Geheimtipp: Der Ilmtalradweg

06.03.2012

Einen Spannungsbogen von ursprünglichen Flusslandschaften zu Kulturschätzen aus Mittelalter und Neuzeit schlägt der Ilmtalradweg: ein Geheimtipp in Thüringen, Deutschlands "grünem Herz".

An sieben Tagen radeln Aktivurlauber durch das romantische Tal des Flüsschens, das sich mal durch Waldwiesen schlängelt, mal von spektakulären Kalkwänden gesäumt wird. Pittoreske Städte wie Ilmenau und Weimar bilden Highlights im Programm. Nach der Mündung der Ilm in die Saale führt der Weg durch verträumte Auen in die nördlichste Weinregion Deutschlands, die mit gemütlichen Straußwirtschaften ebenso aufwartet wie mit kulturellen Sehenswürdigkeiten: darunter das Kloster Pforta, der berühmte Dom zu Naumburg oder Merseburg mit seinem mittelalterlichen Zentrum.

Zur Reisebeschreibung hier klicken.



 

2017
2016
2015
2014
2013
2012
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.