 102% thematisierte, sogar eine entscheidende Rolle bei der Ablösung der sozialdemokratischen Regierung zugeschrieben.

2015 wird Astrid Lindgren nun noch eine besondere Ehre zuteil: Ihr berühmtes Porträt wird den 20-Kronen-Schein zieren und auf der Rückseite dazu ein Landschaftsbild von Småland. So ist Astrid Lindgren bald auch auf dem Geldschein untrennbar mit ihrer schönen Heimat verbunden.

Kommen Sie mit auf eine Reise in die schönste Landschaft Schwedens, auf den Spuren der unvergesslichen Astrid Lindgren! Ein Traum für alle, die für ein paar Tage dem Alltagsstress, der Hektik und der Zivilisation entkommen und Ruhe und Natur genießen wollen.

Link zur Internet-Seite: Radreise Schweden

Noch buchbare Termine: 13.06. – 23.06. 05.07. – 15.07. 05.08. – 15.08.

Reisepreis ab € 1445,- pro Person im DZ Beratung: Frau Tanja Kosch. Tel. 0441-57068314

Wolffs Revier: Die unvergleichliche Natur auf dem Darß


Auf unserer geführten Radreise „Bernstein, Sand und Kreidefelsen“ von Stralsund über die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst nach Hiddensee, Rügen und Usedom erwartet Sie gleich am zweiten Tag ein Höhepunkt für Naturliebhaber: Der Darß. Auf diesem kleinen Fleckchen Land finden Sie eine unvergleichliche landschaftliche Vielfalt: Steilufer und Flachküste, Bodden, Dünen, Wälder, Moore, Salzwiesen und Schilfgürtel liegen hier dicht beieinander.

Auf dem Darß können Sie die Entstehung von Land praktisch im Zeitraffer miterleben, denn nirgendwo sonst an der Ostseeküste zeigen sich Landabtragung und Landbildung so dynamisch wie im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft". Durch dieses einzigartige Naturschauspiel findet sich hier ein seltener Lebensraum für eine riesige Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren.

Und hier befindet sich auch Wollfs Revier: Seit fast 50 Jahren lebt Gerd Wolff hier auf und für den Darß. Schon als junger Mann entdeckte er seine Liebe zur Natur, absolvierte eine Ausbildung zum Forstwirt und machte sich dabei auch zur Aufgabe, den Schutz dieses seltenen Artenreichtums der Region zu unterstützen. „Aber schützen kann man nur das, was man auch kennt“, meint Gerd Wolff und so sorgt er seit mehreren Jahrzehnten als Naturführer dafür, dass seine Gäste dieses außergewöhnliche und schützenswerte Fleckchen Erde kennenlernen und durch seine kurzweiligen Führungen für die Schönheit der Natur sensibilisiert werden.

Gerd Wolff weiß mit norddeutschem Charme und großem Wissen seine Gäste für die geologischen Besonderheiten, die Pflanzen, Tiere und die historische Entwicklung dieser Region zu begeistern. Denn hier kennt er sich aus wie kein Zweiter: Ob 50 Millionen Jahre alter Bernstein, 70 Millionen Jahre alter Feuerstein oder 5 Tage alter Strandhafer – kaum ein Stein, Baum, Strauch, ein Kräutlein am Wegesrand oder eine Strandpflanze, zu der Gerd Wolff nicht Interessantes zu berichten weiß.

Und was macht so ein Naturbursche in seiner Freizeit? Auch da ist Gerd Wolff meistens draußen zu finden, in seinem eigenen naturnahen Kräutergarten, spielt auf seiner Gitarre oder greift zu einem guten Buch. Zum Beispiel zu Folke Tegetthoffs Kräutermärchen, aus dem er für die Initiative „volkslesen“ eine erfrischende Geschichte über die Schafgarbe vorliest.

Sie sehen schon: Gerd Wolff liebt seinen Beruf. Und er liebt den Darß. „Wo sonst“, sagt er, „kann man sein Lebensalter in Neulandmetern messen?“

Freuen Sie sich auf die Begegnung mit Gerd Wolff und seine Führung auf dem Darß auf unserer maritimen Radreise Bernstein, Sand und Kreidefelsen!

Link zur Internet-Seite: Radreise auf Rügen, Hiddensee & Usedom

Noch buchbare Termine: 25.06. - 01.07. 15.07. - 21.07. 26.08. - 01.09. 16.09. - 22.09.

Reisepreis ab € 935,- pro Person im DZ Beratung: Frau Ute Schindler. Tel. 0441-57068311

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes und sonniges Pfingstwochenende!

Bild 1: © Hotel Schloss Lübbenau 2012 Bild 2: © Die Landpartie Bild 3: © Vodimivado 2005

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Silvesterreise - Silvester in der Toskana | Die Landpartie

Silvesterreise - Silvester in der Toskana

Silvester in der Toskana

7 Tage

Hier geht es zur Reise
Südliche Bretagne | Die Landpartie

Südliche Bretagne

Frankreich & Benelux

211 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Die große E-Bike Deutschland-Tour von Hamburg bis zur Zugspitze | Die Landpartie

Die große E-Bike Deutschland-Tour von Hamburg bis zur Zugspitze

Von Hamburg zur Zugspitze

363 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Silvesterreise - Silvester in Barcelona | Die Landpartie

Silvesterreise - Silvester in Barcelona

Silvester in Barcelona

6 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen