Geführte E-Bike-Reisen

Der Portugiesische Jakobsweg
Von Lissabon nach Porto

Wir starten unsere E-Bike-Reise dort, wo Europa im Westen in wildromantischen Atlantikbuchten ausläuft - hier in Lissabon, der charismatischen Hauptstadt Portugals, beginnt der große portugiesische Jakobsweg. Das historische Erbe Portugals, der Geheimbund der Templer, mittelalterliche Kirchen und weltberühmte Klöster begleiten unsere Reise. Städte zum Träumen, große Architektur und kilometerlange Sandstrände an der Atlantikküste warten darauf, von uns mit dem E-Bike entdeckt zu werden. In einem genussvollen Schlenker geht es per Elektrorad hinein in die Welt der erlesenen Tropfen aus den Weinbauregionen Douro und Dão – ein kulinarischer und landschaftlicher Reisehöhepunkt unserer E-Bike-Reise, bevor uns Porto, die Hauptstadt des Portweins und des lebendigen Weltkulturerbes, gefangen nimmt. Wenn Sie mögen, schließen Sie die zweite Etappe von Porto bis nach Santiago de Compostela im kommenden Jahr an!

Diese Rad- und E-Bike-Reisen könnten Sie auch interessieren:
E-Bike-Reise Südfrankreich Radreise Portugal

Reiseablauf

1. Tag: Lissabon
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket landen gegen Mittag in Lissabon. Unser Hotel befindet sich im Stadtzentrum. Am Nachmittag besuchen wir den Stadtteil Belém mit dem Hieronymuskloster und der Kirche Santa Maria de Belém – das Gotteshaus erkunden wir auf einem geführten Rundgang ebenso wie den eindrucksvollen Torre de Belém. Nach dem ersten Abendessen genießen wir einen Bummel durch die mittelalterlichen Gassen.

2. Tag: Tempelritter ca. 58 km
Ein Transfer bringt uns nach Santarém am Jakobsweg. Durch die stille Abgeschiedenheit der ehemaligen Provinz Ribatejo, durch idyllische Wiesen und Felder radeln wir nach Golegã, wo uns ein Mittagspicknick mit regionalen Spezialitäten erwartet. Wir rollen durch die abwechslungsreiche Landschaft Richtung Tomar, in die Stadt des geheimnisvollen Templerordens.

3. Tag: Zu Klöstern und Burgen ca. 57 km
Der Tag beginnt mit einer geführten Besichtigung der Burg von Tomar. Das Wehrkloster vereint auf einzigartige Weise das gläubige und zugleich kriegerische Gesicht der Templer. Das kunstvolle Aquädukt von Tomar ist unser nächstes Ziel, bevor wir durch eine von Macchia geprägte Landschaft, vorbei an kleinen Dörfern, Weingärten und Olivenhainen nach Ourém radeln. Hoch oben auf einem Bergsporn grüßen die Reste des Castelo de Ourém. Nach einer Besichtigung lassen wir uns ein Picknick im Schatten des monumentalen Bauwerks schmecken. Durch duftende Eukalyptuswälder und die Ausläufer des Naturparks der Sierras de Aire y Candeeiros erreichen wir Batalha. Unser Hotel liegt vis-à-vis des gigantischen Klosters von Batalha (UNESCO-Weltkulturerbe) – eine steinerne Offenbarung des goldenen portugiesischen Zeitalters! Am Abend ist eine Fahrt zur Wallfahrtstätte Fátima möglich (fakultativ, zahlbar vor Ort).

4. Tag: Fado in Coimbra ca. 17 km
Am Morgen bestaunen wir mit Muße das monumentale Kloster, dessen Äußeres ebenso sehenswert ist wie das reich verzierte Innere. Auf kleinen Straßen geht es per Rad durch ein von idyllischen Siedlungen und Feldern bestimmtes Tal nach Leiria. Nach einer Pause am Marktplatz fahren wir im Bus nach Coimbra, Sitz der ältesten Universität Europas. Unser Hotel liegt ideal, um die lebendige Altstadt, gekrönt von der im 12. Jahrhundert gegründeten Alma Mater, bei einem Rundgang zu entdecken. Abends sind wir zu Gast in einem typischen Fado-Lokal.

5. Tag: Küste pur ca. 40 km
Ein Bus bringt uns ins Fischerdorf Praia de Mira. Hier lichtet sich das Grün und gibt den Blick frei auf einen grandiosen, schier endlosen Sandstrand. Es ist noch ein kurzes Stück bis zur Frischwasserlagune Barrinha – Sonne und glitzerndes Wasser laden zum Verweilen ein! Gestärkt geht es weiter Richtung Aveiro, ins „portugiesische Venedig“.

6. Tag: Die schönsten Weintäler – Dão und Douro ca. 48 km
Per Transfer gelangen wir ins waldreiche Landesinnere nach Santa Comba Dão. Spielend leicht rollen wir in dieser hügeligen Gegend auf der flachen, asphaltierten Strecke einer ehemaligen Bahnlinie. In weiten Teilen folgt sie dem wildromantischen Dão-Tal. Immer wieder führt der Radweg am Flussufer entlang, sodass jede Biegung einen neuen, spektakulären Blick eröffnet. Nach dem Picknick erreichen wir die quirlige Bergstadt Viseu, bedeutende Station des Jakobswegs. Wir besichtigen die imposante Kathedrale, bevor uns ein Transfer ins Douro-Tal bringt. Unser Hotel Quinta da Pacheca ist Teil eines Weingutes aus dem 18. Jahrhundert. Am Abend werden wir durch den Rebgarten geführt und überzeugen uns anschließend von der Qualität der hiesigen Weine.

