Facebook IconFacebook
Newsletter IconNewsletter abonnieren
Gäste Login IconGäste Login
Online bewerten IconOnline bewerten
Kataloge anfordernIconKataloge anfordern

Newsletter

Liebe Gäste und Radelfreunde!


Der Herbst ist da! Die Tage sind schon merklich kürzer und auch die Sonne verliert so langsam an Kraft, taucht die Landschaft dafür aber in ein wunderbar goldenes Licht. Freuen Sie sich über die neue Jahreszeit, sich langsam färbende Wälder und die warmen Farben des Herbstes! Die schönste Freude ist aber bekanntlich immer noch die Vorfreude und daher wollen wir Ihnen schon heute einen kleinen Ausblick auf unser neues Reiseprogramm 2014 geben.

Drei neue Radreisen, die Sie in der Saison 2014 zum ersten Mal mit der Landpartie radeln können, wollen wir Ihnen heute bereits einmal kurz vorstellen.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen Ihre Inge Hauer und Thorsten Haase und das Landpartie-Team



Themen dieses Newsletters sind:

Neu ab 2014: Der Ostseeküstenradweg, die Inseln: Hiddensee, Rügen und Usedom
NEU ab 2014: Radreise entlang der Adriaküste im sonnenverwöhnten Istrien
Neu ab 2014: Der ganze Charme von Frankreichs Süden

Neu ab 2014: Der Ostseeküstenradweg, die Inseln: Hiddensee, Rügen und Usedom


Der Ostseeküsten-Radweg von Lübeck nach Stralsund ist eine unserer beliebtesten individuellen Radreisen. Ab nächstem Jahr können Sie auch die drei schönsten deutschen Ostseeinseln an acht erlebnisreichen Tagen per Rad entdecken. Von Stralsund aus starten Sie einen Tagesausflug nach Hiddensee. Die Dünenheide mit Leuchtturm, das Gerhart-Hauptmann-Haus und die verträumten Dörfer Neuendorf, Kloster und Vitte erkunden Sie auf Ihrer Radtour. Dann setzen Sie über nach Rügen.

Hier locken die ausgedehnten Schilfflächen des Wieker Boddens und die hohen Klippen des Kap Arcona. Naturerlebnisse der besonderen Art erwarten Sie am nächsten Tag in den Buchenwäldern der Halbinsel Jasmund. Vom Königstuhl aus genießen Sie den weiten Blick über die tiefblaue Ostsee. Bewundern Sie die Bäderarchitektur in Binz, Sellin und Göhren, so wie das Jagdschloss Granitz, bevor die Fähre Sie und Ihr Rad bequem nach Usedom bringt. Hier stehen Baden und Bummeln an Usedoms weiten Stränden und den Kaiserbädern Bansin und Heringsdorf auf Ihrem Programm. Nach einer Übernachtung in Zinnowitz verlassen Sie die Inseln über die Brücke und kehren zurück aufs Festland. Hier führt Sie Ihr Weg nach einer gemütlichen Pause in Wolgast am Bodden entlang zur Hansestadt Greifswald. Nach einer letzten Übernachtung in der lebhaften und hübschen Universitätsstadt beschließen Sie Ihre Radreise auf den drei Ostseeinseln.

Freuen Sie sich auf eine wunderbar maritime Radreise auf Hiddensee, Rügen und Usedom und die beiden einzigartigen Hansestädte Stralsund und Greifswald!

Zeitraum: 26.04. – 28.09.2014 Starttage: Freitag / Samstag

Reisepreis ab € 665,- pro Person im DZ

NEU ab 2014: Radreise entlang der Adriaküste im sonnenverwöhnten Istrien


Diese neue Radreise führt Sie in den sonnigen Süden auf die größte Halbinsel der Adria. Die Region wird Sie verzaubern. Im Norden thronen die Alpen und bieten unvergleichliche Panoramen. Vom italienischen Triest aus radeln Sie an der Westküste nach Slowenien und weiter nach Kroatien. Die wechselhafte Geschichte dieser außergewöhnlichen Region spiegelt sich wieder in jedem kleinen Ort. Venezianische Gotik allerorts, als sei der Doge gerade erst weggezogen, zeugt von der Herrschaft Venedigs im gesamten Adriaraum. Romanische Kirchen erzählen die Geschichte des frühen Christentums des Mittelalters und die Jugendstil-Bauten weisen auf das Erbe der K&K-Monarchie hin.

