Geführte Radreisen

Stadt per Rad: Paris

Bunt und lebenslustig geht es auf dieser Radreise durch Paris zu, zwischen all den ehrwürdigen Sensationen, den Kathedralen und Palästen, den Kunsthallen, dem Eiffelturm und der Avenue des Champs-Élysées. Paris, das ist Frankreich in seiner schön­sten Form! Paris lebt auf den zauberhaften Plätzen, flaniert am Ufer der Seine, vergnügt sich in den Stadtparks, macht Picknick im wunderschönen Parc des Buttes-Chaumont. Und abends trifft man Paris in den berühmten Brasserien, in denen die Ober wegen ihrer Manövrierkunst im Zirkus auftreten könnten. Auf unserer Radreise und den Spaziergängen erfahren wir Faszinierendes über die französische Lebensart und lernen so Paris kennen, wie es die Pariser lieben. Ausgedehnte, vergnügliche Abendessen mit französischen Spezialitäten in den kleinen Restaurants und Brasserien der Stadt, ein gedeckter Tisch in luftiger Höhe auf dem Eiffelturm und eine nächtliche Bootstour durch die erleuchtete Stadt – kommen Sie mit auf eine unvergessliche Radreise und entdecken Sie Ihr persönliches Paris ...

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Radreise an der LoireStadt per Rad: Berlin und Potsdam Stadt per Rad: New York

Reiseablauf

1. Tag: Anreise
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Paris um ca. 16:00 Uhr am Bahnhof Paris Nord ohne Umsteigen mit dem Thalys ab Köln. Gruppentransfer in unser kleines und sehr charmantes Hotel mit typischem Pariser Flair, das in einem der reizvollsten und ältesten Stadtteile im 3. Arrondissement von Paris, dem Marais, liegt. Ein erster Spaziergang führt uns ins mittelalterliche Paris. Abends sind wir dann zu Gast in einer typischen Pariser Brasserie, mit ihrer schönen Art-Déco-Einrichtung eine Institution bei den Parisern.

2. Tag: Paris grandios ca. 20 km
Wir erradeln uns die bekanntesten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten im Zentrum der Stadt. Über das Kulturzentrum Georges Pompidou und das moderne Hallenviertel radeln wir zum Palais Royal mit der Comédie Française. Louvre, Place de la Concorde und Invalidendom liegen auf dem Weg zum Eiffelturm. In 100 Metern Höhe werden wir zu Tisch gebeten – und genießen den Blick auf eine der schönsten Städte der Welt. Beschwingt geht es weiter an die Seine, auf der sich seit Sommer 2013 ein schwimmender Garten befindet. Wir radeln über die berühmte Champs-Élysées in Richtung Tuileriengarten. Einen Kaffee unter den rauschenden Platanen genießen wir mit Muße. Dann rollen wir über die älteste Brücke von Paris, die „Pont Neuf“, zur Kathedrale Nôtre-Dame. Die mächtige gotische Kirche besichtigen wir zum Abschluss unserer Radtour als einer der Höhepunkte des klassischen Paris.

3. Tag: Das unbekannte Paris ca. 20 km
In einer typischen Pariser Bäckerei – einer Boulangerie – kaufen wir den Proviant für unser heutiges Picknick. Dann fahren wir am idyllischen Kanal Saint-Martin mit seinen neun von Hand bedienten Schleusen entlang. Vorbei an beinahe dörflichen Wohnoasen geht es zum Picknick in den wunderschönen Parc des Buttes-Chaumont. Anschließend radeln wir durch das kosmopolitische Dorf Belleville mit seinem atemberaubenden Blick auf Paris. Der größte Pariser Friedhof Père ­Lachaise markiert unseren Weg zurück zum Hotel. Zu Tisch bitten wir Sie in ein kleines Restaurant auf der Place Dauphine, an der lange Zeit Yves Montand und Simone Signoret gewohnt haben. Paris bei Nacht ist ein einmaliges Erlebnis, besonders bei einer Fahrt auf der Seine. Am Abend genießen wir eine nächtliche Bootstour durch das erleuchtete Paris.

