Geführte E-Bike-Reisen

Irlands Norden
Die schönste Küste

Mit dem E-Bike unterwegs in Irland? Unbedingt! Irland - das ist einzigartige Natur, Whiskey, Austern und keltische Musik, verbunden mit sehr viel Lebensfreude eines Volkes, das bekannt ist für seine tiefen Gefühle, seinen Humor und seine Gastfreundschaft. Unsere E-Bike-Reise führt uns von schroffen Küsten, über sanfte Hügel zu lebhaften Städten. Unbändige Ausgelassenheit in Dublin und Belfast, wunderschöne Strände, traditionsreiche Kneipen, majestätische Berge, traurige Vergangenheit in Derry, Kobolde, die hinter jeder Hecke zu lauern scheinen und atemberaubende „gigantische“ Schönheit im County Antrim sind unsere Begleiter auf dieser einzigartigen E-Bike-Reise über die grüne Insel. Radeln Sie mit und entdecken Sie per E-Bike mühelos Irlands wildromantische Vielfalt!

Diese Rad- und Wanderreisen könnten Sie auch interessieren:
E-Bike-Reise NormandieRadreise SchottlandRadreise KanalinselnWanderreise Cornwall

Reiseablauf

1. Tag: Ankunft und ein Guinness in Dublin
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket landen am Vormittag in Dublin und so bleibt genug Zeit, die Wikingerstadt „Dubh Linn“ zu entdecken. Von unserem wunderschön gelegenen Hotel gehen wir zu Fuß auf eine geführte Entdeckungsreise. Wir erleben eine Stadt voller Historie, das Liberties-Viertel, stilvolle Architektur, die Saint Patrick’s Cathedral, aber auch die Welt- und Hauptstadt eines der liberalsten Völker Europas. Am Abend gehen wir aus, um ein traditionelles Pubessen zu genießen. Anschließend bleibt noch ausreichend Gelegenheit, in einem der über 850 Pubs für einen Plausch bei einem „swift half“, einem halben Pint des weltberühmten Guinness Draught.

2. Tag: Rauer Nordwesten ca. 38 km
Per Bus geht es heute in den Küstenort Dungloe im County Donegal. Es ist eine urwüchsige Landschaft, die auf uns wartet. Der Nachmittag beginnt mit sanft rollender Küstenlandschaft, unzähligen kleinen Seen und vom Wetter gezeichneten Findlingen. Bei Annagry verlassen wir die Küste, Berge erscheinen am Horizont, einsame Häuser säumen kleine Straßen und bald ist es nicht mehr weit nach Gweedore am Lough Nacung. Idyllisch gelegen am Clady River bietet das Courthotel neben märchenhaften Blicken auf das Lough irische Gastlichkeit und eine vorzügliche Küche.

3. Tag: Exotische Pflanzen und karge Berge ca. 55 km
Sanft schlängelt sich die romantische Straße durch karge Berglandschaft, links des Weges steigt majestätisch Mount Errigal mit seinem von Quarz glitzernden Gipfel in den Himmel und es geht zum Glenveagh Nationalpark. Der zweitgrößte Nationalpark Irlands umfasst Berge, Schluchten, Wälder und Seen von unwiderstehlicher Schönheit und das Glenveagh-Schloss mit exotischem Garten direkt in seinem Herzen. Nach einer Führung geht es ausgeruht bergab zur Küste nach Downings, einem lebhaften Badeort. Unser Hotel liegt nur zwei Gehminuten vom Strand entfernt und der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Dünen und ein Leuchtturm ca. 73 km
Der Weg zum nördlichsten Ausläufer Irlands und dem aufsehenerregend gelegenen Leuchtturm von Fanad Head ist gefüllt mit atemberaubenden Blicken auf den wilden Atlantik, seine Buchten und Strände. Nach der Leuchtturmbesichtigung und einem stärkenden Picknick in den Dünen geht es per Fähre zur Halbinsel Inishowen. Sanfte grüne Hügel, belebt von den allgegenwärtigen Schafen, begleiten uns auf dem Weg zur Ballyliffin Lodge. Nach der Ankunft am Nachmittag in der traditionsreichen, familiengeführten Lodge ist Zeit, die Umgebung zu erkunden. Die verträumte Pullan Bay ist nur wenige Minuten entfernt.

