Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste und Radelfreunde!


Seit einer Woche hat - zumindest meteorologisch - der Herbst begonnen. Die Tage werden spürbar kürzer und der Sommer verabschiedet sich ganz leise aus unseren Breiten. Nur noch drei Wochen individueller Radreisen zu den schönsten Flecken Deutschlands und unserer Nachbarländer liegen vor uns und auch die geführten Radreisen sind zum größten Teil bereits „geradelt“. Doch noch haben Sie die Möglichkeit, mit uns in den Süden Europas zu reisen und auf dem Rad die warmen Sonnenstrahlen jenseits der Alpen zu genießen.

Heute laden wir Sie ein, mit uns nach Portugal zu kommen, auf der wunderschönen Strecke von Florenz nach Rom zu radeln und sich schon jetzt einen Platz auf unserer schönen und besinnlichen Silvesterreise an der Via Sacra zu sichern.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen Ihre Inge Hauer und Thorsten Haase und das Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Wer kommt mit nach Portugal?
Auf den Spuren der Medici
Silvester an der Via Sacra

Wer kommt mit nach Portugal?


Mediterranes Klima, köstliche südländische Spezialitäten und beeindruckende Kulturschätze erwarten Sie auf unserer geführten Radreise nach Lissabon und Alentejo. Entdecken Sie die wahre Seele Portugals auf dieser 8-tägigen Radreise! Auf dem Termin vom 30.09. - 07.10. haben wir noch letzte Plätze für Sie frei.

Am Anfang steht Lissabon, die größte Stadt Portugals mit dem wichtigsten Hafen, dem Regierungssitz, mehreren Universitäten und der Akademie der Wissenschaften heute das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Und eine zauberhaft romantische Stadt dazu! In den engen Gassen der Altstadt stimmen Sie sich ein auf die vor Ihnen liegende Radreise.

Von Lissabon geht es zur Halbinsel von Setúbal. Immer entlang der Atlantikküste, die Brandung der Wellen und das Schreien der Möwen begleitet Sie auf der Strecke, die uns auf flachen Küstenstraßen und durch duftende Pinienhaine bis zum kleinen Küstenort St. André führt. Dann wenden wir uns landeinwärts, lassen den Atlantik hinter uns und radeln in die Serra de Grândola. Kaum Verkehr gibt es in dieser dünn besiedelten Region, dafür umso mehr ländliche Idylle mit mächtigen Korkeichen und knorrigen Olivenbäumen, unter denen Schafe und Ziegen weiden.

Im weiteren Verlauf der Reise erkunden Sie Èvora. Das Juwel des Alentejo und UNESCO-Weltkulturerbe überwältigt uns mit seiner Pracht. Die frühere Königsresidenz mit ihren zahlreichen Palästen, Klöstern, Römertempeln und Kirchen entdecken Sie auf einem geführten Rundgang. Auf der letzten Etappe der Reise begleiten Sie die sanften Hügel von Portugals größtem Weinanbaugebiet. Natürlich lassen wir uns hier die Gelegenheit nicht entgehen, den köstlichen Rebensaft zu probieren und kehren zu einer Weinprobe mit Tapasverkostung ein, bevor wir die Radtour in Estremoz beschließen, das mit seinen prächtigen Marmorbauten an den Reichtum längst vergangener Zeit als Königsresidenz erinnert.

Diese Reise wird Ihre Sinne berühren und Sie direkt zur wahren Seele Portugals führen. Zum besonderen Genuss tragen die Übernachtungen in den Pousadas bei. Die landestypischen Hotels in historischen Mauern sind wahre Schatzkammern portugiesischer Kultur und jahrhundertealter Geschichte. Sie lassen keine Wünsche an Ambiente und Gastlichkeit offen und verwöhnen Sie mit kräftigen und unverfälschten portugiesischen Spezialitäten.

Auch bei den Landpartie-Picknicks verwöhnt Sie unser Busbegleiter an 5 Tagen mit regionalen und saisonalen Leckerbissen an wunderschönen Orten, wie etwa am Strand des tosenden Atlantiks, am Fuße des Leuchtturms oder im Schatten alter Korkeichen.

Nutzen Sie die Chance und buchen Sie jetzt Ihren Platz auf dieser traumhaften Reise auf die iberische Halbinsel!

Link zur Internetseite: Radreise Lissabon und Alentejo – Die wahre Seele Portugals

Noch buchbarer Termin: 30.09. – 07.10.

Reisepreis ab € 1295,- pro Person im DZ Beratung: Frau Tanja Kosch. Tel. 0441-57068314

Auf den Spuren der Medici


Zur selben Zeit wie die Reise nach Portugal führt uns der letzte Italien-Termin in dieser Saison von Florenz nach Rom. Auch hier haben Sie noch die Chance, sich einen der letzten Plätze zu sichern und die warme Sonne des Südens bei dieser geführten 8-tägigen Radreise auf Pilgerpfaden nach Rom zu genießen.

Lassen Sie sich ein auf das süße Leben in Italien. Hier im Süden Europas beschleicht uns das Gefühl, der Tag habe mehr Stunden als zuhause und die Uhren liefen etwas langsamer.

Start ist in Florenz. Hier wandeln Sie auf den Spuren der Medici und lassen sich auf einem geführten Rundgang die Geschichte der Stadt näher bringen. Die Medici waren vielleicht nicht die sympathischste Familie Italiens, aber mit ihrem Streben nach Macht und durch geschicktes Taktieren wurden sie im 15. und 16. Jahrhundert zur einflussreichsten Dynastie ihrer Zeit. Sie stellten über eine große Zeitspanne hinweg sowohl die Stadtherren in Florenz, die Großherzoge der Toskana und sogar mit Leo X. und Clemens Vii. zwei Päpste. Da sie ihren Reichtum auch zum Wohle der Stadt einsetzten, ermöglichten sie die Schaffung herausragender Architektur, Kunst und Kulturgüter, die noch heute in Florenz allgegenwärtig sind. Michelangelo, Sandro Botticelli und Leonardo da Vinci sind nur die bekanntesten Künstler, die von den Medici unterstützt wurden und so Werke von Weltruhm schaffen konnten.