4. Tag: Die Schlösser von Versailles ca. 45 km
Mit dem Zug fahren wir nach Versailles. Vormittags lustwandeln wir durch die Gärten und Parks des barocken Jagdschlosses des Sonnenkönigs. Beeindruckt von der prunkvollen Anlage radeln wir durch Wälder und Parks zurück zum westlichen Stadtwald von Paris, dem Bois de Boulogne. Von hier ist es nur noch ein Sprung zur Champs-Élysées und zum Boulevard Saint-Germain. An den berühmten „Café de Flore“ und „Aux deux Margots“ vorbei, in denen einst Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre ihre Abende verbrachten, radeln wir zurück zum Hotel. Am Abend führen wir Sie zum Couscous-Essen in eine schöne Pariser Moschee, ein Ort, der ganz Paris in seinen Bann zieht.

5. Tag: Kultur und Alltag
Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang über den Montmartre. Der Hügel im Norden von ­Paris war die Geburtsstätte der modernen Malerei. Matisse, Picasso, ­Renoir, Braque, Toulouse-Lautrec und van Gogh – alle haben sie hier gelebt und sich inspirieren lassen. Lebenskünstler, Studenten und Maler prägen das Viertel bis heute. Sogar ein kleiner Weinberg, von den Parisern innig geliebt, findet sich zwischen den verwinkelten Gassen. Wir bummeln gemeinsam durch das berühmte Viertel bis zur Basilika Sacré-Cœur. Gegen 12:00 Uhr endet unsere Reise am Bahnhof Paris Nord, von dem aus Gäste mit gebuchtem Anreisepaket Köln im Direktzug in ca. 3 Stunden erreichen.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Radreise Paris, 5 Tage - 85 km verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
   07.06.17 - 11.06.17 Einzelzimmer nicht verfügbar Doppelzimmer nicht verfügbar halbe Doppelzimmer nicht verfügbar
 06.09.17 - 10.09.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 11.10.17 - 15.10.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen


Stadt per Rad Paris 2017

An- und Abreise: Treffpunkt, Reisebeginn und Reiseende

Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket
Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket beginnt die Reise am Anreisetag  am Kölner Hauptbahnhof auf dem Bahnsteig unseres Zuges THA 9448 nach Paris Nord.

Treffpunkt: Köln Hbf. Uhr
Am Bahnsteig des Zuges nach Paris
Uhrzeit: 12:30 Uhr

Abfahrt Köln Hbf.: 12.42 Uhr mit Thalys 9448
Ankunft Paris Nord: 16.15 Uhr

Reisebeginn und Bahnanreise nach Köln
Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket liegen Beginn und Treffpunkt der Reise so, dass Sie Köln in den meisten Fällen am selben Tag von zu Hause erreichen können. Alternativ können Sie in vielen Fällen per Nachtzug anreisen oder bereits am Vortag den Zug nehmen und in Köln übernachten. Beispiele für Bahnverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Der ausgewiesene Zielbahnhof ist Paris Nord. Dort werden Sie von Ihrer Reiseleiterin erwartet. Vom Bahnhof aus geht es gemeinsam zum Hotel Paris France. (Alle Angaben vorbehaltlich Änderungen durch den Fahrplanwechsel.)

Individuelle Anreise
Treffpunkt: Hotel Paris France
72, Rue de Turbigo
F-75003 Paris
Uhrzeit : 17:00 Uhr
Ihre Reiseleiterin erwartet Sie an der Rezeption. Anschließend gehen wir zu unserem ersten Spaziergang durch das mittelalterliche Paris.

Reiseende
Ende der Reise in Paris ist um 11.30 Uhr am Bahnhof Paris Gare du Nord. Informationen zur Rückreise für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180 6996633 (20 ct pro Minute aus dem Festnetz der DTAG).

