Geführte Radreisen

Südseezauber in Dänemark
Flensburg - Kopenhagen

Wo sich Dänemark im Meer verliert und über 400 Inseln und Inselchen eine Landschaft wie aus den Geschichten unserer Kindertage schaffen, sind wir auf unserer Radreise von Flensburg nach Kopenhagen über elf dänische Inseln unterwegs. „Unsere Südsee“ nennen die Dänen liebevoll das zauberhafte Gemisch aus endlosen Sandstränden, blitzendweißen Kreidefelsen, zahllosen Inseln und kleinen Häfen mit bunten Häusern. Wie weiße Tupfer sprenkeln die Segelboote das glitzernde Wasser, das auf unserer Radreise unser ständiger Begleiter ist. Tief eingeschnittene Fjorde vor der Kulisse rauschender Wälder laden den Radler zu spannenden Entdeckungsfahrten ein. Auf unserer Radreise umgibt uns ständig wunderbare Weite, hoher Himmel und maritimes Flair. Wir machen uns mit unseren Rädern auf den Weg zu den imposanten Kreideklippen von Møn, beschauen uns die alte Königsstadt Roskilde und besuchen schließlich auf unserer Radreise durch Dänemark die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen ...

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Radreise Südschweden Radreise Rügen, Hiddensee & Usedom Radreise Bornholm

Reiseablauf

1. Tag: Anreise nach Flensburg
Am Nachmittag treffen wir uns in Flensburg. Über 600 Jahre gehörte die Handelsstadt zum Königreich Dänemark. Auf einem geführten Rundgang entdecken wir die Altstadt, die sich parallel zum Hafen erstreckt und von der Zeit erzählt, als Flensburg mit dem Ostindienhandel reich wurde.

2. Tag: Als, Ærø und Fyn ca. 48 km
Gleich drei Inseln stehen heute auf unserem Programm. Ein Transfer bringt uns nach Sønderborg. Wir beschauen uns das Schloss. Die wuchtige Zwingburg liegt direkt am Hafen. Sodann radeln wir hinaus in die Parklandschaft der Insel Als. Ab Fynshav bringt uns eine Fähre über den Kleinen Belt nach Ærø. Das Eiland zeigt sich mit einsamen Wegen, kleinen Gehöften, Windmühlen und schönen Stränden besonders idyllisch. Wir radeln nach Ærøskøbing. Wohl kein Ort prägte das romantische Bild Dänemarks so, wie die Inselhauptstadt. Verwinkelte Gassen, bunte Fachwerkhäuschen, meterhohe Stockrosen, der Marktplatz mit alten Wasserpumpen … Eine nachmittägliche Schifffahrt durch die Dänische Südsee führt uns nach Svendborg. Beim Abendspaziergang genießen wir die quirlige Atmosphäre am Wasser.

3. Tag: Inselhøpping: Fünen, Tåsinge, Siø, Langeland und Lolland ca. 52 km
Über die Svendborgsund-Brücke geht es nach Tåsinge. Malerisch am Ostufer der kleinen Insel liegt Valdemars Slot, einer der schönsten spätbarocken Prachtbauten Dänemarks. Nach einer geführten Schlossbesichtigung fahren wir weiter über die Insel Siø nach Langeland zu einem Picknick am Strand. Die leicht hügelige Parklandschaft Langelands begleitet uns zum roten Schloss von Trane-kær. Wir bummeln im Schlosspark und radeln dann meernah nach Spodsbjerg. Eine Fähre bringt uns über den Langeland Belt zur Insel Lolland. Unser persönlich geführtes Hotel liegt in Nakskov.

4. Tag: Die Inseln Falster, Bogø und Møn ca. 53 km
Per Transfer gelangen wir zum Gutshof Korselitse auf der Insel Falster. Wir durchstreifen den schönen Park des Gutshauses, bevor wir auf die Räder steigen. Die gemütliche Fahrt auf einsamen Wegen führt uns quer über Falster nach Stubbekøbing. Verschwenderisch blühen Malven und Stockrosen vor verträumten Bauernhäusern. Nach unserem Picknick am Hafen setzen wir mit einer kleinen Fähre zur Insel Bogø über, die wir nach kurzer Fahrt Richtung Møn verlassen. An der Kirche von Fanefjord, wunderschön am Wasser gelegen, pausieren wir und bestaunen die farbenfrohen Fresken aus dem Mittelalter. Über die Insel Møn geht es nach Stege (2 Übernachtungen).

