Individuelle Radreisen

Der Havelradweg - Unterlauf
Gartenparadiese zwischen
Potsdam und Havelberg

Der Havelradweg an der unteren Havel ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber und Radreisende! Wie sagte schon Theodor Fontane? „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand, …“ Romantisch ist das Havelland und sonnenverwöhnt - auch seine Radwege. Wo sich die Havel in endlosen Seenketten und Schleifen durchs Land zieht, liegen aneinandergereiht am Havelradweg Schlösser und Lustgärten, bedeutende Klöster und verträumte Gutshöfe. Die Parks und Gärten der Region, angelegt von Gartenkünstlern wie Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, sind weltbekannt. Im Laufe der Jahrhunderte sind entlang der unteren Havel unzählige Gartenparadiese entstanden, wie der japanische Bonsaigarten in Ferch oder der Karl-Foerster-Garten mit seinem berühmten Senkgarten. Zudem werden Radreisende auf dem Havelradweg von den traumhaften Gärten der Bundesgartenschau 2015 begleitet, deren Vielfalt und romantischer Zauber unvergleichlich sind. Zahlreiche Schutzgebiete am Flusslauf der Havel ermöglichen ein selten ursprüngliches Naturerlebnis – Kraniche und Störche staksen über weite Felder, Biber und Fischotter tummeln sich in den Gewässern. Lassen Sie sich verzaubern vom Havelradweg und einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands!

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Der Havelradweg - OberlaufMecklenburgische Seenplatte, 8 TageAuf Luthers Spuren, Lutherradweg, 7 Tage

Reiseablauf

1. Tag: Potsdam
Anreise nach Potsdam und Radübergabe. Verspielte Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln an den Potsdamer Havelseen in rascher Folge – eine Landschaft, die in Europa ihresgleichen sucht.

2. Tag: Bauern und Bonsai am See ca. 20 km
Am Havelufer radeln Sie mit zauberhaften Ausblicken am See entlang zum Schloss Petzow, 1825 von Schinkel erbaut. Den Petzower Park legte einst der große Meister Lenné an. In Ferch erleben Sie sodann den von Tilo Gragert angelegten Bonsaigarten – das Juwel japanischer Gartenkunst bietet ein einzigartiges Erlebnis! Tief beeindruckt radeln Sie am Ufer des Schwielowsees weiter und erreichen schließlich Werder. Mit seinen blühenden Obstgärten ist Werder seit Friedrich dem Großen das Zentrum des Obstbaus in der Mark Brandenburg.

3. Tag: Havelromantik ca. 49 km
Morgens bummeln Sie durch die mittelalterlich anmutende Inselstadt Werder und folgen dann der Havel, die sich als zusammenhängendes Seengebiet bis Brandenburg schlängelt. Schloss Paretz lohnt einen Besuch, bevor Sie Brandenburg erreichen. Havel und Havelseen schließen die drei historischen Stadtkerne Altstadt, Neustadt und Dominsel komplett ein. Auf dem Marienberg locken ein Rosengarten und ein historischer Staudengarten, die für die Bundesgartenschau 2015 angelegt wurden.

4. Tag: Naturpark Westhavelland ca. 54 km
Ab Brandenburg durchfließt die Havel ein Naturparadies. Die Auenlandschaft des „Naturpark Westhavelland“ ist das größte Brut- und Rastgebiet von Wasservögeln in Mitteleuropa. Am Nachmittag erreichen Sie Rathenow. Der Optikpark an der Havel lockt mit Seerosenarena, Blütenkaskaden und Rosenskulpturen genauso zu einem Besuch wie das Rhododendrontal um den Bismarckturm.

5. Tag: Klostergärten ca. 49 km
Durch die grünen Havelauen radeln Sie flussabwärts zum Naturschutzgebiet Gülper See, bevor Sie Havelberg am Nachmittag erreichen. In der mittelalterlichen Hansestadt wurde für die Bundesgartenschau 2015 um den Domberg ein Kletter- und Pfingstrosengarten angelegt. Sehenswert ist auch der Klostergarten der Anlage.

6. Tag: Die Havelmündung ca. 53 km
Zwischen Elbe und Havel radeln Sie auf die Havelmündung zu. Bei Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands, ist es dann soweit: das Havelwasser fließt in die Elbe. Genießen Sie den Anblick der anmutigen Vögel oder besuchen Sie die Weißstorch-Ausstellung des Besucherzentrums. Auf der anderen Havelseite radeln Sie über Bad Wilsnack, Kur- und ehemaliger Pilgerort, durch die Prignitz zurück nach Havelberg.