Sie starten in Triest. Hier vereinigt sich das Schönste aus zwei Welten: Die italienische Lebensart und die Pracht der österreichischen K&K-Zeit stimmen Sie ein auf eine wunderbare Radreise. Auf einer stillgelegten Bahntrasse auf wunderbar verkehrsfreien Wegen radeln Sie gen Süden. Die malerischen Hafenstädte Piran und Novigrad locken mit ihrer schönen Lage, ihren beschaulichen Häfen und einem atemberaubenden Blick über das Meer.

Hübsche kleine Orte im einsamen grünen Hinterland, so wie der Künstlerort Grožnjan liegen auf Ihrem Weg nach Porec. Grožnjan wurde 1965 von etwa 30 Künstlern übernommen, die den Ort vor dem Zerfall bewahrten und bis heute zu einem Treffpunkt internationaler Musiker gemacht haben, die sich im Sommer für klassische Konzerte und Jazz-Sessions treffen. In Porec wird Sie die wunderbare Lage und das beeindruckende Stadtbild begeistern. Die prachtvolle dreischiffige Euphrasius-Basilika ist eines der wichtigen Zeugnisse spätantiker und frühbyzantinischer Kunst im gesamten Adriaraum und seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe.

Ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise ist der Limski Fjord: Türkisblau zieht er sich durch dunkelgrünen Wald, vorbei am leuchtenden Weiß der Karstfelsen und bietet beste Bedingungen für Muschel- und Austernzucht. Und am Ziel der Reise erwartet Sie Pula. Dem beeindruckenden Erbe der Römerzeit spüren Sie im gewaltigen Amphitheater nach.

Die Radelstrecken führen Sie durch duftende Kräuterwiesen, üppige Obstgärten, liebliche Weinberge und silberglänzende Olivenhaine auch oft ins Landesinnere. Von der herausragenden Qualität des hiesigen Olivenöls überzeugen Sie sich bei einer Olivenölprobe. Und abends geht es wieder ans Meer: Sie übernachten meist in Meeresnähe, so dass das Rauschen der Adria Sie in den Schlaf begleitet.

Zweimal bereitet der Landpartie-Busbegleiter zur Mittagsrast für Sie ein köstliches Picknick direkt am Strand. Geheimnisvolle Grotten, malerische Buchten und kilometerlange Strände säumen die Küste und bieten immer wieder die Gelegenheit, das Urlaubserlebnis durch erfrischende Badestopps zu bereichern. Das tiefe Blau der Adria und eine leichte, erfrischende Meeresbrise machen das Radfahren hier zum Genuss. Radeln Sie der Sonne entgegen auf dieser mediterranen 8-tägigen Radreise von Triest nach Pula!

Termine: 11.05. – 18.05. 2014 25.05. – 01.06. 2014 31.08. – 07.09. 2014 14.09. – 21.09. 2014

Neu ab 2014: Der ganze Charme von Frankreichs Süden


Ab nächster Saison haben wir eine erfrischende Landpartie in zwei Etappen im sonnenverwöhnten Süden Frankreichs für Sie im Programm. Dabei haben Sie die Wahl: Wollen Sie in sieben Tagen vom Atlantik bis nach Toulouse radeln, oder von Toulouse ans Mittelmeer, oder beide Touren hintereinander weg? Entscheiden Sie sich ganz so, wie Sie es mögen und es in Ihre individuelle Urlaubsplanung passt. Welche Variante Sie auch wählen, ein wunderbares Frankreich-Erlebnis ist Ihnen gewiss. Jedes Teilstück hält viele attraktive Landschaftsbilder und kulturelle Höhepunkte für Sie bereit.

Der Atlantik: Von Bordeaux nach Toulouse Auf der 8-tägigen Radreise radeln Sie von den Dünen des Atlantik über die sanften Weinberge des Bordeaux zu den tiefen Wäldern des Perigord. Durch die schroffen Täler von Vézère und Lot führt Ihr Weg durch eine fruchtbare, wunderbar grüne, vom Atlantik geprägte Landschaft. Die Region um Bordeaux gehört zu den bedeutendsten Weinbaugebieten der Welt. Im zauberhaften Winzerort St. Émilion genießen Sie die köstlichen Weine der Region, die unter dem UNESCO-Weltkulturerbe steht. Am saftig grünen Ufer der Dordogne genießen Sie Ihr Picknick. Walnussbäume säumen Ihren Weg nach Bergerac und schon bald tauchen Sie ein in die tiefen Eichenwälder des Perigord, in dem die weltbekannten Trüffel gedeihen. Bestaunen Sie die Höhlenmalereien in der Font de Gaume in Les Eyzies, die von der uralten Geschichte des Landes erzählen. Schroffe, steile Felswände und trutzige Burgen bilden die Kulisse für Ihre Fahrt durch das Lottal nach Cahors. Hier sind Sie bei Monsieur Marre zu Gast, der Sie bewirtet und Ihnen über seine Vereinigung „Bonnes Tables du Lot“ berichtet, die sich dem Erhalt der regionalen Küchentradition verschrieben hat.