5. Tag: Kreidefelsen von Møn ca. 43 km
Durch die sanft gewellte Landschaft radeln wir nach Keldbylille. Auf dem alten Hof aus dem Jahre 1800 scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Melkstube, Waschküche, Hühnerhaus, Torfraum und Maschinenhaus veranschaulichen das Leben der Bauern aus dieser Zeit. Nach einem Picknick bei Møns Klint geht es zu den berühmten Kreidefelsen. Der Blick reicht weit über die Ostsee. Noch beeindruckt vom Naturschauspiel radeln wir auf ruhigen Wegen zum Schloss Liselund, dem kleinsten Schloss Dänemarks. Wir genießen den romantisch in den Buchenwald hineinkomponierten Englischen Garten auf einem Rundgang. Dann rollen wir zurück zu unserem Hotel.

6. Tag: Sjælland ca. 46 km
Morgens fahren wir zum Schlosspark von Marienborg. Die imposante Brücke von Kalvehave bringt uns über den Ulvsund nach Sjælland. Verträumte Wege geleiten uns nach Sandvig und weiter durch eine hügelige, dänische Bilderbuchlandschaft nach Præstø. Per Transfer gelangen wir nach Roskilde am verwinkelten Roskilde-Fjord, wo wir den berühmten, wuchtigen Dom (UNESCO-Welterbe) bei einer kompetenten Führung bestaunen und die wunderbare Szenerie des Meeres genießen.

7. Tag: Königliches Kopenhagen ca. 13 km
Die Bahn bringt uns mitten hinein in die dänische Hauptstadt. Kopenhagen hat viele Gesichter – und alle lächeln! Die Paläste und Stadtinseln, das bunte Christiania, der königliche Garten und Schloss Rosenborg, eine charmante Altstadt, Plätze mit südländischem Flair und natürlich die kleine Meerjungfrau – die Stadt erobert die Herzen der Besucher im Sturm. Kopenhagen ist zudem eine der radfahrerfreundlichsten Städte Europas. Nach einer Stadtführung per Rad checken wir im Hotel ein.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Bahnhof oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt individuell.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Radreise Dänemark, 8 Tage - 255 km verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
   09.07.17 - 16.07.17 Einzelzimmer nicht verfügbar Doppelzimmer nicht verfügbar halbe Doppelzimmer nicht verfügbar
 30.07.17 - 06.08.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
   13.08.17 - 20.08.17 Einzelzimmer nicht verfügbar Doppelzimmer nicht verfügbar halbe Doppelzimmer nicht verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen


Südseezauber – von Flensburg nach Kopenhagen 2017


An- und Abreise: Treffpunkt, Reisebeginn und Reiseende

Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket
Treffpunkt und Reisebeginn für Gäste mit über die Landpartie gebuchter Bahnreise ist der Hauptbahnhof in Flensburg.

Treffpunkt: Hauptbahnhof Flensburg , Eingangsbereich
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Dort erwarten Sie Ihre Reiseleiter mit dem Landpartie-Fahrzeug für Ihr Gepäck und wir fahren gemeinsam zum Hotel Arcadia.

Für Gäste mit individueller Anreise
Treffpunkt: Hotel Arcadia
Norderhofenden 6-9
24937 Flensburg
Tel: 0461 – 84110
Uhrzeit: 16:15 Uhr
Ihre Reiseleiter erwarten Sie in der Hotellobby.

Bahnanreise nach Flensburg
Sie erreichen Flensburg aus vielen Städten in Deutschland am selben Tag. Beispiele für Bahnverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Reiseende
Die Reise endet am letzten Tag morgens nach dem Frühstück in Kopenhagen. Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket findet ein Transfer zum Bahnhof in Kopenhagen statt. Bahnverbindung ab Kopenhagen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Beispiele für Bahnverbindungen ab Hamburg finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180 6996633 (20 ct pro Minute aus dem Festnetz der DTAG).