5. Tag: Kartoffelpest und britisches Irland ca. 46 km
Beim Besuch des Doagh Famine Village lernen wir die Geschichte Irlands von der großen Hungersnot um 1840 bis zur Auswanderungswelle kennen. Danach rollen wir durch einen der fruchtbarsten Landstriche Irlands mit kleinen Familienbetrieben, niedrigen Steinmauern, grasgrünen Feldern und dem goldenen Strand von Culdaff. Es ist nicht weit per Bus nach Derry im britischen Teil Nordirlands, bekannt aus jüngster Geschichte als Londonderry. Hier begegnen wir den Werken der Bogside Artists, einer Gruppe von Künstlern, die es sich zum Ziel gesetzt haben, mit Ihrer „People’s Gallery“ die Ereignisse – Wunden wie sie selbst sagen – der letzten 50 Jahre zu ehren und einen Bildungsversuch nachfolgender Generationen zu wagen. Abends bummeln wir noch auf der Stadtmauer.

5. Tag: Von Buchen und „gigantischer“ Schönheit ca. 59 km
Heute fahren wir mit dem Zug nach Coleraine, dann mit dem Rad auf kleinen Straßen durch ein anderes – britisches – Irland bis nach Ballymoney mit seiner berühmten Allee von Buchen, Drehort der Fernsehserie „Game of Thrones.“ Der Nachmittag gehört dem grandiosen „Giant’s Causeway,“ einer einzigartigen vulkanischen Felsformation an der Küste, der Sage nach von Riesen als eine Brücke ins Meer gebaut. Bei der Weiterfahrt machen wir Halt an der Ruine Dunluce Castle, dessen Küche durch den „Gesang eines Geistes“ ins Meer gestürzt ist. In Portrush an der Atlantikküste machen wir Quartier für den Abend, ideal um den Hafen oder den Blue Flag Strand zu erkunden.

7. Tag: Küsten und Belfast ca. 30 km
In der Nähe der Rope Bridge, wo ein traumhafter Blick die Abfahrt erleichtert, beginnt unsere beschauliche Tour entlang der Küste. Blicke auf den Atlantik und das nur 25 km entfernte Schottland machen den Weg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vom pittoresken Küstendorf Cushendun bringt uns ein Transfer nach Belfast. Entstanden in der Bronzezeit aus bescheidenen Anfängen an der Mündung des Lagan, ist Belfast heute eine weltoffene Hauptstadt mit viel Charme. Wir entdecken diesen einzigartigen Ort auf einer Führung mit anschließendem Abendessen und einem traditionellen „pub crawl“, einer lokalen Kneipentour.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Heute Morgen heißt es Abschiednehmen von der „grünen Insel.“ Per Transfer gelangen Sie zum Flughafen Dublin. Heimreise oder individuelle Verlängerung. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Frankfurt um ca. 15:00 Uhr.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise NEU: E-Bike-Reise Irland,
8 Tage, 301 km
verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 17.06.18 - 24.06.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 01.07.18 - 08.07.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 22.07.18 - 29.07.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 19.08.18 - 26.08.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen

 

Irlands Norden – Wilde Küsten 2018

 

An- und Abreise: Treffpunkt, Reisebeginn und Reiseende

Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket:

Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen mit Lufthansa ab Frankfurt, Abflugterminal 1, direkt nach Dublin. Bitte beachten Sie, dass der Check-in-Schalter 40 Minuten vor dem Abflug schließt. Die Flugzeiten des Gruppenfluges finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

 

Treffpunkt: Flughafen Dublin
Am Ausgang hinter der Gepäckausgabe
Uhrzeit: 12:00 Uhr

Dort erwarten Sie Ihre Reiseleiter mit dem Landpartie-Fahrzeug für Ihr Gepäck. Vom Flughafen aus geht es dann mit einem Transfer direkt zu unserem Hotel.

