Geführte E-Bike-Reisen

Umbrien
Radeln im grünen Herzen Italiens

Am Mittellauf des Tiber überrascht uns auf dieser E-Bike Reise in Italien eine Landschaft mit ungeahnten Schätzen. Sanfte Hügel wechseln sich im „grünen Herzen Italiens“ mit lieblichen Flusstälern oder Seen wie dem Lago di Trasimeno ab. Die Umgebung spiegelt sich in der Küche wider, die mit frischem Wild, Fisch oder dem berühmten schwarzen Trüffel unsere Gaumen erfreut. Kulturell spannen wir den Bogen vom 9. Jahrhundert vor Christus über die Antike und das Mittelalter bis in die Gotik. Wir begegnen Franz von Assisi in „seiner“ Stadt und tauchen ein in das Reich der Etrusker, die uns mit jahrtausendealten Fresken in ihren Nekropolen zum Staunen bringen. Wir sind fasziniert von Orvietos Tuffsteingrotten, Perugias Palästen oder der UNESCO-Weltkulturerbestadt Spoleto, einst Residenz der langobardischen Herzöge. Eine leise aber nicht minder leidenschaftliche Seite Italiens – in Umbrien werden Sie sie entdecken!

Diese erlebnisreichen Landpartie-Reisen könnten Sie auch interessieren:
E-Bike-Reise Südliche Toskana & Maremma Radreise Emilia Romagna Radreise Südtirol

Reiseablauf

1. Tag: Die Residenz der Langobarden
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket landen gegen Mittag in Rom. Von hier aus geht es für alle Gäste per Bustransfer nach Spoleto. Wir beziehen unsere Zimmer im zentral gelegenen Hotel dei Duchi und lernen die kulturell reiche UNESCO-Welterbestadt auf einem geführten Rundgang kennen. Im Dom erwarten uns dabei die berühmten Fresken von Filippo Lippi. Seine Madonnendarstellungen prägten die gesamte Malerei seiner Zeit.

2. Tag: Das Tal von Umbrien ca. 60 km
Von Spoleto gelangen wir an Kanälen entlang durch fruchtbare Täler nach Clitunno, wo wir einen kleinen spätantiken Tempel besichtigen. Weiter führt unser Weg nach Bevagna, dessen asymmetrischer, mittelalterlicher Dorfplatz durch seine perfekte Harmonie besticht. Nach dem Picknick erwartet uns ein Besuch der Basilika Santa Maria degli Angeli. Mitten in ihrem hohen Gewölbe steht das Kirchlein Portiunkula, das als Keimzelle des Franziskanerordens gilt. Ziel des Tages ist die Stadt des Heiligen Franziskus. Schon von weitem sehen wir Assisi an den Hängen des gewaltigen Monte Subasio thronen.

3. Tag: In der Stadt des Heiligen Franziskus ca. 35 km
Bei einem geführten Rundgang bestaunen wir die Ober- und Unterkirche San Francesco. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist in seiner Ausstattung ein Bilderbuch der Gotik. Wir bleiben auf den Spuren des berühmten Heiligen, wenn wir mit den Rädern an der Kapelle des ehemaligen Konvents San Damiano eintreffen. Eine göttliche Weisung brachte Franziskus dazu, die Kirche wieder zu errichten. Durchs Tibertal erreichen wir das Weingut Lungarotti, wo wir uns bei einer Weinprobe mit Imbiss stärken, bevor wir am Nachmittag das Grab der Volumnier, eine der berühmtesten etruskischen Nekropolen, besichtigen. Unser schönes Hotel Sangallo Palace in Perugia liegt in der alten Stadtmitte, nur 50 Meter von der faszinierenden Festung Rocca Paolina aus dem 16. Jahrhundert entfernt.

4. Tag: Entlang des Trasimeno ca. 32 km
Perugia begeistert uns bei einem Stadtbummel mit den Palästen am Corso Vannucci, dem Dom, der berühmten Fontana Maggiore und dem Priorenpalast. Mit dem Bus geht es nach Torricella am Ufer des herrlichen Lago di Trasimeno. Nach einem Picknick am Wasser radeln wir am Seeufer entlang ins mittelalterliche Tuoro zu einer Kaffeepause. Wir verlassen den See und setzen unsere Fahrt Richtung Norden nach Cortona fort, eine der ältesten Siedlungen der Toskana. Wir lernen ihre vielen Kirchen und ihr wunderbares Gewirr kleiner Gassen und Plätze bei einem geführten Rundgang kennen.

5. Tag: Durch das Chianatal ca. 50 km
Als Höhepunkt erwartet uns heute nach einem erholsamen Picknick bei Chianacce der Besuch der Tomba della Scimmia. Dieses rund 2.500 Jahre alte „Grab des Affen“ ist die einzige mit Fresken geschmückte Nekropole im Gebiet der heutigen Toskana. Ihren Namen hat sie von einem entzückenden kleinen Affen, der in einem der gut erhaltenen Fresken zu sehen ist. Ziel des Tages ist Chiusi. Der hübsche kleine historische Ort war zu Zeiten der Etrusker einer ihrer mächtigen Stadtstaaten.