Essen und Trinken
In den Hotels gibt es meist ein üppiges dänisches Frühstücksbüffet. Eine Besonderheit ist dabei der süß-sauer marinierte Hering. Die abendlichen Menüs in den Hotels sind stets dreigängig. Die Gerichte sind nach Landesart ausgewählt, mehrmals gibt es zum Hauptgang Fisch. Wenn das Wetter es zulässt, gibt es mittags fünfmal ein romantisches Picknick im Grünen. Dabei bemühen wir uns, eine Reihe typisch dänischer Lebensmittelprodukte aufzutischen. Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

Einreisebestimmungen
Zur Einreise nach Dänemark benötigen EU-Bürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Gäste, die nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

Fahrrad und techn. Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste bereitgestellt. Folgende Modelle stehen zur Wahl:

  • Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung mit Felgenbremsen und Rücktritt (inklusive): Benutzen Sie bitte vorrangig die Felgenbremsen.
  • Räder mit Shimano-24-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktrittbremse (Aufpreis)
  • Elektroräder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (Aufpreis)


Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit seiner Hilfe rechnen. Er ist natürlich nur auf unsere Räder vorbereitet. Das gilt besonders für Ersatzteile. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihre Körpergröße durchzugeben und uns  mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei einer Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad.

Geld und Kreditkarten
Dänemark hat sich nicht der Euro-Zone angeschlossen, wenngleich der Wechselkurs seit Jahren ziemlich stabil ist (1 DKK = ca. 0,13 €; 1 € = 7,44 DKK, Stand Dezember 2016). Bitte denken Sie daran, bereits von zu Hause einige Kronen mitzubringen. Unsere Radelroute führt nicht an vielen Banken vorbei. Beachten Sie, dass das Preisniveau etwas höher liegt als in Deutschland, insbesondere im Bereich alkoholischer Getränke.

Helm
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie, wie unsere Reiseleiter, beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08 / 2015 bereit.

Hotels
Sie wohnen während Ihrer Reise in sechs verschiedenen Hotels. Unsere Hotels laden, auf Grund ihrer oftmals zentralen Lage, zu einem abendlichen Bummel ein. So sind wir in Flensburg direkt am Hafen und in Sender im Zentrum untergebracht. In Nasko und Stege liegt unser Hotel mitten im Grünen, etwas außerhalb der Stadt. In Roskilde erwartet Sie das historische und stilvolle Hotel Comwell Roskilde. Unsere Reise endet in Kopenhagen, wo wir im Herzen der Stadt wohnen. Nachstehend finden Sie die Internetadressen und Telefonnummern.  Eventuelle Abweichungen teilen wir Ihnen mit den Reiseunterlagen in Form einer verbindlichen Hotelliste 3-4 Wochen vor Reisebeginn mit.

