Geführte Radreisen

Stadt per Rad: Berlin und Potsdam

Kommen Sie mit auf eine faszinierende Radreise und entdecken Sie Berlin aus einer ganz neuen Perspektive! Berlin ist für Viele die derzeit interessanteste moderne Kulturmetropole Europas. Mit einer einzigartigen Dynamik lockt Berlin Menschen aus ganz Europa in die Stadt. Die wechselhafte Geschichte und das eigenwillige Berliner Lebensgefühl haben Stadtreviere entstehen lassen, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind und die wir auf unserer Radreise hautnah erleben. Lebenskünstler und Bohemiens bevölkern die vielen Cafés und Szenekneipen im Kiez. Die Künstler Berlins verwandeln Brachflächen und alte Industriegebäude in Ateliers und Experimentierfelder kreativen Ausdrucks. Riesige Flächen wie der Flughafen Tempelhof werden von den Berlinern einfach in Besitz genommen und füllen sich mit buntem Leben. Diese Radreise verbindet all die faszinierenden Schauplätze des historischen Berlins mit dem „neuen“ Berlin, dem Machtzentrum. Und schließlich eröffnet der Mauerradweg dem Radler noch eine einmalige Welt vor den Toren der Stadt - gehen Sie mit dem Rad auf Entdeckungsreise: die berühmte Glienicker Brücke, die Pfaueninsel und Sanssouci mit seinen wundervollen Schlössern und Parks sind nur einige Höhepunkte, die es rund um Berlin auf Ihrer Radreise zu bestaunen gilt.

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Radreise Sächsische Flussfahrt - Auf Luthers Spuren
Stadt per Rad: ParisStadt per Rad: New York

Reiseablauf

1. Tag: Anreise und Prenzlauer Berg ca. 25 km
Wir treffen uns am Nachmittag um 14:00 Uhr in unserem persönlich geführten Hotel im Prenzlauer Berg. Bei einer ersten Radtour erkunden wir die nördlichen Teile der Stadt. Einst klassische Arbeiterbezirke, bilden sie heute die Kulisse moderner und lebendiger Lebensart. Geprägt von den schönen Altbauten aus der Gründerzeit ist das Bild des Prenzlauer Bergs sehr homogen. Über 300 Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Wir radeln bis zum Schloss Schönhausen, einst Gästehaus des DDR-Staatsrats und zurück entlang der Panke zu unserem Hotel. Zum Abendessen erwartet uns ein besonderes Restaurant am Prenzlauer Berg.

2. Tag: Mauerradweg und Potsdam ca. 25 km
Mit der S-Bahn geht es nach Wannsee. Auf dem früheren Mauerstreifen wurden Barrikaden und Posten durch einen Radweg ersetzt. So können wir mit dem Blick nach rechts und links prüfen, inwieweit sich Ost und West noch unterscheiden. Durch den Königswald, an der Pfaueninsel vorbei, gelangen wir zur Havel. Die Glienicker Brücke überqueren wir nach Potsdam und erkunden die Stadt auf historischen Pfaden. Über Babelsberg und das neu erbaute Stadtschloss gelangen wir zum Park und Schloss Sanssouci, wo wir die Terrassen bestaunen und dem Leben und Wirken Friedrichs des Großen begegnen. Im Krongut Bornstedt genießen wir eine Mittagsrast, bevor wir unsere Runde durch das Holländische Viertel und die russische Kolonie Alexandrowka fortsetzen. Am Neuen Garten setzen wir über zur Sacrower Heilandskirche. Unser Rückweg führt per Schiff über den Wannsee. Zu Abend essen wir in unserem Kiez, im Restaurant Gugelhof.

3. Tag: Westberliner Rosinen und Friedrichshain ca. 50 km
Dem geschwungenen Spreeufer folgend erreichen wir das Schloss Charlottenburg. Die größte Hohenzollernresidenz Berlins ist umgeben von einem imposanten Barockgarten, ideal für unsere erste Pause. Im raschen Wechsel folgen nun Kiez und Seen mitten in der Stadt. Dann befinden wir uns bereits auf dem Kurfürstendamm, der Magistrale der „City West“. Das Rathaus Schöneberg liegt auf unserem weiteren Weg. Auf dem Platz vor dem Rathaus hielt J. F. Kennedy 1963 seine berühmte Rede. Wir machen uns im Süden Berlins auf die Suche nach den Oasen ruhesuchender Großstadtbewohner. Wir radeln zum Flugfeld Tempelhof. Das Flugfeld ist die größte innerstädtische Grünanlage der Welt. Kleingärtner, Skater und Radfahrer nutzen den Park nach Herzenslust. Und nebenbei wird für uns in Tempelhof auch die Geschichte Berlins erlebbar. Der Rückweg führt uns durch das sagenumwobene Kreuzberg. Ein Abstecher ins nahe Friedrichshain bringt uns an den Puls des Zeitgeschehens. Die neue Mercedes-Benz-Arena ist nur ein Beispiel für spektakuläre Neubauten, die hier im jungen und kreativen Friedrichshain entstehen. Wir besuchen die East Side Gallery, bevor wir uns auf den Rückweg zu unserem Hotel machen. Am Abend sind wir zu Gast in der „letzten Instanz“, dem ältesten Restaurant Berlins. Bereits Napoleon soll sich hier am Ofen die Füße gewärmt haben.