Hinweis: Wenn Sie Zusatznächte vor Reisebeginn oder nach Reiseende gebucht haben, sind die als Gruppentransfers ausgewiesenen Flughafentransfers nicht im Leistungsumfang enthalten.

 

Individuelle Anreise nach Dublin

Treffpunkt: Camden Court Hotel
2 Camden Street Lower
Saint Kevin´s, Dublin 2

Tel.: +353 1 4759666
Uhrzeit: 15:00 Uhr

Dort erwarten Sie Ihre Reiseleiter in der Hotellobby.

Hinweis: Sie haben die Möglichkeit, den im Anreisepaket enthaltenen Transfer passend zum Gruppenflug vom Flughafen Dublin  zum Hotel separat zu buchen. Der Preis für den Gruppentransfer am Anreisetag beträgt 12,- € pro Person.

 

Reiseende

Die Reise endet an Tag 8. Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket findet der Transfer zum Flughafen Dublin passend zum Gruppenflug statt. Die Flugzeiten des Gruppenfluges finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Zubringerflüge von anderen deutschen Flughäfen nach Frankfurt fragen wir gerne für Sie an. Die Flugzeiten und Details für gebuchte Anschlussflüge erhalten Sie entsprechend Ihrer individuellen Flugbuchung mit Ihren Reiseunterlagen (Flugplanänderungen vorbehalten).

 

Check-in

Bei Lufthansaflügen können Sie bereits 23 Stunden vor Abflug unter www.lufthansa.de einchecken, Ihren Sitzplatz auswählen und Ihre Bordkarte ausdrucken. Selbstverständlich lässt sich dies auch direkt am Flughafen erledigen. Bitte nutzen Sie dort einen der Check-in-Automaten und geben Sie anschließend Ihr Gepäck an einem der Gepäckschalter auf. Flugzeiten und Flugnummer entnehmen Sie bitte den beigelegten Ticketinformationen in Ihren Reiseunterlagen.

Es gelten stets die jeweils gültigen Ortszeiten.

 

Wichtige Hinweise zum Gepäck

Bei Lufthansa darf pro Person ein Gepäckstück mit max. 23 kg ohne Zuschlag mitgenommen werden. Zwischen 23 kg und 32 kg ist ein Zuschlag zu entrichten. Ihr Handgepäck darf nicht größer als 55 cm x 40 cm x 23 cm und nicht schwerer als 8 kg sein. Des Weiteren dürfen Flüssigkeiten nur eingeschränkt mit an Bord genommen werden.

Weitere Informationen zu den Lufthansa Gepäckbestimmungen finden Sie unter: www.lufthansa.com/de/de/Gepaeck-Uebersicht.

 

Zug-zum-Flug-Ticket

Sie haben die Möglichkeit, ein Zug-zum-Flug-Ticket, wie im Katalog angegeben, vom Heimatbahnhof zum Abflughafen und zurück zu buchen. Bitte beachten Sie, dass wir das Zug-zum-Flug Ticket nur bis 40 Tage vor Reisebeginn zu dem im Katalog genannten Preis buchen können. Bei kurzfristiger Bestellung ab 40 Tage vor Anreise berechnen wir eine Umbuchungsgebühr von 30,- € pro Vorgang.

Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter
Tel.: 0180 6996633 (20 ct pro Min. aus dem Festnetz der DTAG).

 

PKW-Anreise zum Flughafen

Wenn Sie per PKW zum Flughafen Ihrer Wahl anreisen, bieten wir Ihnen für Übernachtungen an den Flughäfen Hotels und Dauerparkplätze auf Anfrage an.

 

Essen und Trinken

Die irische bzw. nord-irische Küche unterscheidet sich deutlich von der mitteleuropäischen. Vieles wird jenen bekannt vorkommen, die schon in England unterwegs waren, doch gibt es darüber hinaus eine ganze Reihe regionaler Spezialitäten, von denen wir im Laufe der Reise einige kennenlernen werden.