Pkw-Anreise nach Köln
Es gibt verschiedene Parkmöglichkeiten in Bahnhofsnähe:

  • Tiefgarage am Bahnhof, pro Tag 18,00 €, Einfahrt: Am alten Ufer,
  • Parkhaus am Dom, pro Tag 18 €, Einfahrt: Trankgasse (Stand: Dezember 2015).


Zusatzübernachtung
Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unser Partnerhotel in Paris, das wir gerne wie im Katalog angegeben für Sie buchen.

Anschlussübernachtung in Köln
Wenn Sie für den Vorabend der Radreise oder im Anschluss daran, in Köln übernachten möchten, können wir folgendes Hotel gerne für Sie buchen:

Hotel Ludwig in Köln
www.hotelludwig.de, Tel.: +49 (0)221 160540

Essen und Trinken
Ein französisches Frühstück wird im Hotel serviert. Das mehrgängige Abendessen (einmal ersetzt durch ein Mittagsbüffet auf dem Eiffelturm) wird als Streifzug durch die Pariser Esskultur in unterschiedlichen, ausgewählten Restaurants eingenommen. Lassen Sie sich überraschen! Mittags und zwischendurch verpflegen wir uns bei abwechslungsreicher Einkehr in den zahlreichen Cafés und Brasserie oder bei einem Picknick im Park (nicht im Reisepreis enthalten). Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

Einreisebestimmungen
Zur Einreise nach Frankreich benötigen EU-Bürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Gäste, die nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

Fahrrad und techn. Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste bereitgestellt. Folgende Modelle stehen zur Wahl:

  • Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung mit Felgenbremsen und Rücktritt (inklusive): Benutzen Sie bitte vorrangig die Felgenbremsen.
  • Räder mit Shimano-24-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktrittbremse (Aufpreis)


Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit seiner Hilfe rechnen. Er ist natürlich nur auf unsere Räder vorbereitet. Das gilt besonders für Ersatzteile. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihre Körpergröße durchzugeben und uns  mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei einer Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad.

Geld und Kreditkarten
In Frankreich gilt der Euro. Mit Ihrer EC-Karte können Sie am Geldautomaten mit der PIN-Nummer Geld abheben. Internationale Kreditkarten werden von größeren Geschäften, von größeren Autovermietungen, Hotels und vielfach auch in Restaurants akzeptiert.

Helm
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie, wie unsere Reiseleiter, beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08 / 2015 bereit.

Hotel
Das Hotel Paris France, das ideal im Zentrum von Paris in dem Dreieck gelegen ist, das aus den Vierteln des Marais, des Louvre und der Oper gebildet wird, bietet uns einen zentralen Ausgangsort. Das traditionelle Haus ist im Stile der Belle Epoque erbaut. Die Kontaktdaten lauten:

Hotel Paris France
www.paris-france-hotel.com/de/, Tel.: + +33 (0)1 42 78 00 04

Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen aus, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie-Radreise ins Gepäck. Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Fahrrades eingehängt wird. Ihr "großes" Gepäck fährt selbstverständlich mit unserem Begleitfahrzeug. Die Fahrradtasche wird Ihnen am Startpunkt der Reise ausgehändigt und für die gesamte Reise überlassen. In dieser Tasche oder auf dem Gepäckträger sollten Sie auf jeden Fall stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Klima und Wetter
Wir haben die Termine so gelegt, dass im Normalfall angenehmes Radeln ohne anhaltende Hitze- oder Kälteperioden möglich ist. Im nördlichen Teil Frankreichs ist das Klima mit dem in Deutschlands Süden vergleichbar. Wir werden daher ähnliche Temperaturen und Niederschlagsmengen erwarten können. Die Monate Mai/Juni und September/Oktober sind für die meisten Menschen die angenehmste Reisezeit. Wenn im Frühjahr alles Grüne sprießt und angenehme Temperaturen für eine Stadtbesichtigung herrschen, zieht es sehr viele Gäste in die Stadt. Doch Klima ist nicht Wetter, so dass Sie sich auf unterschiedliche Witterungsbedingungen einstellen sollten.

Literaturhinweise
Unsere Reisebegleiter und örtlichen Führer werden Sie vor Ort über viele interessante Sehenswürdigkeiten, Begebenheiten und Aspekte informieren, insbesondere landeskundliches Hintergrundwissen.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Reiseliteratur:

  • Merian Paris (Heft Dezember 2010). Jahreszeiten Verlag (Hrsg.).
  • Marco Polo Reiseführer Paris. Gerhard und Waltraud Bläske. Mair DuMont Verlag.
  • Vis-à-Vis Paris. Allan Tillier. Dorling Kindersley Verlag. 2016.


Spezielle Literatur:

  • Ein Jahr in Paris. Reise in den Alltag. Silja Ukena. Verlag Herder.
  • Die schwarzen Wasser der Seine (Kriminalgeschichten). Fred Vargas, übersetzt von Tobias Scheffel und Julia Schoch. Verlag Aufbau Taschenbuch.
  • Edith Piaf: Ihr Leben in Text und Bildern. Monique Lange und Hugo Beyer. Insel Verlag.


Netzspannung
Die Netzspannung in Frankreich beträgt wie in Deutschland 230 Volt. Für Geräte mit Flachstecker (Eurostecker, Typ CEE 7/16) benötigt man keinen Adapter. Die in Deutschland gebräuchlichen Schuko-Stecker passen jedoch meistens nicht. Gängige französische Stecker sind vom Typ CEE 7/5, sogenannte 2P+T (deux pôles plus terre / zwei Pole und Schutzleiter). Reiseadapter für Frankreich bzw. Reisestecker können aber in fast jedem französischen Supermarkt gekauft werden. Elektronische Geräte wie Laptops, Tablets oder Mobiltelefone sind in der Regel mit Flachstecker ausgestattet, sodass diese in Frankreich problemlos verwendet werden können.

Pausen und Picknicks
Bei den Treffen mit dem Begleitfahrzeug gibt es meist etwas zu naschen (Obst, Kekse etc.), vor allem aber Getränke. Sie bekommen von uns zu Beginn einen wiederverwendbaren Becher für die Reise überlassen. Sollten Sie ein praktisches Trinkgefäß daheim besitzen, können Sie dies gern mitbringen. Empfehlenswert ist trotz unseres Versorgungsservices die Mitnahme einer "Notration" Mineralwasser. Hierfür stellen wir eine wiederauffüllbare Flasche zur Verfügung. Auch sollten Sie den "kleinen Hunger" nicht vergessen. Etwas Süßes im Handgepäck zu haben, hilft zudem bei der Kontaktaufnahme mit den anderen Gästen. Die mittäglichen Picknicks werden vom autofahrenden Reisebegleiter vorbereitet, der am Morgen frisch eingekauft hat. Die Abrechnung erfolgt nach dem Umlageprinzip auf Basis des Einkaufspreises. Rechnen Sie mit € 8-9,- pro Person und Picknick. Wünsche Ihrerseits für den Picknickeinkauf sind sehr willkommen.

Radeln in der Gruppe
Sie radeln mit der Landpartie in einer kleinen Gruppe von durchschnittlich 16 Personen. Das Radeln in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis. Ein wenig sollten Sie aber schon darauf achten, dass es mitunter auch andere Verkehrsteilnehmer gibt. Obacht ist vor allem an Kreuzungen, Brückenüberfahrten und in Städten angebracht. Auch empfiehlt es sich, nicht zu dicht aufzufahren, schon allein, um den Blick in die Landschaft besser genießen zu können. Wenn Sie anhalten möchten, hat es sich bewährt, dies per Handzeichen zu signalisieren. Bei Fahrten auf Straßen mit Autoverkehr organisiert Ihr Reiseleiter, dass die Gruppe auf ganzer Straßenbreite im Block radelt, sodass überholende Fahrzeuge nur einen Überholvorgang benötigen.

Radeltempo
Jede Radelgruppe hat ihr eigenes Tempo. Auch gibt es Unterschiede bei der bevorzugten Geschwindigkeit zwischen den Reiseteilnehmern, denen von uns aus Rechnung getragen wird. Ein Grundsatz für uns ist, dass niemand unfreiwillig aus der Puste kommen sollte. Fühlen Sie sich nicht genötigt, schneller zu radeln als Sie eigentlich möchten. Umgekehrt gibt es für diejenigen, die gern etwas zügiger unterwegs sind, immer mal wieder Möglichkeiten, ihr Tempo zu fahren. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein. Das Landpartie-Elektrorad bietet eine Unterstützung der Muskelkraft zum entspannten Radeln. Das gemeinsame Radeltempo richtet sich jedoch stets nach den Radlerinnen und Radlern ohne Elektrounterstützung.

Regenwetter - was nun?
Was machen wir bei Regenwetter? Glücklicherweise regnet es in unserer Reiseregion selten anhaltend. Den Schauer warten wir ab und radeln anschließend weiter. Auch von den anderen Niederschlagsformen lassen sich unsere Reisegäste erfahrungsgemäß ihre Laune nicht vermiesen. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, haben wir fast immer noch eine Allwetteridee in der Hinterhand.

Die Reisebegleiter
Unsere Reiseleiterin, Frau Britta Treede-Cissé, führt Sie durch Paris. Seit vielen Jahren ist die gebürtige Deutsche in Paris zu Hause. Mit Ihr haben Sie eine Wahlpariserin an Ihrer Seite, die vieles über die Stadt, Ihre Kunst und Kultur sowie die Bewohner zu berichten weiß.

Reiseprogramm und Anforderungen
Bereits in der Reisebeschreibung des Kataloges finden Sie detaillierte Hinweise auf die Streckenlänge und die Anforderungen, die das Gelände, der Wegbelag sowie die Windverhältnisse der Reiseregion beim Radeln voraussichtlich stellen. Die Radtouren im meist flachen Terrain von Paris sind 20-45 km lang. Dennoch sind die Anforderungen etwas höher als bei einer normalen Radtour. Es werden z. B. Brücken überquert, bei denen es ab und zu nötig ist, die Räder einige Stufen zu tragen. Geradelt wird auf Radwegen, an Uferstraßen und in Parks. Passagen auf Straßen lassen sich nicht vermeiden. Obwohl die Radstrecken sehr oft unbehelligt vom Autoverkehr durch die Stadt führen, ist achtsames Fahren unbedingt nötig, da der Straßenverkehr natürlich präsent ist. Ein Begleitfahrzeug wird auf dieser Reise nicht eingesetzt.

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Reiseversicherung
Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über uns verschiedene Versicherungen abzuschließen (Fahrradversicherung, Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reise-Krankenversicherung, Reisegepäck etc.). Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Katalog auf Seite 122.

Sicherheit
Dies ist ein Thema, das bei einer Reise stets von Bedeutung ist. In Großstädten wie Paris sind ein paar Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen:

  • Lassen Sie Wertsachen ggf. im Hotelsafe
  • Getrennte Aufbewahrungsorte für Wertgegenstände
  • Führen Sie keine größeren Mengen Bargeld mit sich
  • Keine Wertsachen in Außentaschen von Rucksäcken oder ähnlichem mitführen


Sie oder Du?
Eine Radreise ist eine vergnügliche Angelegenheit. Das gemeinsame Erleben führt erfahrungsgemäß dazu, dass viele Gäste nach spätestens zwei bis drei Tagen wie selbstverständlich vom "Sie" zum "Du" übergehen. Von unserer Seite möchten wir dabei keinerlei Vorgaben machen. Wir schlagen jedoch vor, die anderen Reiseteilnehmer von Beginn an mit dem Vornamen anzusprechen. Sie werden merken, dass dies einfach gut zum Charakter der Reise passt.

Trinkgeld
Der Service ist in Frankreich in der Rechnung enthalten. Ein Trinkgeld in Höhe von 5-10 % des Verzehrs wird jedoch gern gesehen. Man lässt es im Café oder Restaurant auf dem Teller liegen, auf dem die Rechnung überreicht wurde. Auch für die Führungen etc. durch örtliche Führer sollten Sie bei Zufriedenheit ein Trinkgeld vorsehen. Die Reiseleiterin übernimmt gern das Sammeln des Trinkgeldes und übergibt es im Namen der Gruppe.

Verständigung
Fremdsprachenkenntnisse sind in Frankreich, auch in Paris, teilweise nicht sehr umfangreich. Sollten Sie noch auf Ihr Schulfranzösisch zurückgreifen können, wird das enorm weiterhelfen. Die Benutzung alltäglicher Floskeln wie „Bonjour, Madame“, „Pardon, Monsieur“, „Merci“ usw. bringt Sie meist schon gut durch den Reisealltag. Ihre Reiseleiterin ist darauf eingestellt, Ihnen bei allen Gelegenheiten mit Übersetzungen zur Seite zu stehen.

Zeit zur eigenen Muße
Unsere Reisen haben durchweg ein recht kompaktes Programm, bei dem keine Langeweile aufkommt. Wir haben aber auch daran gedacht, dass Sie zwischendurch immer wieder etwas Zeit haben, Eigenes zu entdecken.

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unser Partnerhotel in Paris, das wir gern wie im Katalog ausgeschrieben für Sie buchen.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand Dezember 2016, Änderungen vorbehalten


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Paris 1   17.05. - 21.05.2017
Paris 2   07.06. - 11.06.2017 Der Termin ist leider ausgebucht
Paris 3   06.09. - 10.09.2017
Paris 4   11.10. - 15.10.2017

= Stattfindegarantie
Termin findet garantiert statt

Der Termin ist leider ausgebucht = Der Termin ist leider ausgebucht

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
995,- pro Person im DZ
135,- EZ-Zuschlag
195,- Anreisepaket ab / bis Köln
ab 34,- Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung
inklusive Landpartie-Reiserad 8-Gang
50,- Landpartie-Reiserad 24-Gang
160,- Elektrorad 8-Gang mit Rücktritt


Zusatzübernachtung:
in Paris
pro Person im DZ ab € 80,- / EZ ab € 100,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-Reiserad und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  • Ein Begleitfahrzeug wird nicht eingesetzt.
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Route

  • 1. Tag:
    Anreise
  • 2. Tag: ca. 20 km
    Paris grandios
  • 3. Tag: ca. 20 km
    Das unbekannte Paris
  • 4. Tag: ca. 45 km
    Die Schlösser von Versailles
  • 5. Tag:
    Kultur und Alltag

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt - Das Anreisepaket umfasst: Bahnfahrt 2. Kl. im Thalys inkl. Platzreservierung ab / bis Köln sowie den Gruppentransfer am 1. und 5. Reisetag. Die Anschlussbahnfahrt von und zu Ihrem Heimatbahnhof im DB-Netz ist ebenfalls über uns buchbar. Aus den meisten Regionen werden Sie den Zug ohne ­Vorübernachtung erreichen.

Reiseleitung

Britta Treede-Cissé

Britta Treede-Cissé

Britta Treede-Cissé führt Sie durch Paris. Seit vielen Jahren ist die gebürtige Deutsche in Paris zu Hause. Mit ihr haben Sie eine Wahlpariserin an Ihrer Seite, die vieles über die Stadt, ihre Kunst und Kultur sowie ihre Bewohner zu berichten weiß.

Schwierigkeitsgrad

Die Routen führen durch überwiegend flaches oder teils leicht hügeliges Gelände. Die Strecken sind komplett oder überwiegend flach. Wir nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder befestigte, sehr gut zu fahrende Wege.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.