1. Tag: Hotel Arcadia
http://arcadia-hotel.de/flensburg/das-hotel.html, Tel: +49 (0)461 84110

2. Tag: Hotel Svendborg
www.hotel-svendborg.dk/63-rooms.html, Tel: +45 62211700

3. Tag: Hotel Skovridergaarden
www.skovridergaarden.dk/, Tel: +45 5492 0355

4. – 5. Tag: Præstekilde Hotel
www.praestekilde.dk/, Tel: +45 4555 868788

6. Tag: Hotel Comwell Roskilde
www.comwellroskilde.dk/, Tel: +45 46 32 31 31

7. Tag: Hotel Hebron
www.hebron.dk/en/, Tel: +45-33316906

Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen aus, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie ins Gepäck. Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Fahrrades eingehängt wird. Ihr "großes" Gepäck fährt selbstverständlich mit unserem Begleitfahrzeug. Die Fahrradtasche wird Ihnen am Startpunkt der Reise ausgehändigt und für die gesamte Reise überlassen. In dieser Tasche oder auf dem Gepäckträger sollten Sie auf jeden Fall stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden. Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Klima und Wetter
Wir haben die Termine so gelegt, dass im Normalfall angenehmes Radeln ohne anhaltende Hitze- oder Kälteperioden möglich ist. In der Mitte Frankreichs herrschen im Frühling und Sommer recht stabile klimatische Verhältnisse. Durch die etwas südlichere Lage und die frischen Winde vom Atlantik werden wir tendenziell etwas höhere Temperaturen und geringere Niederschlagsmengen als in Deutschland erwarten können. Doch Klima ist nicht Wetter, sodass Sie sich auf unterschiedliche Witterungsbedingungen einstellen sollten.

Literaturhinweise
Unsere Reisebegleiter und örtlichen Führer werden Sie vor Ort über viele interessante Sehenswürdigkeiten, Begebenheiten und Aspekte informieren und mit landeskundlichem Hintergrundwissen anreichern.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Reiseliteratur:

  • Reisehandbuch Dänemark. Hans Klüche. DuMont Reiseverlag.
  • Baedeker Allianz Reiseführer Dänemark. Madeleine Reincke. Mair DuMont Verlag.
  • Kopenhagen. Lars Dörenmeier. Reise Know-How Verlag.
  • Bildatlas Dänemark. Holger Leue. DuMont Reiseverlag.


Spezielle Literatur:

  • Andersens Märchen. Hans Christian Andersen. Dressler Verlag.
  • Melodie der Stille (Roman). Rose Tremain. Verlag dtv.


Netzspannung
In Dänemark brauchen Sie einen Reiseadapter. Dort werden Stecker des Typs C und K eingesetzt. Typ C ist zwar mit hiesigen Steckdosen kompatibel - die Abdeckung liegt aber nicht bei 100 %. Wer auf Nummer sicher gehen will, besorgt vorab einen Reiseadapter.

Pausen und Picknicks
Bei den Treffen mit dem Begleitfahrzeug gibt es meist etwas zu naschen (Obst, Kekse etc.), vor allem aber Getränke. Sie bekommen von uns zu Beginn einen wiederverwendbaren Becher für die Reise überlassen. Sollten Sie ein praktisches Trinkgefäß daheim besitzen, können Sie dies gerne mitbringen. Empfehlenswert ist trotz unseres Versorgungsservices die Mitnahme einer "Notration" Mineralwasser. Hierfür stellen wir eine wiederauffüllbare Flasche zur Verfügung. Auch sollten Sie den "kleinen Hunger" nicht vergessen. Etwas Süßes im Handgepäck zu haben, hilft zudem bei der Kontaktaufnahme mit den anderen Gästen. Die mittäglichen Picknicks werden vom autofahrenden Reisebegleiter vorbereitet, der am Morgen frisch eingekauft hat. Die Abrechnung erfolgt nach dem Umlageprinzip auf Basis des Einkaufspreises. Rechnen Sie mit € 8-9,- pro Person und Picknick. Wünsche Ihrerseits für den Picknickeinkauf sind sehr willkommen.

Pkw-Anreise
Unser Vertragshotel Arcadia in Flensburg hat keinen eigenen Parkplatz. Neben dem Hotel liegt das bewachte Parkhaus „Große Straße“ mit einer Durchfahrtshöhe von 1,90 m. Sie zahlen als Hotelgast € 7 für 24 Stunden.

Radeln in der Gruppe
Sie radeln mit der Landpartie in einer kleinen Gruppe von durchschnittlich 16 Personen. Das Radeln in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis. Ein wenig sollten Sie aber schon darauf achten, dass es mitunter auch andere Verkehrsteilnehmer gibt. Obacht ist vor allem an Kreuzungen, Brückenüberfahrten und in Städten angebracht. Auch empfiehlt es sich, nicht zu dicht aufzufahren, schon allein, um den Blick in die Landschaft besser genießen zu können. Wenn Sie anhalten möchten, hat es sich bewährt, dies per Handzeichen zu signalisieren. Bei Fahrten auf Straßen mit Autoverkehr organisiert Ihr Reiseleiter, dass die Gruppe auf ganzer Straßenbreite im Block radelt, sodass überholende Fahrzeuge nur einen Überholvorgang benötigen.