Am deutlichsten sind die Unterschiede zu hiesigen Gepflogenheiten beim Frühstück. Zwar setzen sich die sogenannten Cereals (Müsli, Cornflakes, etc.) und Obst immer stärker durch, charakteristisch ist aber das klassische "full irish breakfast" mit Porridge, Ei in allen denkbaren Variationen, gebratenen Tomaten und Schinken, Speck, bzw. Würstchen. Sie können die einzelnen Komponenten wählen, denn es gibt entweder Büffets oder Frühstück "à la carte". Bezüglich des Brotes ist der bekannte, zu Dreiecken halbierte Toast üblich – weiß oder Vollkorn.

Ein mittägliches Picknick im Grünen, mit den kulinarischen Besonderheiten der irischen bzw. nord-irischen Küche, ist an allen Radeltagen geplant. Am Abend gibt es jeweils ein Drei-Gänge-Dinner, in aller Regel mit der Wahlmöglichkeit zwischen Fisch und Fleisch.

Auch andere irische Biersorten sind es durchaus wert, einmal probiert zu werden. Den irischen Whiskey – im Gegensatz zum Schottischen mit „ey“  geschrieben - lernen Sie am besten in einem der zahllosen Pubs unter Erleben von Live-Musik kennen.

Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

 

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Irland benötigen EU-Bürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Gäste, die nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

 

Fahrrad und technischer Service

Das von uns zur Verfügung gestellte Fahrrad ist ein Elektrorad mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse. Dieses Elektrorad ist ein Pedelec, das bedeutet der Motor verhält sich synchron zur auf die Pedale gebrachten Muskelkraft und unterstützt lediglich das eigene Treten.

Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Die Landpartie-Elektroräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen, ausschließlich mit tiefem Einstieg.

Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn ihre Körpergröße durchzugeben.

 

Geld und Kreditkarten

In der Republik Irland gilt der Euro. Nordirland gehört jedoch zum Teil zu Großbritannien und hat sich nicht der Euro-Zone angeschlossen. Bitte denken Sie daran, bereits von zu Hause einige Britische Pfund mitzubringen. Unsere Radelroute führt nicht an vielen Banken vorbei. In Dublin können Sie mit EC-Karte und Geheimnummer am Geldautomaten zu günstigen Konditionen Geld abheben.

 

Helm

Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie, wie unsere Reiseleiter, beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08 / 2015 bereit.

 

Hotels

Unsere Hotels in Irland und Nord-Irland sind in der Natur oder in Küstenorten gelegen. Tradition wird überall groß geschrieben. In Dublin, Derry und Belfast wohnen wir in Stadthotels. Hier die Anschriften für den Fall, dass Sie erreichbar bleiben möchten. Eventuelle Abweichungen teilen wir Ihnen mit den Reiseunterlagen in Form einer verbindlichen Hotelliste mit.

 

1. Tag: Camden Court, Dublin

www.camdencourthotel.com, Tel.: +353 1 4759666

 

2. Tag: Gweedore Court Hotel

www.gweedorecourthotel.com, Tel.: +353 (0) 74 953 2900

 

3. Tag: Downings Bay Hotel

www.downingsbayhotel.com, Tel.: + 353 74 915 5586

 

4. Tag: Ballyliffin Lodge & Spa Hotel

www.ballyliffinlodge.com, Tel.: +353 74 937 8200

 

5. Tag: Maldron Hotel, Derry

www.maldronhotelderry.com, Tel.: +44 28 7137 1000

 

6. Tag : Portrush Atlantic Hotel

www.portrushatlantic.com, Tel.: +44 28 7082 6100

 

7. Tag: Clayton Hotel, Belfast

www.claytonhotelbelfast.com, Tel. +44 28 9032 8511

 

Kleidung und Gepäck

Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen aus, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie ins Gepäck.  Auch an ausreichenden Sonnenschutz sollten Sie bei dieser Reise denken.

Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die Ihnen am Start Ihrer Radreise ausgehändigt wird. Sie wird am Gepäckträger des Fahrrades eingehängt. Ihr "großes" Gepäck fährt selbstverständlich mit unserem Begleitfahrzeug. Die Fahrradtasche wird Ihnen am Startpunkt der Reise ausgehändigt und für die gesamte Reise überlassen. In dieser Tasche oder auf dem Gepäckträger sollten Sie auf jeden Fall stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Klima und Wetter

Wir haben die Termine so gelegt, dass im Normalfall angenehmes Radeln ohne anhaltende Hitze- oder Kälteperioden möglich ist. Generell herrschen im Norden und Osten der irischen Insel durchaus unterschiedliche Wetterbedingungen. Der Osten ist wesentlich beständiger und insgesamt trockener, während sich das Wetter im Norden auch wechselhafter zeigen kann. Dauerregen ist jedoch auch hier Im Sommerhalbjahr eher die Ausnahme. Was den Wind angeht, haben wir, von einigen exponierten Strecken abgesehen, insgesamt wenig zu befürchten. Sie sollten bei Ihrer Irland-Reise immer auch für etwas kühlere Tage eingerichtet sein.

 

Linksverkehr

In Irland wird bekanntlich links gefahren. Erfahrungsgemäß gewöhnt man sich als Radfahrer erstaunlich schnell daran, insbesondere auf zweispurigen Straßen. Aufpassen sollten Sie jedoch besonders dann, wenn Sie nach einer Pause aufs Rad steigen – da lässt die Macht der Gewohnheit grüßen! Auch bei einspurigen Straßen heißt es Achtung, da man als Mitteleuropäer intuitiv dazu neigt, entgegenkommenden Fahrzeugen fälschlicherweise nach rechts auszuweichen.

Als Fußgänger gilt besondere Vorsicht beim Überqueren von Straßen! Schauen Sie sicherheitshalber einmal mehr nach rechts und grundsätzlich immer nach beiden Seiten.

 

Literaturhinweise

Unsere Reisebegleiter und örtlichen Führer werden Sie vor Ort über viele interessante Sehenswürdigkeiten, Begebenheiten und Aspekte informieren, insbesondere landeskundliches Hintergrundwissen.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Reiseliteratur:

  • Irland. Ralph-Raymon Braun, Michael Müller Verlag
  • Irland, Zeit für das Beste. Thomas Starost, Michael Bauer, Oliver Schikora, Bruckmann Verlag
  • GEO Special 2/2007: Irland. Verlag Gruner + Jahr
  • Irland (Reise-Handbuch), Bernd Biege. DuMont Reiseverlag

Spezielle Literatur

  • Irisches Tagebuch, Heinrich Böll, dtv
  • Irish Pubs, James Fenell, Turtle Bunberry, Bucher Verlag
  • Whiskey für den Weihnachtsmann, John B. Keane, Aufbau Taschenbuch Verlag
  • Irisch Kochen, Jürgen Schneider, Verlag Die Werkstatt GmbH

 

Netzspannung

Die Netzspannung in Irland und Nord-Irland beträgt 220 V. Es werden Steckdosen des Typs G verwendet. Für viele Gäste ist dies von Belang, falls sie elektrische Geräte wie Rasierapparate, Haartrockner oder ähnliches (z. B. Ladegerät für Mobiltelefon) mitnehmen. Dann sollten Sie sich unbedingt einen Adapter für irische/nord-irische  Steckdosen besorgen. Zum Standard unserer Hotelzimmer gehört in aller Regel ein Haartrockner. Ist dies einmal nicht der Fall, so können Sie einen Haartrockner auch bei der Rezeption ausleihen.

 

Pausen und Picknicks

Bei den Treffen mit dem Begleitfahrzeug gibt es meist etwas zu naschen (Obst, Kekse etc.), vor allem aber Getränke. Sie bekommen von uns zu Beginn einen wiederverwendbaren Becher für die Reise überlassen. Sollten Sie ein praktisches Trinkgefäß daheim besitzen, können Sie dies gern mitbringen. Empfehlenswert ist trotz unseres Versorgungsservices die Mitnahme einer "Notration" Mineralwasser. Hierfür stellen wir eine wiederauffüllbare Flasche zur Verfügung. Auch sollten Sie den "kleinen Hunger" nicht vergessen. Etwas Süßes im Handgepäck zu haben, hilft zudem bei der Kontaktaufnahme mit den anderen Gästen. Die mittäglichen Picknicks werden vom autofahrenden Reisebegleiter vorbereitet, der am Morgen frisch eingekauft hat. Die Abrechnung erfolgt nach dem Umlageprinzip auf Basis des Einkaufspreises.

