Am morgigen „Tag des Waldes“ zurück zu den Wurzeln der Natur – per Rad oder pedes

20.03.2018

Große wilde Waldgebiete sind in Deutschland rar geworden. Nur dort, wo das Gelände weitläufig und unberührt genug ist, fühlen sich Wölfe, Mufflons oder Rothirsche wohl. Eins dieser wenigen noch urwüchsigen Waldgebiete ist die Schorfheide bei Eberswalde. Sie ist UNESCO-Welterbe, Nationalpark, Naturschutzgebiet und größtes zusammenhängendes Waldgebiet Deutschlands. Manch einer bezeichnet sie sogar als schönstes Biosphärenreservat Mitteleuropas. Ihre Wälder und vielfältigen Gewässer stehen im Zentrum des ersten Teils der geführten Wanderreise „Wildnis Deutschland“, in der sowohl Biber als auch Wölfe hautnah beobachtet werden können.

Vom Biberdamm zum Darß
Auch der zweite Teil der Reise führt zu den Bäumen. Wenn auch mit einer ganz anderen Atmosphäre. Auf dem Weg zum Darßer Weststrand – dem einzige wilden Ku?stenabschnitt der deutschen Ostseeku?ste – geht es mit einem kundigen Führer durch den wilden Darßwald. Hier gestaltet die Natur ohne fremden Einfluss ihr Gesicht wie sie will. Wind und Wellen drücken auf Strand, Büsche und Baumstämme. Manch einer hält nicht Stand und so liegen entwurzelte Ba?ume oft kreuz und quer über dem Boden. Perfekte Verstecke für junge Waldbewohner im Frühling und idealer Nährboden für schmackhafte Pilze im Herbst, die die Gäste mit einer Pilzkennerin vor Ort sammeln und abends in der Pfanne zubereitet bekommen. Näher an die Wildnis kann man in Deutschland nicht kommen – und kein Gast bleibt von diesen elementaren Erlebnissen unberührt.

Die siebentägig geführte Wanderreise „Wildnis Deutschland“ ist ab 1.145 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Aktuell sind für die Termine 16. bis 22. September, 23. bis 29. September sowie 30. September bis 06. Dezember 2018 noch Plätze frei. Mehr Infos: https://www.dielandpartie.de/wanderreise-schorfheide-darss.html

Masuren – Heimat der Wälder und Seen
Masuren ist reich an wundervollen Bauten und beschenkt mit großer Natur. Schlösser, spätbarocke Kirchen, Ordensburgen, historische Städte und Klöster säumen den Wegesrand. Doch auch eine unbändige Natur zeichnet diesen Landstrich aus. Mit dem Förster des Borecka-Urwaldes, Herrn Nodzykowski, geht es am fünften Reisetag zum Beispiel tief hinein in einen der letzten Urwälder Polens zu den Wisenten. Anfang des 20. Jahrhunderts galt der „Europäische Bison“ als ausgestorben. 1952 – nach großen Bemühungen unter anderem von Zoos zur Züchtung dieser beeindruckenden Tiere –  konnten die ersten freilebenden Wisentherden im Gebiet an der polnisch-weißrussischen Grenze durch Auswilderung wieder angesiedelt werden.

Den Wald von Boot aus entdecken – auf der Krutynia
Sie ist Polens schönster Waldfluss. Entlang des Ufers der Krutynia lässt sich die Landschaft am besten per Boot erkunden. So gehört am achten Tag eine zweistündige Paddeltour zu den Höhepunkten der Reise. Mit etwas Glück können die Gäste Fischotter, Biber, Eisvögel oder Baummarder beobachten. Durch das klare Wasser und die geringe Tiefe des Flusses ist es sogar möglich, von Boot aus Fische zu sehen – so nah, als wären sie mit der Hand zu greifen. Kommt noch das vielstimmige Konzert der Vögel dazu, die in den dichten Baumkronen mehr zu hören als zu sehen sind und fest steht auch in diesem Fall: wer die Natur liebt wird diese Reise lieben.
Die neuntägige geführte Radreise „Masuren – Heimat der Wälder und Seen“ ist ab 1.125 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Aktuell sind für die Termine 24. Juni bis 02. Juli, 21. bis 29. Juli sowie 05. bis 13. August 2018 noch Plätze frei. Mehr Infos: https://www.dielandpartie.de/radreisen-masuren-polen.html

Landpartie-Inklusiv-Leistungen: geführte Rad- und Wanderreisen
Im Leistungspaket der geführten Landpartie-Reisen sind alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben, umfangreiches Frühstück, ausgewählte dreigängige Abendmenüs, Landpartie-Tourenrad mit mindestens acht Gängen und Freilauf sowie technischer Service, praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck, Trinkwasser während der Touren, sämtliche Eintritte und Führungen sowie Transfers per Bahn, Bus oder Schiff inklusive. Der Gepäcktransport und -service sowie alle anfallenden Kurtaxen sind ebenso im Preis enthalten, ebenso zwei qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleiter auf dem Rad und ein Begleitbus während der Fahrradtouren außerhalb der Städte.

Im Leistungspaket der geführten Landpartie-Wanderreisen sind alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben, umfangreiches Frühstück, ausgewählte dreigängige Abendmenüs, sämtliche Eintritte und Führungen sowie Transfers per Bahn, Bus oder Schiff inklusive. Der Gepäcktransport und -service sowie alle anfallenden Kurtaxen sind ebenso im Preis enthalten, ebenso qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleiter. Zu den buchbaren Zusatzleistungen gehören unter anderem die Anreise ab dem Heimatbahnhof, Zubringerflüge oder Zug zum Flug-Tickets oder Zusatzübernachtungen für die individuelle Verlängerung der Reise.
Weitere Information: https://www.dielandpartie.de/leistungen.html. Buchungen unter www.dielandpartie.de

Am morgigen „Tag des Waldes“ zurück zu den Wurzeln der Natur – per Rad oder pedes
Am morgigen „Tag des Waldes“ zurück zu den Wurzeln der Natur – per Rad oder pedes
Am morgigen „Tag des Waldes“ zurück zu den Wurzeln der Natur – per Rad oder pedes
Am morgigen „Tag des Waldes“ zurück zu den Wurzeln der Natur – per Rad oder pedes


Artikel Download Artikel & Bilder Download

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.