Radeltempo
Jede Radelgruppe hat ihr eigenes Tempo. Auch gibt es Unterschiede bei der bevorzugten Geschwindigkeit zwischen den Reiseteilnehmern, denen von uns aus Rechnung getragen wird. Ein Grundsatz für uns ist, dass niemand unfreiwillig aus der Puste kommen sollte. Fühlen Sie sich nicht genötigt, schneller zu radeln als Sie eigentlich möchten. Umgekehrt gibt es für diejenigen, die gern etwas zügiger unterwegs sind, immer mal wieder Möglichkeiten, Ihr Tempo zu fahren. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein. Das Landpartie-Elektrorad bietet eine Unterstützung der Muskelkraft zum entspannten Radeln. Das gemeinsame Radeltempo richtet sich jedoch stets nach den Radlerinnen und Radlern ohne Elektrounterstützung.

Regenwetter - was nun?
Was machen wir bei Regenwetter? Glücklicherweise regnet es in unserer Reiseregion selten anhaltend. Den Schauer warten wir ab und radeln anschließend weiter. Auch von den anderen Niederschlagsformen lassen sich unsere Reisegäste erfahrungsgemäß ihre Laune nicht vermiesen. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, haben wir fast immer noch eine Allwetteridee in der Hinterhand. 

Reiseprogramm und Anforderungen
Bereits in der Reisebeschreibung des Kataloges finden Sie detaillierte Hinweise auf die Streckenlänge und die Anforderungen, die das Gelände, der Wegbelag sowie die Windverhältnisse der Reiseregion beim Radeln voraussichtlich stellen. Wir radeln in gemütlichem Radwandertempo und legen regelmäßig Pausen ein. Die Radelstrecken betragen zwischen 10 und 54 Kilometer in teils flachem und teils hügeligem Gelände. Die Wegequalität ist sehr gut, häufig radeln wir auf einem wunderbar ausgebauten Radweg. Beachten Sie, dass wir gelegentlich damit rechnen müssen, dass der Wind aus der „falschen“ Richtung kommt. Sie treffen das Begleitfahrzeug zwei- bis dreimal täglich, sodass Sie ggf. auch einmal umsteigen können.

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Reiseversicherung
Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über uns verschiedene Versicherungen abzuschließen (Fahrradversicherung, Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reise-Krankenversicherung, Reisegepäck etc.). Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Katalog auf Seite 122.

Sie oder Du?
Eine Radreise ist eine vergnügliche Angelegenheit. Das gemeinsame Erleben führt erfahrungsgemäß dazu, dass viele Gäste nach spätestens zwei bis drei Tagen wie selbstverständlich vom "Sie" zum "Du" übergehen. Von unserer Seite möchten wir dabei keinerlei Vorgaben machen. Wir schlagen jedoch vor, die anderen Reiseteilnehmer von Beginn an mit dem Vornamen anzusprechen. Sie werden merken, dass dies einfach gut zum Charakter der Reise passt.

Trinkgeld
Der Service ist in Dänemark im Preis enthalten. Guter Service wird wie in Deutschland durch ein Trinkgeld belohnt. Auch für die Stadtführungen etc. durch örtliche Führer sollten Sie bei Zufriedenheit ein Trinkgeld vorsehen. Die Reiseleiter übernehmen gerne das Sammeln des Trinkgeldes und übergeben es im Namen der Gruppe.

Verständigung
Dänemark gehört sicher ohne Übertreibung zu den freundlichsten und gepflegtesten Ländern und seine Ostseeinseln(Øerne=Inseln, Østersøen=Ostsee) sind besonders reizvoll.  Wie jedes Land hat es ungewohnte kulturelle Besonderheiten. Sie können sich auf Fünen und den anderen Inseln zumeist völlig problemlos auf Deutsch verständigen, sollten es aber nicht als eine Selbstverständlichkeit betrachten.