Rechnen Sie mit € 8-9,- pro Person und Picknick. Wünsche Ihrerseits für den Picknickeinkauf sind sehr willkommen.

 

Radeln in der Gruppe

Sie radeln mit der Landpartie in einer kleinen Gruppe von durchschnittlich 16 Personen. Das Radeln in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis. Ein wenig sollten Sie aber schon darauf achten, dass es mitunter auch andere Verkehrsteilnehmer gibt. Obacht ist vor allem an Kreuzungen, Brückenüberfahrten und in Städten angebracht. Auch empfiehlt es sich, nicht zu dicht aufzufahren, schon allein, um den Blick in die Landschaft besser genießen zu können. Wenn Sie anhalten möchten, hat es sich bewährt, dies per Handzeichen zu signalisieren. Bei Fahrten auf Straßen mit Autoverkehr organisiert Ihr Reiseleiter, dass die Gruppe auf ganzer Straßenbreite im Block radelt, sodass überholende Fahrzeuge nur einen Überholvorgang benötigen.

 

Radeltempo

Jede Radelgruppe hat ihr eigenes Tempo. Auch gibt es Unterschiede bei der bevorzugten Geschwindigkeit zwischen den Reiseteilnehmern, denen von uns aus Rechnung getragen wird. Ein Grundsatz für uns ist, dass niemand unfreiwillig aus der Puste kommen sollte. Fühlen Sie sich nicht genötigt, schneller zu radeln als Sie eigentlich möchten. Umgekehrt gibt es für diejenigen, die gern etwas zügiger unterwegs sind, immer mal wieder Möglichkeiten, Ihr Tempo zu fahren. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein.

Das Landpartie-Elektrorad bietet eine Unterstützung der Muskelkraft zum entspannten Radeln.

 

Regenwetter - was nun?

Was machen wir bei Regenwetter? Glücklicherweise regnet es in unserer Reiseregion selten anhaltend. Den Schauer warten wir ab und radeln anschließend weiter. Auch von den anderen Niederschlagsformen lassen sich unsere Reisegäste erfahrungsgemäß ihre Laune nicht vermiesen. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden.

Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, haben wir fast immer noch eine Allwetteridee in der Hinterhand.

 

Reiseprogramm und Anforderungen

Bereits in der Reisebeschreibung des Kataloges finden Sie detaillierte Hinweise auf die Streckenlänge und die Anforderungen, die das Gelände, der Wegbelag sowie die Windverhältnisse der Reiseregion beim Radeln voraussichtlich stellen. Wir radeln in gemütlichem Radwandertempo und legen regelmäßig Pausen ein. Die Route führt weitgehend abseits des Straßenverkehrs auf zumeist asphaltierten Nebenstrecken und Wirtschaftswegen. Die Unterstützung durch den Elektromotor verleiht für die Strecken von 30-71 km in teils hügeligem Gelände zusätzlichen Schwung. Wer gerne einige Stunden des Tages auf dem Rad verbringt und locker dahin pedaliert, wird auch auf den längeren Etappen der Reise mit viel Freude radeln. Sie treffen das Begleitfahrzeug zwei- bis dreimal täglich, sodass Sie ggf. auch einmal umsteigen können.

 

Reiseunterlagen

Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

 

Reiseversicherung

Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über uns verschiedene Versicherungen abzuschließen (Fahrradversicherung, Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reise-Krankenversicherung, Reisegepäck etc.). Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Landpartie-Katalog auf Seite 132 oder auf unseren Informationsseiten.

 

Sie oder Du?

Eine Radreise ist eine vergnügliche Angelegenheit. Das gemeinsame Erleben führt erfahrungsgemäß dazu, dass viele Gäste nach spätestens zwei bis drei Tagen wie selbstverständlich vom "Sie" zum "Du" übergehen. Von unserer Seite möchten wir dabei keinerlei Vorgaben machen. Wir schlagen jedoch vor, die anderen Reiseteilnehmer von Beginn an mit dem Vornamen anzusprechen. Sie werden merken, dass dies einfach gut zum Charakter der Reise passt.