4. Tag: Die neue Mitte ca. 30 km
Über die East Side Gallery, dem längsten noch erhaltenen Stück der Berliner Mauer, und die beeindruckende Oberbaumbrücke erreichen wir Kreuzberg. Wir besehen uns das Künstlerhaus Bethanien, dessen Geschichte an die unruhigen Zeiten Kreuzbergs erinnert. Das Springer-Gebäude und der Checkpoint Charlie liegen auf unserem weiteren Weg zum Martin-Gropius-Bau und zum Potsdamer Platz. Wir lassen uns von der Wucht der Hochhäuser des neu gestalteten Platzes beeindrucken. Die repräsentativen Botschaftsgebäude im südlichen Tiergartenviertel passieren wir auf unserer Route zum Dorotheenfriedhof, mit den Gräbern vieler bedeutender Berliner von Schinkel bis Brecht. Am Nachmittag erkunden wir das Regierungsviertel mit Kanzleramt, Reichstag und Brandenburger Tor. Über das Holocaust-Mahnmal nähern wir uns dem historischen Kern Berlins: Gendarmenmarkt, Unter den Linden und die Museumsinsel mit dem Dom. Weiterradelnd erhaschen wir einen Blick auf Berlins größte Neuheit und Kontroverse, das Stadtschloss, und erreichen den Alexanderplatz. Der Aufzug bringt uns ins Café des 368 Meter hohen Fernsehturms. Die Aussicht über ganz Berlin ist überwältigend! Gegen 17:30 Uhr endet die Reise am Hotel.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Radreise Berlin, 4 Tage - 130 km verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 14.09.17 - 17.09.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen


Stadt per Rad Berlin 2017


An- und Abreise: Treffpunkt, Reisebeginn und Reiseende

Treffpunkt und Reisebeginn
Treffpunkt: Myer’s Hotel
Metzer Str. 26
10405 Berlin
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Dort erwartet Sie unser Reiseleiter. Beispiele für Bahnverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Reiseende
Ende der Reise ist am letzten Tag gegen frühen Abend am Hotel. Anschließend erfolgt ein Transfer zum Bahnhof. Beispiele für Bahnverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180 6996633 (20 ct pro Min. aus dem Festnetz der DTAG).

Essen und Trinken
Die abendlichen Menüs in den Hotels und Restaurants sind stets dreigängig. Sie haben beim Hauptgericht jeweils die Wahl zwischen einem Fleisch-, einem Fisch- und einem vegetarischen Gericht. Mittags gibt es zumeist ein romantisches Picknick im Grünen. Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

Einreisebestimmungen
Sie benötigen als EU-Bürger einen gültigen Personalausweis. Für Gäste, die nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

Fahrrad und techn. Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste bereitgestellt. Folgende Modelle stehen zur Wahl:

  • Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung mit Felgenbremsen und Rücktritt (inklusive): Benutzen Sie bitte vorrangig die Felgenbremsen.
  • Räder mit Shimano-24-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktrittbremse (Aufpreis)
  • Elektroräder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (Aufpreis)


Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit seiner Hilfe rechnen. Er ist natürlich nur auf unsere Räder vorbereitet. Das gilt besonders für Ersatzteile. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn ihre Körpergröße durchzugeben und uns  mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei einer Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad.

Geld und Kreditkarten
In Deutschland gilt der EURO. Mit Ihrer EC-Karte können Sie am Geldautomaten mit der PIN-Nummer Geld abheben. Internationale Kreditkarten werden von größeren Geschäften, von größeren Autovermietungen und vielfach auch in Restaurants akzeptiert.

Helm
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie, wie unsere Reiseleiter, beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08 / 2015 bereit.