7. Tag: Auf Wiedersehen im zauberhaften Havelland
Abreise oder individuelle Verlängerung.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise NEUE ROUTE: Havelradweg - Unterlauf, 7 Tage - 225 km verbindlich buchen.

Termin:
Hotelkategorie:
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen



Der Havelradweg - Unterlauf

Gartenparadiese zwischen Potsdam und Havelberg

Gut vorbereiten, besser reisen!
Der Havelradweg an der unteren Havel ist wahrlich ein Paradies für Gartenliebhaber und Radreisende! Wie sagte schon Theodor Fontane? „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand, …“ Romantisch ist das Havelland und sonnenverwöhnt - auch seine Radwege. Wo sich die Havel in endlosen Seenketten und Schleifen durchs Land zieht, liegen aneinandergereiht am Havel-radweg Schlösser und Lustgärten, bedeutende Klöster und verträumte Gutshöfe. Die Parks und Gärten der Region, angelegt von Gartenkünstlern wie Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, sind weltbekannt. Im Laufe der Jahrhunderte sind entlang der unteren Havel unzählige Gartenparadiese entstanden, wie der japanische Bonsaigarten in Ferch oder der Karl-Foerster-Garten mit seinem berühmten Senkgarten. Zudem werden Radreisende auf dem Havelradweg von den traumhaften Gärten der Bundesgartenschau 2015 begleitet, deren Vielfalt und romantischer Zauber unvergleichlich sind. Zahlreiche Schutzgebiete am Flusslauf der Havel ermöglichen ein selten ursprüngliches Naturerlebnis – Kraniche und Störche staksen über weite Felder, Biber und Fischotter tummeln sich in den Gewässern. Lassen Sie sich verzaubern vom Havelradweg und einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands!

Freuen Sie sich auf ein Reiseerlebnis der besonderen Art am blauen Band der Havel und Havelseen und natürlich auf einen außerordentlichen kulturellen Reichtum und viele geistige Anregungen. Wir werden Sie mit den detaillierten Karten – und Routeninformationen, die Sie ca. 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten, auf viele Besonderheiten am Wegesrand hinweisen.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, können wir Ihnen folgende Reiseliteratur empfehlen:

  • Ulrike Wiebrecht: Brandenburg: Havelland, Spreewald, Uckermark, Potsdam. DuMont Reiseverlag.
  • Christiane Petri: Potsdam und Umgebung: Sinnbild von Preußens Glanz und Gloria. DuMont Kunst-Reiseführer. DuMont Reiseverlag.
  • Bodo Müller: Von Berlin zur Müritz: Mit Mecklenburger Kleinseenplatte. Delius Klasing Verlag.


Spezielle Literatur:

  • Hartmut Dorgerloh u.a.: Preußische Residenzen: Königliche Schlösser und Gärten in Berlin und Brandenburg. Deutscher Kunstverlag.
  • Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg: Havelland: Die Landschaft um Spandau, Potsdam, Brandenburg. Aufbau Verlag
  • Theodor Fontane: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Aufbau Verlag .


Interessante Internetseiten:
www.havelland.de
www.havelland-tourismus.de
www.reiseland-brandenburg.de
www.potsdam.de
www.werder-havel.de

Hotels
Die Hotels bilden immer den gelungenen Abschluss Ihres erlebnisreichen Tages. Damit das so ist, und Sie sich bei Ihren Gastgebern auch wohl fühlen, haben wir für Sie Landpartie-Romantik-Hotels (komfortable Hotels mit besonderem Flair) oder Komfort-Hotels (gute, komfortable Hotels oder Gasthöfe meist mit 3-Sterne-Standard) ausgewählt. Mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie die Adressen und Telefon-nummern der gebuchten Hotels in der von Ihnen gewählten Hotelkategorie.

Essen & Trinken
In unseren Partnerhotels gibt es üppige Frühstücksbüfetts für einen guten Start in den Tag. Wenn Sie die Reise mit Halbpension gebucht haben, erwarten Sie abendliche 3- Gang Menüs, bei denen Sie beim Hauptgang stets die Wahl zwischen einem Fleisch-, einem Fisch- und einem vegetarischen Gericht haben. Eine Ausnahme bildet der Gasthof Endler. Hier erwartet Sie traditionell eine von der hauseigenen Schlachterei belieferte, gute Fleischküche. Neben den schmackhaften, abwechslungsrei-chen Speisen aus den Hotelküchen werden Sie in den Übernachtungsorten und unterwegs eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten entdecken.