Sie besuchen die ehemalige Benediktinerabtei Saint-Pierre in Moisac. Das Kloster mit seinen romanischen Skulpturen und die Abteikirche mit dem prächtigen Tympanon-Portal sind einzigartig. Sie gehören zu den wichtigsten Stationen auf dem Jakobsweg und bilden einen eindrucksvollen Abschluss dieser erlebnisreichen Radreise, die Sie in Toulouse beenden. Kommen Sie mit und entdecken Sie Frankreichs Süden per Rad!

Das Mittelmeer: von Toulouse nach Narbonne Wenn Sie möchten, können Sie gleich im Anschluss weiter Richtung Mittelmeer radeln. Von Toulouse aus folgen Sie dem Canal du Midi mit seinen schattenspendenden Platanenalleen. Hier hat das Leben noch Muße. Sie radeln vorbei an handbetriebenen Schleusen wie aus einer anderen Zeit. Dorfbewohner sitzen gemütlich im Schatten bei einem Pastis, spielen eine Partie Boule und grüßen Sie beim Vorbeiradeln. Bei weiten Blicken über in der Sonne dösende Weinberge des Pay d’Oc werden Traumbilder Südfrankreichs wahr.

Mit Bram und Rieux-Minervois warten zwei der schönsten französischen Dörfer mit buntgeschmückten Blumenkästen vor den wunderbar ockerfarbenen Natursteinhäusern auf Ihren Besuch. Carcassonne wird Sie beeindrucken. Die mittelalterliche Festungsanlage der Stadt ist in ihrer Größe und ihrem Erhaltungszustand einzigartig in Europa.

Flache Treidelpfade führen Sie nach Narbonne, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens und im Mittelalter Heimat der Katharer, die hier die Kathedrale Saint-Just errichteten. Mit 41 Metern Höhe noch heute eine der höchsten und gewaltigen Kathedralen Frankreichs.

Genießen Sie das mediterrane Frankreich auf den letzten Kilometern vom malerischen Béziers bis zum Mittelmeer, bevor Sie die wunderschöne Hafenstadt Sète erreichen. Durch die Lage auf einer schmalen Landzunge zwischen dem Mittelmeer und Lagune Étang de Thau ist Sète praktisch ganz vom Wasser umschlossen. Mit all seinen Kanälen und Hebebrücken ist es einer der maritimsten Orte der französischen Mittelmeerküste und ein wunderbarer Abschluss Ihrer Fahrt von Toulouse zum Mittelmeer. Lassen Sie diese zauberhafte Radreise ganz entspannt bei einem Spaziergang am tiefblauen Mittelmeer ausklingen.

Atlantik bis Toulouse Termine: 17.05. – 24.05. 2014 07.09. – 14.09. 2014

Toulouse bis Mittelmeer Termine: 24.05. – 31.05. 2014 14.09. – 21.09. 2014

Preise und detaillierte Reiseinformationen finden Sie ab dem 28. Oktober auf unserer Website und ab Mitte November in unseren druckfrischen Landpartie-Katalogen. Gerne können Sie sich bereits jetzt für eine Reise vormerken lassen. Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Bild 1 und 3: © Die Landpartie Bild 2: © Richard Huber

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen:

Die große E-Bike Deutschland-Tour von Hamburg bis zur Zugspitze | Die Landpartie

Die große E-Bike Deutschland-Tour von Hamburg bis zur Zugspitze

Von Hamburg zur Zugspitze

363 Kilometer / 8 Tage

Hier geht es zur Reise
Radreise 2023: von Weimar nach Merseburg | Die Landpartie

Radreise 2023: von Weimar nach Merseburg

Deutschland

224 Kilometer / 7 Tage

Hier geht es zur Reise
Unbekannte Donau Teil 1 | Die Landpartie

Unbekannte Donau Teil 1

Schweiz, Österreich & Balkan

320 Kilometer / 10 Tage

Hier geht es zur Reise
Silvesterreise - Silvester an der Donau | Die Landpartie

Silvesterreise - Silvester an der Donau

Silvester an der Donau

6 Tage

Hier geht es zur Reise

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Notwendige Cookies akzeptieren Cookies ablehnen