Hotels
Auf unserer Reise erwarten Sie zentral gelegene Stadthotels, sodass ein abendlicher Bummel direkt vor dem Hotel beginnen kann. Nachstehend finden Sie die Internetadressen und Telefonnummern. Eventuelle Abweichungen zu einzelnen Terminen teilen wir Ihnen mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3-4 Wochen vor Reisebeginn in Form einer verbindlichen Hotelliste mit.

1. - 4.Tag: Myer’s Hotel
www.myershotel.de/de/, Tel.: +49 (0) 30 - 440 140

Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen aus, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie ins Gepäck. Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Fahrrades eingehängt wird. Ihr "großes" Gepäck fährt selbstverständlich mit unserem Begleitfahrzeug. Die Fahrradtasche wird Ihnen am Startpunkt der Reise ausgehändigt und für die gesamte Reise überlassen. In dieser Tasche oder auf dem Gepäckträger sollten Sie auf jeden Fall stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Literaturhinweise
Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Reiseliteratur:

  • Baedeker Allianz Reiseführer: Berlin, Potsdam. Verlag Karl Baedeker
  • ADAC-Reisemagazin Berlin
  • Berlin. Polyglott On Tour


Spezielle Literatur:

  • Ingrid Nowel: Berlin. DuMont Kunst-Reiseführer
  • Christina Haberlik, Gerwin Zohlen: Die Baumeister des neuen Berlin. Nicolai Berlin
  • Daniela Dahn: Prenzlauer Berg-Tour. Rowohlt


Pausen und Mahlzeiten
Das Frühstück nehmen wir im Hotel ein. Abends führen wir Sie in Restaurants, die auf ihre Weise sehr typisch für Berlin sind. Einen Abend ist es Berlins ältestes Wirtshaus (seit 1621) „Zur letzten Instanz“, wo wir uns unser Mahl munden lassen wollen. Etwas moderner wird es im Restaurant „Gugelhof“ am Prenzlauer Berg. Für die Verpflegung während der Radeltouren beachten Sie bitte, dass es bei dieser Radreise kein Begleitfahrzeug und somit keine Picknicks gibt. Der Reisebegleiter kennt aber für alle vier Etappen geeignete Plätze, wo Sie sich zwischendurch stärken können.

Pkw-Anreise
Autofahrer finden rund um die Metzer Str. relativ leicht einen Parkplatz am Straßenrand. Ein hoteleigener Parkplatz ist nicht vorhanden. Wer lieber im Parkhaus parken möchte, sei auf die Parkhäuser an der „Backfabrik“ in der Prenzlauer Allee oder an der „Kulturbrauerei“ in der Knaackstraße verwiesen (Fußweg zum Hotel jeweils etwa 10 Minuten).

Radeln in der Gruppe
Sie radeln mit der Landpartie in einer kleinen Gruppe von durchschnittlich acht Personen. Das Radeln in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis. Ein wenig sollten Sie aber schon darauf achten, dass es mitunter auch andere Verkehrsteilnehmer gibt. Obacht ist vor allem an Kreuzungen, Brückenüberfahrten und in Städten angebracht. Auch empfiehlt es sich, nicht zu dicht aufzufahren, schon allein, um den Blick in die Landschaft besser genießen zu können. Wenn Sie anhalten möchten, hat es sich bewährt, dies per Handzeichen zu signalisieren. Bei Fahrten auf Straßen mit Autoverkehr sollte die Gruppe auf ganzer Straßenbreite im Block radeln, so dass überholende Fahrzeuge nur einen Überholvorgang benötigen.

Radeltempo
Jede Radelgruppe hat ihr eigenes Tempo. Auch gibt es Unterschiede bei der bevorzugten Geschwindigkeit zwischen den Reiseteilnehmern, denen von uns aus Rechnung getragen wird. Ein Grundsatz für uns ist, dass niemand unfreiwillig aus der Puste kommen sollte. Fühlen Sie sich nicht genötigt, schneller zu radeln als sie eigentlich möchten. Umgekehrt gibt es für diejenigen, die gern etwas zügiger unterwegs sind, immer mal wieder Möglichkeiten, ihr Tempo zu fahren. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein. Das Landpartie-Elektrorad bietet eine Unterstützung der Muskelkraft zum entspannten Radeln. Das gemeinsame Radeltempo richtet sich jedoch stets nach den Radlerinnen und Radlern ohne Elektrounterstützung.

Regenwetter - was nun?
Was machen wir bei Regenwetter? Glücklicherweise regnet es in unserer Reiseregion selten anhaltend. Den Schauer warten wir ab und radeln anschließend weiter. Auch von den anderen Niederschlagsformen lassen sich unsere Reisegäste erfahrungsgemäß ihre Laune nicht vermiesen. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, haben wir fast immer noch eine Allwetteridee in der Hinterhand. 