Radwege, Programm und Kondition
Das Radelprogramm ist so gestaltet, dass Sie es ohne Konditionsprobleme genießen können, wenn Sie etwas Radelpraxis mitbringen. Die Tagesetappen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Landpartie Katalog. Die Radelroute ist vom Profil als weitgehend flach zu charakterisieren. Die Wegequalität ist gut. Sie radeln überwiegend auf bestens ausgebauten Strecken, die stellenweise durch Natur- und Schotterwege ergänzt werden.

Leihrad und technischer Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste, die ein Leihrad gebucht haben, bereitgestellt. Es sind 28“-Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung, Felgenbremsen (v-brake) und Rücktritt. Zudem haben Sie die Möglichkeit sich für ein 24-Gang-Rad mit Felgenbremsen ohne Rücktritt zu entschei-den. Bitte teilen Sie uns diesen Wunsch, wenn noch nicht bei Buchung geschehen, bis 4 Wochen vor Reisebeginn mit. Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bereits mit der Reiseanmeldung mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad. Zudem erfragen wir bei der Anmeldung bereits Ihre Körpergröße um Ihnen ein Rad mit passender Rahmenhöhe bereitzustellen. Sofern nicht mit der Buchung geschehen, bitten wir Sie, uns diese Angaben bis spätestens vier Wochen vor dem Start mitzuteilen. Zum Sichern Ihres Rades während einer Radelpause sind die Landpartie-Tourenräder mit einem leicht zu bedienenden Rahmenschloss ausgestattet. Den Schlüssel erhalten Sie bei der Radübergabe.

Elektrorad
Wenn Sie ein Elektrorad gebucht haben, so steht Ihnen ein Damenrad mit Felgenbremsen, 8 –Gang-Nabenschaltung und tiefem Einstieg zur Verfügung. Ein leistungsfähiger Akku sorgt für die verlässliche Unterstützung auch auf längeren Strecken. Die Details der Handhabung teilen wir Ihnen mit den Detailinformationen sowie persönlich bei der Radübergabe mit.

Pannenservice
Sie bekommen ein Pannenset, um ggf. eine Reifenpanne selbst beheben zu können. Sollte einmal eine größere Reparatur unterwegs nötig sein, so steht Ihnen über eine Servicenummer ein Mitarbeiter der Landpartie zur Verfügung. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit der Hilfe unseres Pannenservices rechnen. Er ist entweder persönlich zur Stelle oder hält die Kontaktdaten für eine nahe gelegene Reparaturwerkstatt bereit.

Eigenes Rad
Wir empfehlen Ihnen vor Reisebeginn einen Check durch Ihren Fahrradhändler vornehmen zu lassen. Bitte vergessen Sie nicht, passende Ersatzteile mitzubringen.

GPS-Daten
Für Ihre Reise stehen GPS-Daten zum Download bereit. Die Daten sind im gängigen GPX-Format aufbereitet und nutzbar auf allen gängigen GPS-Geräten sowie Smartphones, die mit einer entsprechenden App ausgerüstet sind. Wir übersenden die Datei nach Buchung mit den Reiseinformationen per E-Mail. Bitte geben Sie bei Interesse Ihre E-Mail Adresse an

Ihre Ansprechpartner vor Ort
Mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn teilen wir Ihnen die Details zum Servicetelefon und Ihrem Ansprechpartner vor Ort mit.

Tipps zu Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Land-partie ins Gepäck. Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Landpartie-Tourenrades eingehängt wird. Ihr „großes“ Gepäck wird selbstverständlich von Hotel zu Hotel transportiert. Die Landpartie-Fahrradtasche wird Ihnen zusammen mit dem Fahrrad ausgehändigt. Darin oder auf dem Gepäckträger sollten Sie stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Reisegepäck
Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, um einen reibungslosen Ablauf zu ge-währleisten, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Gepäcktransport
Der Gepäcktransport von Hotel zu Hotel findet zwischen 10:00 und 16:00 Uhr statt.

Mit Helm oder ohne?
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08/2015 bereit.

Regenwetter - was nun?
Was machen Sie bei Regenwetter, werden Sie vielleicht fragen. Glücklicherweise regnet es an der Havel selten anhaltend. Den Schauer warten Sie, einen trockenen Platz suchend, ab und radeln anschließend weiter. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, gibt es fast immer eine Allwetteralternative mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi um zu Ihrem Etappenziel zu gelangen. 