6. Tag: Orvieto - Stadt auf dem Felsen ca. 30 km
Per Rad nach dem Frühstück in die alte Bergstadt Ficulle. Hier besichtigen wir die traditionelle Töpferei Terrecotte Fabio Fattorini. Nach einem Picknick in Ficulle Transfer nach Orvieto. Die Stadt ist bekannt für ihre Keramikkunst und ihren beeindruckenden Dom. Ihre herausragende Besonderheit sind aber die Tuffsteingrotten unter der heutigen Stadt, die im 9. Jahrhundert vor Christus die ersten Siedlungen waren. Unser Hotel erreichen wir zu Fuß nach einer Fahrt mit der Funicolare (Standseilbahn) hoch in die Altstadt.

7. Tag: Freskenwunder und Unterwelten
Das beeindruckende Orvieto lernen wir auf einer ausführlichen Stadtführung kennen. Mit dabei sind der Dom mit Fresken von Luca Signorelli und das unterirdische Orvieto mit seinem Labyrinth aus Kellern, Gängen und riesigen Zisternen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann ihn mit einer kleinen Radtour zum Stausee Lago di Corbara bei Orvieto mit Badestopp oder bei einer Weinprobe verbringen (fakultativ, 30 km).

8. Tag: Auf Wiedersehen in Umbrien
Nach dem Frühstück bringt der Bus die Gäste zum Flughafen Rom. Hier endet die Reise. Am Nachmittag landen Gäste mit gebuchtem Anreisepaket in Frankfurt.

Reisepreise in €
1935,- pro Person im DZ
245,- EZ-Zuschlag
325,- Anreisepaket ab / bis Frankfurt/Main
35,- Saisonzuschlag Anreisepaket 06.09.
60,- Saisonzuschlag Anreisepaket 20.09.
auf Anfrage Zubringerflüge
80,- Rail and Fly, 2. Kl.
inklusive Landpartie-E-Bike 8-Gang

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (Dusche oder Bad / WC)
  • Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung.
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-E-Bike und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per E-Bike
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  • Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
  • Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 18 Gäste
    (wird die Teilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten)


Zusätzlich zahlbar
  • Picknickumlage fakultativ ca. 8 - 12 € pro Tag
  • Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen
  • Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
  • Buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise
  • Reiseversicherungen, wie gewünscht


Selbstverpflichtung für besondere Hygiene und Schutz unserer Gäste
  • Wir stellen hygienisch erforderliche Hilfsmittel für unterwegs bereit
  • Wir garantieren Ihnen in allen besuchten Orten und insbesondere bei den gemeinsamen Mahlzeiten die Einhaltung der gültigen Abstandsregeln
  • Unsere Führungen und Begegnungen finden unter Berücksichtigung der Abstandsregeln statt
  • Wir wählen als Gastgeber möglichst kleine, persönlich geführte Häuser im Grünen in ruhiger Lage und mit ausreichend Parkplätzen
  • Einer der Höhepunkte einer jeden Landpartie ist das Picknick im Grünen oder die besondere Einkehr – Freuen Sie sich auf urige und köstliche Mahlzeiten unterwegs, bei denen Handwaschgelegenheiten, Desinfektion, Einweggeschirr und Abstandsregelungen Ihr Wohlgefühl garantieren
  • Bei Transfers werden großzügige Busse mit ausreichend Sitzabstand benutzt.
  • Unsere komplette Selbstverpflichtung bezüglich Hygiene und Schutz haben wir auch als PDF zum Download für Sie zusammengestellt.

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt. Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa ab Frankfurt/Main nach Rom und von Rom nach Frankfurt/Main.

Die Hotels

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels, der selben Kategorie gebucht werden.

Reisebuchung - Schritt 1



Leider sind alle Termine der Reise E-Bike-Reise Umbrien, 8 Tage - 189 km bereits ausgebucht.

Rufen Sie uns gerne an, um zu erfahren, ob ggf. aufgrund unerwarteter Absagen kurzfristig noch Plätze frei geworden sind.

Termine

Umbrien 3   06.09. - 13.09.2020 Der Termin ist leider ausgebucht
Reise buchen
Umbrien 4   20.09. - 27.09.2020 Der Termin ist leider ausgebucht
Reise buchen

Der Termin ist leider ausgebucht = Der Termin ist leider ausgebucht


in Zusammenarbeit mit ZEIT REISEN

* Preise für die Termine der Saison 2021 sind ab Anfang Oktober verfügbar. Sie können sich aber bereits jetzt telefonisch für diese Termine vormerken lassen.

Route

  • 1. Tag:
    Die Residenz der Langobarden
  • 2. Tag: ca. 60 km
    Das Tal von Umbrien
  • 3. Tag: ca. 35 km
    In der Stadt des Heiligen Franziskus
  • 4. Tag: ca. 32 km
    Entlang des Trasimeno
  • 5. Tag: ca. 50 km
    Durch das Chianatal
  • 6. Tag: ca. 30 km
    Orvieto - Stadt auf dem Felsen
  • 7. Tag:
    Freskenwunder und Unterwelten
  • 8. Tag:
    Auf Wiedersehen in Umbrien
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

Die Landpartie unterstützt das Fahrradprogramm von World Bicycle Relief


WBR
Pro Teilnehmer einer geführten Reise spendet Die Landpartie € 10,- an World Bicycle Relief.


 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.