Reiseprogramm und Anforderungen
Bereits in der Reisebeschreibung unseres Kataloges finden Sie detaillierte Hinweise auf die Streckenlänge und die Anforderungen, die das Gelände, der Wegbelag sowie die Windverhältnisse der Reiseregion beim Radeln voraussichtlich stellen (Seite 120). Wir radeln in gemütlichem Radwandertempo und legen regelmäßig Pausen ein. Im Hinblick auf das Relief der Landschaft ist die Route weitgehend flach. Sie wissen aber sicher selbst am besten, ob Ihnen 40 bis 55 über den Tag verteilte Radelkilometer Freude bereiten.

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z.B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Reiseversicherung
Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über uns verschiedene Versicherungen abzuschließen (Fahrradversicherung, Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reise-Krankenversicherung, Reisegepäck, etc). Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Katalog auf Seite 122.

Sie oder Du?
Eine Radreise ist eine vergnügliche Angelegenheit. Das gemeinsame Erleben führt erfahrungsgemäß dazu, dass viele Gäste nach spätestens zwei bis drei Tagen wie selbstverständlich vom "Sie" zum "Du" übergehen. Von unserer Seite möchten wir dabei keinerlei Vorgaben machen. Wir schlagen jedoch vor, die anderen Reiseteilnehmer von Beginn an mit dem Vornamen anzusprechen. Sie werden merken, dass dies einfach gut zum Charakter der Reise passt.

Trinkgeld
In Restaurants und Cafés gelten die Ihnen bekannten Regeln. Für die Stadtführungen etc. durch örtliche Führer sollten Sie bei Zufriedenheit ein Trinkgeld vorsehen. Die Reiseleiter übernehmen gern das Sammeln des Trinkgeldes und übergeben es im Namen der Gruppe.

Zeit zur eigenen Muße
Unsere Reisen haben durchweg ein recht kompaktes Programm, bei dem keine Langeweile aufkommt. Wir haben aber auch daran gedacht, dass Sie zwischendurch immer wieder etwas Zeit haben, Eigenes zu entdecken.

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unser Partnerhotel, welches wir gern wie im Katalog angegeben für Sie buchen.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand November 2016, Änderungen vorbehalten


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Berlin 1   11.05. - 14.05.2017 Der Termin ist leider ausgebucht
Berlin 2   15.06. - 18.06.2017
Berlin 3   14.09. - 17.09.2017

= Stattfindegarantie
Termin findet garantiert statt

Der Termin ist leider ausgebucht = Der Termin ist leider ausgebucht

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
625,- pro Person im DZ
125,- EZ-Zuschlag
ab 34,- Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung
inklusive Landpartie-Reiserad 8-Gang
50,- Landpartie-Reiserad 24-Gang
140,- Elektrorad 8-Gang mit Rücktritt


Zusatzübernachtung:
pro Person im DZ ab € 80,- / EZ ab € 120,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-Reiserad und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  • Ein Begleitfahrzeug wird nicht eingesetzt.
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Route

  • 1. Tag: ca. 25 km
    Anreise und Prenzlauer Berg
  • 2. Tag: ca. 25 km
    Mauerradweg und Potsdam
  • 3. Tag: ca. 50 km
    Westberliner Rosinen und Friedrichshain
  • 4. Tag: ca. 30 km
    Die neue Mitte

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt - Berlin ist per Bahn und Pkw gut zu erreichen. Eine vergünstigte Bahnfahrt mit freier Zugwahl können Sie direkt über die Landpartie buchen. Zusatznächte in Berlin buchen wir ebenfalls gerne für Sie.

Reiseleitung

Marcel Mischke

Marcel Mischke

Marcel Mischke begleitet seit vielen Jahren die Radreisen der Landpartie. Am liebsten ist der studierte Designer, Fotograf und Erich-Kästner-Liebhaber in den Regionen der neuen Bundesländer und in der Hauptstadt unterwegs.

Das Hotel

  • Berlin: Myer’s Hotel
    Das Precise Hotel Myer"s Berlin befindet sich in einem neoklassizistischen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Edle Holzböden, hohe Stuckdecken, ausgesuchte Textilien und Tapeten sowie eine geschmackvolle Möblierung sorgen für ein großbürgerliches Flair in dem sehr persönlich geführten Hotel.

Schwierigkeitsgrad

Die Strecken sind komplett oder überwiegend flach. Wir nutzen fast ausschließlich asphaltierte oder befestigte, sehr gut zu fahrende Wege.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.