Landpartie Plus
In Ihrem Reisepreis ist die Teilnahme an einer öffentlichen Altstadtführung in Potsdam bereits enthalten. Die Stadtführung findet täglich um 17:00 Uhr statt.

Erlebnispakete
Internationale Gartenausstellung in Berlin“ Inmitten der dynamischen Metropole Berlin dreht sich 2017 alles um grüne Stadträume und Gartenkultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Das IGA-Gelände verbindet die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Stadtsilhouette miteinander und bietet damit beste Voraussetzungen, um Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten. Internationale Landschaftsarchitekten, Gartengestalter, Kunst- und Kulturschaffende aus aller Welt verwandeln Berlin in ein Gartenlabor der Zukunft. Von Balkonien bis zum Wassergarten, vom Gemüsebeet bis zur urbanen Farm, vom Stadtwald zu einer neuen Gartenstadt – hier erleben Sie, was, wie und wo überall Garten sein kann. Entdecken Sie auf der IGA die Vielfalt, Schönheit und Transformationskraft zeitgenössischer Garten- und Landschaftsgestaltung. Öffnungszeiten: täglich von 09: bis 20:00 Uhr.  Weitere Informationen bekommen Sie unter www.iga-berlin-2017.de. Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, Tageseintritt zur IGA Berlin 2017, S-Bahn-Ticket hin und zurück.

„Potsdams Gartenparadiese“ Sie radeln vom Park Babelsberg zum Volkspark Glienicke von wo Sie ein Schiff zur Pfaueninsel bringt. Auf dem Rückweg beeindruckt die Gartenanlage Karl Foersters mit weltbekanntem Senkgarten. Den krönenden Tagesabschluss bildet der Park Sanssouci: 35 km. Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, GPS-Gerät mit Potsdam Route, Karten- und Routenmaterial, Fährfahrt zur Pfaueninsel, inkl. Rad wie gebucht/Aufpreis Elektrorad € 10,–.

Treffpunkt, Reisebeginn und Radübergabe
Ihre Radreise beginnt an einem Sonntag in Ihrem Starthotel in Potsdam. Ihre Zimmer sind am Anreisetag ab 15:00 Uhr bezugsfertig. Die Übergabe der Leihräder, das Einstellen von Sattel und Lenker auf Ihre Bedürf-nisse und das Infogespräch finden in der Regel am Montagmorgen um 09:00 Uhr im Arcona Hotel am Ha-velufer  statt. Den genauen Treffpunkt eilen wir Ihnen mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn mit.

Bahnanreise
Ihre Bahnverbindung zum Startpunkt und vom Endpunkt Ihrer Radreise können Sie bei Buchung der Landpartie Bahn an-/abreise frei wählen. Beispielverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Reiseende und Rückreise
Die Reise endet entsprechend Ihrer individuellen Buchung in Havelberg. Bitte beachten Sie, dass die Hotelzimmer in der Regel bis 11:00 Uhr des Abreisetages zur Verfügung stehen. Da es in Havelberg keinen Bahnhof gibt, empfehlen wir Ihnen den nächstgelegenen Bahnhof Glöwen. Diesen erreichen Sie mit dem Taxi (ca.8km) Gäste die die Rückreise per Bahn antreten, haben viele Möglichkeiten. Beispielverbindungen ab Glöwen  finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180-5996633 (20ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct./Min.).

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie Ihren Aufenthalt verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Partnerhotels vor Ort, die wir gern wie im Katalog angegeben für Sie buchen. Die Reiseunterlagen mit dem ausführlichen Karten- und Informationsmaterial sowie Fahrkarten wie gebucht, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn, nach Eingang Ihrer Reisezahlung.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand November 2016, Änderungen vorbehalten.


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Havelradweg - Unterlauf

Zeitraum: 30.04. – 01.10.2017
Starttag: Sonntag
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Kategorie Romantik 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 695,- 940,- 170,-
Zusatznächte Potsdam ab 105,- ab 165,-
Zusatznächte Havelberg ab 75,- ab 125,-
Erlebnispaket IGA 135,- 195,-
Erlebnispaket Potsdamer Gartenparadiese 125,- 185,-
Kategorie Komfort 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 545,- 725,- 125,-
Zusatznächte Potsdam 70,- 105,-
Zusatznächte Havelberg ab 55,- ab 90,-
Erlebnispaket IGA 105,- 140,-
Erlebnispaket Potsdamer Gartenparadiese 95,- 130,-