7. Tag: Douro-Tal und Porto ca. 47 km
Ein kurzer Transfer bringt uns auf eine kleine Anhöhe – beeindruckende Blicke über die Rebterrassen begleiten unsere behände Abfahrt hinab ins Douro-Tal. Mitten im Zentrum des Portwein-Anbaugebiets erreichen wir Pinhão – hier wartet bereits ein köstliches Picknick am Wasser! Zurück auf den Rädern geht es im Flusstal auf wunderschöner Radelstrecke nach Peso da Régua, von wo uns der Bus nach Porto bringt. Noch einmal schweift unser Blick über terrassierte Weinberge und den Douro. Ein Bummel und ein Abendessen in Porto beschließen den Tag.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Am Morgen lassen wir uns kompetent durch die weltoffene Hafenstadt führen. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fahren nachmittags zum Flughafen und erreichen Frankfurt gegen 20:30 Uhr.

Reisepreise in €
1995,- pro Person im DZ
435,- EZ-Zuschlag
ab 270,- Anreisepaket ab / bis Frankfurt
40,- Saisonzuschlag Anreisepaket 11.04., 25.04.
80,- Saisonzuschlag Anreisepaket 02.05.
auf Anfrage Saisonzuschlag Anreisepaket 12.09., 19.09., 26.09., 03.10.
auf Anfrage Zubringerflüge
80,- Rail and Fly, 2. Klasse
inklusive Landpartie-E-Bike 8-Gang

Zusatzübernachtung:
in Lissabon,
pro Person im DZ € 85,- / EZ-Zuschlag € 80,-

in Porto,
pro Person im DZ € 65,- / EZ-Zuschlag € 50,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (Dusche oder Bad / WC)
  • Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung.
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-E-Bike und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per E-Bike
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  • Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
  • Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 18 Gäste
    (wird die Teilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten)


Zusätzlich zahlbar
  • Picknickumlage fakultativ ca. 8 - 12 € pro Tag
  • Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen
  • Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
  • Buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise
  • Reiseversicherungen, wie gewünscht

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt. Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa ab Frankfurt/Main nach Lissabon und von Porto nach Frankfurt/Main inkl. Flughafentransfers als Gruppentransfer am 1. und 8. Reisetag. Ebenso buchbar sind individuelle Reiseverlängerungen.

Reiseleitung

Weronika Kwiatkowska

Weronika Kwiatkowska

studierte Europäische Kunstgeschichte und Schöne Künste. Einen Teil ihres Studiums absolvierte sie in Madrid. Heute lebt die Kunsthistorikerin immer noch in der Spanischen Hauptstadtund erkundet seit 2012 von hier aus die Iberische Halbinsel. Mit viel Wissen und Begeisterung für Kunst und Kultur ist sie die ideale Ergänzung für Ihre Landpartie!

Schwierigkeitsgrad

Wir radeln in Küstennähe, zumeist jedoch windgeschützt. Wir nutzen überwiegend gut befestigte Wege, falls notwendig auch Naturstrecken. Die Stecken führen durch teils flaches, teils hügeliges Gelände.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise E-Bike-Reise Portugal Jakobsweg 1,
8 Tage, 267 km
verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 11.04.20 - 18.04.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 25.04.20 - 02.05.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 02.05.20 - 09.05.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 09.05.20 - 16.05.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 16.05.20 - 23.05.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 12.09.20 - 19.09.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 19.09.20 - 26.09.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 26.09.20 - 03.10.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 03.10.20 - 10.10.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Staatsangehörigkeit:
Telefon:
Telefon mobil:
E-Mail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termine

Lissabon - Porto 1   11.04. - 18.04.2020
Lissabon - Porto 2   25.04. - 02.05.2020
Lissabon - Porto 3   02.05. - 09.05.2020
Lissabon - Porto 4   09.05. - 16.05.2020
Lissabon - Porto 5   16.05. - 23.05.2020
Lissabon - Porto 6   12.09. - 19.09.2020
Lissabon - Porto 7   19.09. - 26.09.2020
Lissabon - Porto 8   26.09. - 03.10.2020
Lissabon - Porto 9   03.10. - 10.10.2020

in Zusammenarbeit mit ZEIT REISEN

Route

  • 1. Tag:
    Lissabon
  • 2. Tag: ca. 58 km
    Tempelritter
  • 3. Tag: ca. 57 km
    Zu Klöstern und Burgen
  • 4. Tag: ca. 17 km
    Fado in Coimbra
  • 5. Tag: ca. 40 km
    Küste pur
  • 6. Tag: ca. 48 km
    Die schönsten Weintäler – Dão und Douro
  • 7. Tag: ca. 47 km
    Douro-Tal und Porto
  • 8. Tag:
    Abreise oder Verlängerung
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

Die Landpartie unterstützt das Fahrradprogramm von World Bicycle Relief


WBR
Pro Teilnehmer einer geführten Reise spendet Die Landpartie € 10,- an World Bicycle Relief.


 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.