Beeindruckt von so viel geballter Kultur radeln Sie auf flachen Wegen dem Lauf des Arno folgend nach Arezzo. Auf dem alten Pilgerweg nach Rom laden allenorts kleine und große Landkirchen zu einer Rast und kurzen Besichtigung ein. Cortona erfreut Sie mit seiner wunderbaren Lage über dem Chianatal und einem atemberaubenden Blick bis zum Trasimenischen See, an dessen Uferstraßen Sie im weiteren Verlauf der Reise nach Perugia, der romantischen Hauptstadt Umbriens radeln.

In Assisi bestaunen Sie die Basilika San Francesco und den Minervatempel, für den sich Goethe bereits auf seiner Italienreise begeistern konnte. Über Spoleto erreichen Sie dann den kulturellen Höhe- und Schlusspunkt: Rom! Lassen Sie sich von der Metropole am Tiber verzaubern, tauchen Sie ein in den Rhythmus der Stadt am Piazza del Populo oder der Spanischen Treppe und nehmen Sie all die schönen Erinnerungen und vielleicht ein paar nette Souvenirs mit auf Ihre Heimreise nach Deutschland.

Link zur Internetseite: Radreise Italien – Auf Pilgerpfaden nach Rom

Noch buchbarer Termin: 30.09. – 07.10.

Reisepreis ab € 1.125,- pro Person im DZ Beratung: Frau Tanja Kosch. Tel. 0441-57068314

Silvester an der Via Sacra


Auch außerhalb der Radelsaison können Sie mit der Landpartie verreisen. Seit einigen Jahren erfreuen sich unsere Silvesterreisen großer Beliebtheit unter allen, die den Jahreswechsel an ausgesucht schönen Orten in netter Gesellschaft und mit einer sympathischen und kompetenten Reisebegleitung verbringen wollen.

Die Silvesterreise, die wir Ihnen heute vorstellen wollen, führt Sie auf die Via Sacra, die heilige Straße zwischen Bautzen und Görlitz.

Landpartie-Reiseleiter Reiner Just lädt Sie ein auf eine Entdeckungsreise in das Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Polen. Er begeisterte sich schon immer für den Osten Deutschlands und Europas und dessen wechselhafte Geschichte. Nach dem Abschluss in Osteuropastudien ist er im Sommer für die Landpartie im Baltikum unterwegs und begleitet unter anderem die Radreisen Weiße Nächte und die ADFC-Reise von Danzig nach Riga.

Im Winter ist Reiner Just ein idealer Wander- und Reisebegleiter in der östlichsten Region Deutschlands und kennt Kunst, Legenden, Geschichte und Geschichten rund um Zittau, Bautzen und Görlitz.

Kulturell ist die Region entlang der Via Sacra reich wie kaum eine andere in Europa und die Wälder und Berge der Oberlausitz und Niederschlesiens halten einige der schönsten Wanderwege bereit. Reiner Just führt Sie durch die Altstadt von Bautzen mit gotischem Dom, Neuer Wasserkunst und prachtvollen barocken Bürgerhäusern. Auf entspannten Wanderungen an der Spree lassen Sie sich den kalten Dezemberwind um die Nase wehen und genießen die klare Luft.

In Zittau bewundern Sie das Stadtbild mit seinen vielen reichen Kaufmannshäusern aus allen Jahrhunderten, dem Rathaus nach Schinkel und dem Salzhaus, sowie natürlich das berühmte Zittauer Fastentuch. Eine Wanderung führt Sie an das Ufer der Neiße, dann geht es weiter nach Görlitz zum Hotel Tuchmacher, das in den historischen Mauern eines der bedeutendsten Renaissancebürgerhäuser von Görlitz untergebracht ist und unsere Gruppe für den Jahreswechsel beherbergt. Das Hotel ist ein idealer Ausgangspunkt für den Stadtspaziergang durch Görlitz und eine Wanderung zur Landkrone, dem 420 Meter hohen Hausberg von Görlitz.

Im wunderbaren Restaurant des Hotels, den Schneider Stuben, verbringen wir den Silvesterabend bei einem 4-Gang-Menü von Küchenchef Thierry Baumgart, bevor Sie das neue Jahr bei einem Feuerwerk auf der Neiße-Brücke mit Blick auf Görlitz in fröhlicher Runde begrüßen!

Kommen Sie mit auf diese persönliche und entspannte Entdeckungsreise ins schöne Sachsen!

Link zur Internetseite: Silvesterreise Via Sacra

Termin: 27.12. 2012 – 02.01. 2013

Reisepreis ab € 835,- pro Person im DZ Beratung: Frau Ute Schindler. Tel. 0441-57068311

Bild 1-3: © Die Landpartie

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Wanderreise Cornwall England | Die Landpartie

Wanderreise Cornwall England

Cornwall

7 Tage

Hier geht es zur Reise
Der Neckar-Radweg | Die Landpartie

Der Neckar-Radweg

Der Süden Deutschlands

255 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
E-Bike-Reise in Frankreichs Norden | Die Landpartie

E-Bike-Reise in Frankreichs Norden

Frankreich & Benelux

245 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Sternradeln im Elsass | Die Landpartie

Sternradeln im Elsass

Das Elsaß

263 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen