Silvesterreisen

Silvester in Potsdam
Wandern in Parks und Gärten an der Havel

Silvester in der Mark Brandenburg verspricht Einiges. Auf den Spuren von Theodor Fontane wandern wir durch eine harmonische Winterlandschaft. Die berühmten Landschaftsgärten Potsdams, die weiten Seen und Flusslandschaften der Havel sowie Schloss Caputh an den Ufern des Schwielowsees liegen auf unserem Weg. Schließlich bummeln wir über die einzigartige Pfaueninsel mit ihrem romantischen Zauber mitten im Wannsee gelegen. Potsdam mit seinen Stadtteilen lassen wir uns kompetent zeigen. Park und Neues Palais erkunden wir ausführlich und mit viel Muße. Landpartie-Reiseleiter Lars Nennemann lädt ein zu einer anregenden und entspannenden Reise in eine Natur- und Kulturlandschaft, wie es sie in Deutschland kein zweites Mal gibt. Auf den leichten Wanderungen und ausgedehnten Spaziergängen lässt er kurzweilig und kompetent Geschichten und Geschichte der Gegend lebendig werden und weiß die schönsten Wanderwege. Wir wohnen stilvoll und gemütlich im Hotel Am Jägertor, einer luxuriösen Oase im historischen Zentrum Potsdams und somit ein idealer Ausgangsort für unsere Wanderungen in und um Potsdam.

Diese Silvesterreisen könnten Sie auch interessieren:
Silvester auf MadeiraSilvester in Krakau Silvester in StockholmSilvester auf der Via SacraSilvester an der DonauSilvester in BarcelonaSilvester am Meer

Reiseablauf

Donnerstag, 28.12.2017: Die barocke Altstadt Potsdams
Mittags treffen wir uns in Potsdam. Wir beziehen unser Hotel Am Jägertor in der Altstadt. Am Nachmittag verschaffen wir uns bei einem geführten Bummel durch die Potsdamer Altstadt einen ersten Eindruck von dieser einzigartigen Stadt. Während dieses Spazierganges entdecken wir versteckte Schönheiten der Potsdamer Altstadt, wo mehr als 700 Häuser unter Denkmalschutz stehen. Wir lassen uns gefangen nehmen vom Zauber der Innenhöfe und Durchgänge in der barocken Altstadt und im Holländischen Viertel.

Freitag, 29.12.2017: Havelwanderung bis Werder
Morgens bringt uns ein kurzer Transfer zum Schloss Caputh. Das Schloss des Großen Kurfürsten liegt mit seinem großen Garten malerisch am Templiner See. Wir beschauen uns das prachtvolle Anwesen bei einer Umrundung, bevor wir in eine landschaftlich reizvolle Wasserlandschaft aufbrechen. Romantisch an den Havelseen entlang wandern wir nach Werder. Die Altstadt liegt vollständig auf einer Havelinsel. Seit den Zeiten Friedrichs des Großen ist das verträumte Werder das Zentrum des Obstbaus in der Region. Abends erwartet uns ein zünftiges Mahl in der Braumanufaktur Forsthaus Templin; 10 km, ca. 3 Stunden Gehzeit.

Samstag, 30.12.2017: Ausblicke – der Havelhöhenweg
Von den Steilhängen der Unterhavel aus bieten sich zahlreiche wunderbare Ausblicke auf den Flussverlauf mit seinen Inseln und Buchten, sowie auf das östliche Havelufer. Hier zieht sich der Havelhöhenweg entlang. Er gehört wegen seines Waldreichtums und seiner Ausblicke zu den schönsten Wanderwegen der Region. Wir stärken uns bei einer Einkehr im Grunewaldturm. Der Rest des Tages steht zum Bummeln in Potsdam zur Verfügung. Auch das neue Kunstmuseum "Barberini" lohnt einen Besuch (fakultativ); 8 km, ca. 2 ½ Stunden Gehzeit.

Silvester, 31.12.2017: Die Gärten und Schlösser Potsdams
Am Vormittag besichtigen wir das Neue Palais im Park Sanssouci. Anschließend spazieren wir mit Muße durch den Park. Nach unserer Mittagsrast im Krongut Bornstedt machen wir einen ausgiebigen Spaziergang durch die Russische Kolonie Alexandrowka. Die parkartige Anlage ist UNESCO-Welterbe und beherbergte einst einen russischen Armeechor. Am Silvesterabend begeben wir uns nach einer stärkenden Vorspeise zum Silvesterkonzert im Nikolaisaal. Hier erwartet uns die Kammerakademie Potsdam unter dem Motto "Reise zu den Sternen" mit Auszügen aus "Die Planeten" von Gustav Holst und der Sinfonie Nr. 41 von Wolfgang Amadeus Mozart. Nach diesem musikalischen Höhepunkt setzen wir unser festliches Silvesterbuffet im Hotel fort, bevor wir um Mitternacht das eindrucksvolle Silvesterfeuerwerk gemeinsam bestaunen; 9 km, ca.3 Stunden Gehzeit.

Neujahr, 01.01.2018: Die zauberhafte Pfaueninsel
Die Pfaueninsel ist eine Welt für sich. Seit Jahrhunderten die romantische Zuflucht von Preußens Königinnen und Königen ist die Insel heute eine einzigartige Mischung aus Natur-, Landschafts- und Kulturerlebnis. Auf unserem Neujahrsspaziergang erkunden wir die mitten im Wannsee gelegene Insel. Wir kehren gemütlich ein im „Wirtshaus zur Pfaueninsel“. Am Nachmittag bringt das Schiff uns zurück; 8 km, ca. 2 ½ Stunden Gehzeit.

Dienstag, 02.01.2018: Abreise
Wir verabschieden uns und sagen auf Wiedersehen in der Mark Brandenburg.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Silvesterreise - Silvester in Potsdam verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 28.12.17 - 02.01.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termin

Silvester Potsdam   28.12.17 - 02.01.18
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
1145,- pro Person im DZ
195,- EZ-Zuschlag
295,- Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelnutzung
ab 34,- Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung

Leistungen

  • 5 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Am Jägertor
  • sämtliche Wanderungen, Transfers und Besichtigungen laut Programmbeschreibung
  • 4 dreigängige Abendessen
  • festliches Silvestermenü als Gala-Büffet
  • Landpartie-Reiseleitung

Route

  • Donnerstag, 28.12.2017:
    Die barocke Altstadt Potsdams
  • Freitag, 29.12.2017:
    Havelwanderung bis Werder
  • Samstag, 30.12.2017:
    Ausblicke – der Havelhöhenweg
  • Silvester, 31.12.2017:
    Die Gärten und Schlösser Potsdams
  • Neujahr, 01.01.2018:
    Die zauberhafte Pfaueninsel
  • Dienstag, 02.01.2018:
    Abreise

Hin- und Rückreise

Potsdam ist per Bahn und Pkw gut zu erreichen. Eine vergünstigte Bahnfahrt mit freier Zugwahl können Sie direkt über die Landpartie buchen.

Reiseleitung

Hélène Berthe

Hélène Berthe

ist in Lille geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Studium im Bereich Agrarwissenschaft und Stadtentwicklung zog sie 2010 nach Berlin. Sie liebt es, per Rad oder auf Wanderwegen in der freien Natur unterwegs zu sein und begleitet Sie mit Charme und Wissen auf Reisen in Frankreich, auf den Kanalinseln sowie auf der Silvesterreise Potsdam.

Das Hotel

  • Potsdam: Hotel Am Jägertor
    Das 4-Sterne-Hotel direkt am Jägertor liegt im Herzen des historischen Stadtzentrums von Potsdam, nur wenige Gehminuten vom Schloss Sanssouci und dem Holländischen Viertel entfernt. In dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert verbinden sich historische Architektur und moderner Komfort mit herzlicher Gastfreundschaft und kulinarischem Genuss und laden zum Wohlfühlen ein.

Die Wanderungen und Spaziergänge

Auf der Reise unternehmen wir leichte Wanderungen und Spaziergänge in gemütlichem Tempo. Die Gehzeiten variieren je nach Besichtigungsprogramm täglich zwischen 2 und 3 Stunden. Bei mehrstündigen Spaziergängen und Wanderungen ist jeweils eine Einkehrpause eingeplant. Leichte, eingelaufene Wanderschuhe oder festes Schuhwerk, das auch für Wandern im Schnee geeignet ist, sind für die Wanderungen und Spaziergänge empfehlenswert.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.