 

Trinkgeld

Sehr wenige Restaurants verlangen einen Servicezuschlag. Wird der Service nicht extra berechnet, ist es üblich ein Trinkgeld in der Höhe von 10-15 % der Rechnung zu hinterlassen. Trinkgeld wird hingegen üblicherweise nicht in einem Pub hinterlassen, außer wenn man dort eine Mahlzeit zu sich genommen hat und diese mit einer guten Bedienung verbunden war.

 

Verständigung

In Irland sprechen nicht einmal 10% die offizielle Nationalsprache. Zwar ist jedes Straßen- oder Verkehrsschild in Irisch und Englisch geschrieben, in den sogenannten „Gaeltacht“-Regionen sind sie nur in irisch zu finden, dennoch wird im Alltag so gut wie überall englisch gesprochen und natürlich auch geschrieben. An der äußersten Nordwestküste treffen wir noch auf vereinzelte Sprachinseln und können dort ab und zu auch rein irisch gesungene Lieder in den Pubs hören.

In Nordirland wird Englisch gesprochen.

 

Zeit zur eigenen Muße

Unsere Reisen haben durchweg ein recht kompaktes Programm, bei dem keine Langeweile aufkommt. Wir haben aber auch daran gedacht, dass Sie zwischendurch immer wieder etwas Zeit haben, Eigenes zu entdecken.

 

Zusatzübernachtungen

Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Partnerhotels in Dublin und Belfast, welches wir gerne für Sie buchen.

 

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann rufen Sie uns gerne an:

 

Die Landpartie Radeln und Reisen GmbH
Am Schulgraben 6
26135 Oldenburg

www.dieLandpartie.de

Manuela.Stoll@dieLandpartie.de
Tel.: +49 (0)441-570683-15
Fax: +49 (0)441-570683-19

Wir wünschen Ihnen eine schöne und erlebnisreiche Reise!

Stand: Oktober 2017 – Änderungen vorbehalten!


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Irlands Norden 1   17.06. - 24.06.2018
Irlands Norden 2   01.07. - 08.07.2018
Irlands Norden 3   22.07. - 29.07.2018
Irlands Norden 4   19.08. - 26.08.2018

= Stattfindegarantie
Termin findet garantiert statt

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
1895,- pro Person im DZ
375,- EZ-Zuschlag
345,- Anreisepaket ab / bis Frankfurt
Auf Anfrage Zubringerflüge
60,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 2.Klasse
120,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 1.Klasse
inklusive Landpartie-E-Bike 8-Gang


Zusatzübernachtung:
in Dublin, p.P. im DZ ab € 95,- / EZ ab € 130,-
in Belfast, p.P. im DZ ab € 85,- / EZ ab € 150,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-E-Bike und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  • Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
    Maximale Teilnehmerzahl: 18 Gäste
In Zusammenarbeit mit ZEIT REISEN

Route

  • 1. Tag:
    Ankunft und ein Guinness in Dublin
  • 2. Tag: ca. 38 km
    Rauer Nordwesten
  • 3. Tag: ca. 55 km
    Exotische Pflanzen und karge Berge
  • 4. Tag: ca. 73 km
    Dünen und ein Leuchtturm
  • 5. Tag: ca. 46 km
    Kartoffelpest und britisches Irland
  • 5. Tag: ca. 59 km
    Von Buchen und „gigantischer“ Schönheit
  • 7. Tag: ca. 30 km
    Küsten und Belfast
  • 8. Tag:
    Abreise oder Verlängerung

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt. Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa Frankfurt–Dublin und Dublin–Frankfurt sowie den Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. Tag. Zubringerflüge auf Anfrage buchbar. Ebenso buchbar sind individuelle Reiseverlängerungen und der Anschluss per Bahn als Zug-zum-Flug-Ticket.

Schwierigkeitsgrad

Wir radeln meistens in Küstennähe, nach Möglichkeit auf windgeschützten Strecken. Wir nutzen überwiegend gut befestigte Wege, falls notwendig auch Naturstrecken. Die Stecken führen durch überwiegend hügeliges, teils flaches Gelände.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.