Zeit zur eigenen Muße
Unsere Reisen haben durchweg ein recht kompaktes Programm, bei dem keine Langeweile aufkommt. Wir haben aber auch daran gedacht, dass Sie zwischendurch immer wieder etwas Zeit haben, Eigenes zu entdecken.

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Partnerhotels in Flensburg und Kopenhagen, die wir gerne wie im Katalog ausgeschrieben für Sie buchen.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand Dezember 2016, Änderungen vorbehalten


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Südseezauber 1   18.06. - 25.06.2017 Der Termin ist leider ausgebucht
Südseezauber 2   09.07. - 16.07.2017 Der Termin ist leider ausgebucht
Südseezauber 3   30.07. - 06.08.2017
Südseezauber 4   13.08. - 20.08.2017 Der Termin ist leider ausgebucht

= Stattfindegarantie
Termin findet garantiert statt

Der Termin ist leider ausgebucht = Der Termin ist leider ausgebucht

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
1565,- pro Person im DZ
285,- EZ-Zuschlag
120,- Anreisepaket (Hin- & Rückreise)
inkl. 350 km im DB-Streckennetz
160,- Anreisepaket (Hin- & Rückreise)
ab 351 km im DB-Streckennetz
inklusive Landpartie-Reiserad 8-Gang
50,- Landpartie-Reiserad 24-Gang
160,- Elektrorad 8-Gang mit Rücktritt


Zusatzübernachtung:
in Kopenhagen,
pro Person im DZ ab € 80,- / EZ ab € 110,-
in Flensburg,
pro Person im DZ ab € 80,- / EZ ab € 110,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-Reiserad und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Route

  • 1. Tag:
    Anreise nach Flensburg
  • 2. Tag: ca. 48 km
    Als, Ærø und Fyn
  • 3. Tag: ca. 52 km
    Inselhøpping: Fünen, Tåsinge, Siø, Langeland und Lolland
  • 4. Tag: ca. 53 km
    Die Inseln Falster, Bogø und Møn
  • 5. Tag: ca. 43 km
    Kreidefelsen von Møn
  • 6. Tag: ca. 46 km
    Sjælland
  • 7. Tag: ca. 13 km
    Königliches Kopenhagen
  • 8. Tag:
    Abreise oder Verlängerung

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt - Das Anreisepaket umfasst: Bahnreise 2. Kl. ab Ihrem Heimatbahnhof im DB-Netz nach Flensburg und ab Kopenhagen via Hamburg inkl. Sitzplatzreservierung Kopenhagen–Hamburg am 8. Reisetag zurück zu Ihrem Heimatbahnhof. Die Inlandszüge im DB-Streckennetz sind frei wählbar und ohne Platzreservierung.

Reiseleitung

Monika Prokisch

Monika Prokisch

begleitet Sie am liebsten auf den Rad- und Wanderreisen in Südeuropa. Ihre Reiseleiterlaufbahn begann die gebürtige Oberpfälzerin in den USA und leitete seitdem Wander- und Radreisen von Hawaii bis Vietnam. Ihre Zeit teilt sie zwischen ihrer Heimatstadt Regensburg, Sizilien und Asien auf, immer der Sonne entgegen.mehr ...
Ole  Strassburg

Ole Strassburg

ist bereits seit 2004 für die Landpartie als Bus- und Radbegleiter im Einsatz. Während seines Studiums verbrachte er ein Jahr in Bristol und lernte dort die britische Kultur kennen und lieben. Seitdem zieht es ihn immer wieder auf die "Insel" – ob nun im Dienste der Landpartie, zum Golfspielen in England oder zum Wandern und Radfahren in Schottland.

Schwierigkeitsgrad

Die Routen führen durch flaches, teils hügeliges Gelände. Die Strecken sind häufiger hügelig. Wir nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder befestigte, sehr gut zu fahrende Wege. Wir radeln in Küstennähe. Wir bewegen uns jedoch oft auf windgeschützten Strecken (z.B. im Wald) oder wir radeln bevorzugt mit Rückwind in West-Ost Richtung.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.