Der Radreise-Ticker Herbst-Ausgabe / September 2012

12.09.2012

Guter Radreisesommer 2012 für die Landpartie

Die Landpartie Radeln & Reisen, Europas führender Radreiseveranstalter, blickt auf eine erfolgreiche Saison 2012 zurück: 20 Prozent mehr Buchungen als im Jahr 2011 und eine Zahl von 6.000 Gästen sprechen für sich. Erstmals ist der Veranstalter mit Sitz in Oldenburg damit Marktführer in Deutschland bei geführten Radreisen.

An der Spitze steht die Landpartie in Deutschland auch in Sachen Qualität bei individuellen Radreisen. Die Landpartie-Kunden entschieden sich im Radreisesommer 2012 besonders häufig für Ziele im Baltikum: Allein 240 Gäste machten sich auf den Weg von Hamburg nach St. Petersburg. Als „Schlager des Sommers“ erwiesen sich die Destinationen Estland und St. Petersburg, zum „Schlager des Herbstes“ wurden Entdeckungstouren mit Großsegler und Rad auf Mallorca und Menorca.
Zu den Details hier klicken.

Trüffel-Wandern zu Silvester

Auch wenn die Fahrräder im Winter eingemottet bleiben, müssen Aktivreisende nicht auf Erlebnisse mit der Landpartie verzichten. An Silvester lädt der Veranstalter zum Beispiel zur siebentägigen Trüffelsuche in der Provence ein. Die Reise vom 27. Dezember 2012 bis zum 2. Januar 2013 kostet ab 985 Euro pro Person für sechs Übernachtungen im  Doppelzimmer inklusive Halbpension und festlichem Silvestermenü sowie weiteren Leistungen. Gemeinsam mit der Reiseleiterin Bettina Klein, die als freie Lektorin in Berlin arbeitet und Südfrankreich wie ihre eigene Westentasche kennt, erleben die Aktivurlauber die Provence zum Beispiel mit Spaziergängen zu den rosa Flamingos und der malerischen Meereslandschaft des kleinen Wallfahrtsortes Saintes Maries de la Mer. Weitere Highlights sind das römische Amphitheater in Nîmes sowie das charmante Marktstädtchen Uzès, Zentrum der lokalen Trüffelhändler, die hier von November bis März die duftenden schwarzen Knollen anbieten. Zur Reisebeschreibung hier klicken

Geheimtipp: Der Havelradweg

Im Jubiläumsjahr Friedrichs des Großen wird dessen 300. Geburtstag mit zahlreichen Sonderveranstaltungen begangen. Kurzentschlossene Landpartie-Kunden haben noch bis Anfang Oktober die Möglichkeit, eine Tour auf dem Havelradweg mit dem Besuch der Ausstellung „Friederisiko“ im Neuen Palais und Schloss Sanssouci zu verbinden.

Aktivurlauber haben die Wahl zwischen einer fünf- und einer siebentägigen individuellen Reise entlang des Flusses, der sich in endlosen Seenketten und Schleifen durch Brandenburg zieht. Neben den prachtvollen Schlössern und Lustgärten der preußischen Könige passieren die Reisenden dabei auch bedeutende Klöster, verträumte Gutshöfe und unberührte Naturparadiese, in denen sich sogar Biber und Fischotter tummeln. Die Tour kostet inklusive Landpartie-individuell Servicepaket ab 495 Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Erlebnispaket „Friederisiko“ ist für einen Aufpreis ab 65 Euro pro Person zu haben. Zur Reisebeschreibung hier klicken.

 

Anekdoten: …aus Jersey

Geheimtipps links und rechts des Weges sind es, mit denen sich eine gelungene Radreise für immer ins Gedächtnis brennt. Im Radreiseblog auf der Landpartie-Website lassen sich solche besonderen Begegnungen miterleben. Landpartie-Geschäftsführer Thorsten Haase zum Beispiel zeigt im Blog seine Begeisterung für den Cottage-Garten von Judith Queree auf der Insel Jersey: „Wer Gärten mag, wird diesen Garten lieben!“, so Haases Fazit.

Im Rahmen der Radreise „Gärten im Meer" genießen die Radler hier, im Blütenparadies auf der Kanalinsel, eine Erfrischung. Das Besondere an diesem Garten: „Es macht den Eindruck, als wäre er wild gewachsen und strahlt doch ein Höchstmaß an Harmonie aus.“ Doch dahinter steckt viel Arbeit – und ein kluger Plan, in dem auch vermeintliche Schädlinge ihren Platz haben. „Mehr und mehr begreife ich die Dimension dieses Gartens und seiner wirklichen Schönheit, die weit über die blühenden Blumen hinausgeht. Und ich begreife die Weisheit, mit der diese Gärtnerin in ihrer limettengrünen Jacke hier alles eingerichtet hat“, so Thorsten Haase. Mehr über den Blütentraum von Judith Queree erfahren sie im Landpartie-Radreise-Blog - hier klicken!

 

Gut zu wissen: Neue Routen für 2013

Passionierte Radreisende planen jetzt schon ihr Urlaubsjahr 2013 – die Landpartie bietet dafür wieder spannende neue Angebote.

Bei der Rad- und Segeltour „Südseezauber in Dänemark“ entdecken Aktivurlauber zum Beispiel in acht Tagen die dänischen Ostsee-Inseln Lolland, Mön, Saamsö, Fyn, Langeland und Ärö sowie die Hauptstadt Kopenhagen.

Auf der neuen Radreise durch Apulien erleben Landpartie-Kunden alle Facetten der süditalienischen Region: Einzigartige Küstenlandschaften, Stauferfestungen, uralte Olivenhaine, prachtvolle Barockstädte, bizarre Karsttäler mit verwunschenen Tropfsteinhöhlen, malerische Trullidörfer und die einmalige Kochkunst.

Das Burgenland und der Neusiedler See in Österreich sind ein Geheimtipp für Radurlauber: Die traditionelle Grenzregion zwischen Ost und West, Orient und Okzident hat in ihrer Abgeschiedenheit ganz besondere Persönlichkeiten und Grenzgänger hervorgebracht und bietet heute einmalige Naturräume.

Neben den geführten Gruppenreisen nimmt die Landpartie für 2013 auch neue individuelle Reisen ins Programm: So lassen sich zum Beispiel die Mecklenburger Seen – Müritz, Plauer See und die tausend kleinen Seen – entdecken. Rund ums Wasser geht es auch bei der Sternfahrt am Bodensee: Von Konstanz aus führen einzelne Tagestouren jeweils zu den verschiedenen Bereichen des Bodensees.

Die konkreten Termine werden in den neuen Radreise-Katalogen im Dezember 2012 bekannt gegeben.


Zum gesamten Angebot hier klicken.



 

2017
2016
2015
2014
2013
2012
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.