Extras:
  • Tourenrad 8-Gang/Rücktritt oder 24-Gang-Schaltung: € 70,-
  • Landpartie-Elektrorad 8-Gang/Rücktritt:
    € 165,-
  • Kinderermäßigung im Zustellbett bis 14 Jahre 25 % bei zwei vollzahlenden Erwachsenen
  • Rücktransfer Havelberg - Potsdam inkl. Rad, jeweils samstags: € 55,- p.P., Reservierung erforderlich
  • Parkplatz in Potsdam auf Anfrage (zahlbar vor Ort)
  • Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung: ab € 34,-

Leistungen

  • Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ohne Beschränkung der Anzahl Ihrer Gepäckstücke, max. 20 kg pro Gepäckstück
  • Bestens ausgearbeitete Streckenführung
  • Anpassen der Leihräder
  • Detaillierte Karten, Routeninformationen und Reiseunterlagen pro Zimmer
  • 7-Tage-Service-Telefonnummer mit Pannendienst
  • Landpartie Plus: Altstadtführung Potsdam
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch
  • GPS-Daten zum Herunterladen verfügbar

Route

  • 1. Tag:
    Potsdam
  • 2. Tag: ca. 20 km
    Bauern und Bonsai am See
  • 3. Tag: ca. 49 km
    Havelromantik
  • 4. Tag: ca. 54 km
    Naturpark Westhavelland
  • 5. Tag: ca. 49 km
    Klostergärten
  • 6. Tag: ca. 53 km
    Die Havelmündung
  • 7. Tag:
    Auf Wiedersehen im zauberhaften Havelland

mit Elektrorad

Sie wollen Ihre Radreise mit Elektroschwung genießen? Dann können Sie das
Landpartie-Elektrorad für € 165,- buchen.

Hier finden sie weitere Informationen zum Landpartie-Elektrorad.

Natürlich ist uns Ihr eigenes Elektrorad auf Ihrer Radreise gern willkommen.

Bahnanreise

Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab € 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um € 5,- je Strecke.

Erlebnispakete


... für besondere Reisemomente!
Mit den Landpartie-Erlebnispaketen „Internationale Gartenausstellung in Berlin“ und „Potsdams Gartenparadiese“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Reise individuell zu verlängern und um ganz besondere Erlebnisse zu bereichern.

„Internationale Gartenausstellung in Berlin“ Inmitten der dynamischen Metropole Berlin dreht sich 2017 alles um grüne Stadträume und Gartenkultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Das IGA-Gelände verbindet die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Stadtsilhouette miteinander und bietet damit beste Voraussetzungen, um Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten. Internationale Landschaftsarchitekten, Gartengestalter, Kunst- und Kulturschaffende aus aller Welt verwandeln Berlin in ein Gartenlabor der Zukunft. Von Balkonien bis zum Wassergarten, vom Gemüsebeet bis zur urbanen Farm, vom Stadtwald zu einer neuen Gartenstadt – hier erleben Sie, was, wie und wo überall Garten sein kann. Entdecken Sie auf der IGA die Vielfalt, Schönheit und Transformationskraft zeitgenössischer Garten- und Landschaftsgestaltung.
Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, Tageseintritt zur IGA Berlin 2017, S-Bahn-Ticket hin und zurück.

„Potsdams Gartenparadiese“ Sie radeln vom Park Babelsberg zum Volkspark Glienicke von wo Sie ein Schiff zur Pfaueninsel bringt. Auf dem Rückweg beeindruckt die Gartenanlage Karl Foersters mit weltbekanntem Senkgarten. Den krönenden Tagesabschluss bildet der Park Sanssouci: 35 km.
Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F, GPS-Gerät mit Potsdamroute, Karten- und Routenmaterial, Fährfahrt zur Pfaueninsel, inkl. Rad wie gebucht/Aufpreis Elektrorad € 10,–.

Standortreiseleiter

Dirk Haußels

Dirk Haußels

hat Stadtplanung studiert und arbeitet als Journalist für Bauthemen. In seiner Wahlheimat an der Havel fand der passionierte Radsportler die ideale Mischung von Natur, Weite und einer einzigartigen baugeschichtlichen Vielfalt, die er Ihnen kenntnisreich nahebringen möchte.

Die Hotels


Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4-Sterne-Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute, komfortable Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.


Schwierigkeitsgrad

Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände. Sie nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder sehr gut zu befahrende Wege. Sie radeln in Küstennähe, aber oft auf geschützten Strecken (z.B. im Wald).
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.