• Die Landpartie Radreisen Wanderreisen - Glossar
  • Die Landpartie Radreisen Wanderreisen - Glossar

Glossar

In unserem Landpartie-Glossar greifen wir wesentliche Begrifflichkeiten zu unseren Reisen nochmals auf und erläutern Ihnen diese Begriffe. Sie finden die Begriffe übersichtlich geordnet nach Alphabet, Themengebieten und Reisezielen.

Glossar

Klosterstift St. Marienthal

Das Kloster St. Marienthal ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung im Jahre 1234 bis heute ununterbrochen besteht.

Das Kloster St. Marienthal ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, das seit seiner Gründung im Jahre 1234 bis heute ununterbrochen besteht. Der Zisterzienserorden ist ein Reformorden des Benediktinerordens, in dem das Leben nach der Regel des heiligen Benedikt von ca.480 bis 547 geregelt ist. Nach der Weisung des Psalmisten ‘‘Siebenmal am Tag singe ich Dein Lob‘‘ wird das Stundengebet in der Kirche gefeiert. Von diesen Gebetszeiten wird auch der Tagesrhythmus des Zisterzienserordens bestimmt: Gebet und Arbeit sind dabei zwei Arten des Dialogs mit Gott. Darum ist Arbeit nicht in erster Linie Leistung, sondern Ausdruck des Dienens füreinander und notwendig zum Erwerb des Lebensunterhaltes. Sie ist dem Gebet und dem gemeinsamen Leben untergeordnet. Zu den vielfältigen Arbeitsgebieten gehören Aufgaben in Haus, Küche, Garten und Kirche sowie Tätigkeiten in der Klosterpforte, der Wäscherei, der Bäckerei, der Nähstube, dem Klosterladen, der Verwaltung sowie Gästebetreuung. Als Trägers des Behindertenwohnheimes und einer Werkstatt für Behinderte, dem Pater Kolbe Hof in Schlegel (ehemaliges Klostergut) übernimmt das Klosterstift zudem soziale Aufgaben.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.