Individuelle Radreisen

Der Havelradweg - Oberlauf
Radpartie von der Quelle bis Potsdam

Weite Wälder, glitzernde Seen und wundersame Moore bilden die atemberaubende Kulisse auf diesem herrlichen Abschnitt des Havelradwegs! Mitten im Müritz-Nationalpark, wo die Havel nahe dem kleinen Ort Ankershagen entspringt, darf sich die Natur am Randes des Radwegs noch nach ihren eigenen Regeln entwickeln. Wo der Seeadler in einem unendlichen Himmel seine Kreise zieht, finden wir am Havelradweg eine Landschaft, die uns an Märchen und Geschichten alter Tage erinnert. In Waren an der Müritz, am Ufer des größten deutschen Sees, beginnen Sie Ihre Radreise durch die einzigartige Natur zur Havelquelle. Sie radeln durch den Müritz-Nationalpark in die Residenzstadt der Mecklenburgischen Herzöge und folgen per Rad dem Weg der jungen Havel entlang ihrer Quellseen bis zur Rheinsberger Kleinseenplatte in die Mark Brandenburg. Preußens Könige setzten ihre Residenz- und Lustschlösser bevorzugt an die Havel und ihre Seen. In Potsdam, dem wunderbaren Schlusspunkt Ihrer Radreise auf dem Havelradweg, entstand so eine unbeschreibliche Pracht und Vielfalt an glanzvollen Schlössern, Lustgärten und Parkanlagen.

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Havelradweg - Unterlauf, 7 TageMecklenburgische Seenplatte, 8 TageAuf Luthers Spuren, Lutherradweg, 7 Tage

Reiseablauf

1. Tag: Auftakt am „kleinen Meer
Anreise nach Waren/Müritz. Einst nannten die hier heimischen Slawen die Müritz mit ihrer gewaltigen Wasserfläche „kleines Meer“. Waren ist ein idealer Ort, um sich auf das Naturerlebnis der kommenden Tage einzustimmen. Sie besuchen das Müritzeum und beschließen bei einem abendlichen Bummel über die schöne Uferpromenade den Tag.

2. Tag: Die Havelquelle! ca. 60 - 63 km
Radübergabe und Infogespräch. Wälder, Seen, Moore und - mit etwas Glück - in der Luft segelnde Adler sind Ihre Begleiter auf der Fahrt nach Ankershagen am Mühlensee. Dann erreichen Sie die Havelquelle und folgen der jungen Havel in den Müritz-Nationalpark nach Kratzeburg. Die Havel, bisher ein Bach, weitet sich hier zum Käbelicksee. Weitere Havelquellseen weisen Ihnen den Weg durch eine urtümliche Landschaft bis Neustrelitz, der Residenz der Mecklenburgischen Herzöge (Abkürzung per Bahn möglich).

3. Tag: Die Seenkette ca. 34 - 41 km
Durch die Mecklenburgische Wald- und Seenlandschaft radeln Sie nach Wesenberg und entlang des Ellenbogensees nach Großmenow. Glietzen- und Dagorosee sind Ihre glitzernden Begleiter auf dem weiteren Weg nach Fürstenberg. Ein Abstecher zum Großen Stechlin lohnt: Das glasklare Wasser des Sees ist außergewöhnlich! Dann erreichen Sie Fürstenberg/Havel, schon in früherer Zeit ein reizvoller Ort für Berliner Sommerfrischler.

4. Tag: Tonstichlandschaft ca. 35 - 41 km
Auf Ihrem Weg in den beschaulichen Ort Himmelpfort lohnt die Ruine des ehemaligen Zisterzienserklosters mit Klostergarten einen ersten Stopp. Entlang des Ufers des Wentower Sees radeln Sie weiter bis Marienthal zur eindrücklichen Tonstichlandschaft um Zehdenick. 55 kleine und große Seen reihen sich kilometerweit entlang der Havel auf und bilden eine einzigartige Wasserlandschaft mit unzähligen Bademöglichkeiten.

5. Tag: Das Ruppiner Land ca. 35 - 43 km
Nun trägt die Havel ihr flaches und ruhiges Wasser in vielen Bögen durch das anmutige Ruppiner Land, das schon Theodor Fontane und Kurt Tucholsky zum Schwärmen brachte. Sie folgen dem Fluss bis Oranienburg und entdecken eines der schönsten Barockschlösser der Mark Brandenburg, Schloss Oranienburg. Der Schlosspark ist ein besonderer Genuss für Blumen- und Gartenliebhaber.

6. Tag: Preußens Glanz und Gloria ca. 61 km
Der romantische Zauber der Berliner Havelseen zog schon die Kurfürsten und Könige Preußens in ihren Bann. Verspielte Lustschlösser, Parks und prachtvolle Residenzen wechseln in rascher Folge: Eine Landschaft, die in Europa ihresgleichen sucht. Gleichzeitig schiebt sich die neuere Geschichte ins Bild. Die Havel folgt auf einem Teilstück dem Mauer-Radweg im Westen von Berlin. Eine Schifffahrt auf dem Wannsee zur paradiesischen Pfaueninsel rundet den erlebnisreichen Tag ab. Verlängerungsnächte in Potsdam bieten sich an.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung
Heute heißt es „Auf Wiedersehen in Potsdam“ oder Sie kombinieren diese Reise gleich mit dem unteren Havelradweg von Potsdam nach Havelberg.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise NEUE ROUTE: Havelradweg - Oberlauf,
7 Tage - 249 km
verbindlich buchen.

Termin:
Hotelkategorie:
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termine

Havelradweg - Oberlauf

Zeitraum: 30.04. – 01.10.2017
Starttag: Sonntag

Zeitraum: 01.06. – 31.08.2017
Starttage: Sonntag, Montag

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Kategorie Romantik 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 695,- 910,- 180,-
Zusatznacht Waren 80,- 130,-
Zusatznacht Potsdam ab 105,- ab 165,-
Erlebnispaket Rheinsberg 95,- 115,-
Kategorie Komfort 7 Tage/ 6 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 545,- 700,- 125,-
Zusatznacht Waren ab 45,- ab 70,-
Zusatznacht Potsdam 70,- 105,-
Erlebnispaket Rheinsberg 80,- 95,-
Saisonzuschlag 01.06. - 31.08.2017: € 30,-

Ausschlaggebend für die Berechnung des Saisonzuschlages ist der Starttag.


Extras:
  • Tourenrad 8-Gang/Rücktritt oder 24-Gang-Schaltung: € 70,-
  • Landpartie-Elektrorad 8-Gang/Rücktritt:
    € 165,-
  • Kinderermäßigung im Zustellbett bis 14 Jahre 25 % bei zwei vollzahlenden Erwachsenen
  • Rücktransfer Potsdam – Waren inkl. Rad, jeweils samstags: € 65,– p. P.; Reservierung erforderlich
  • Parkplatz auf Anfrage (zahlbar vor Ort)
  • Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung: ab € 34,-

Leistungen

  • Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ohne Beschränkung der Anzahl Ihrer Gepäckstücke, max. 20 kg pro Gepäckstück
  • Bestens ausgearbeitete Streckenführung
  • Anpassen der Leihräder
  • Detaillierte Karten, Routeninformationen und Reiseunterlagen pro Zimmer
  • 7-Tage-Service-Telefonnummer mit Pannendienst
  • Landpartie Plus: Eintritt Müritzeum Waren
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch
  • GPS-Daten zum Herunterladen verfügbar

Route

  • 1. Tag:
    Auftakt am „kleinen Meer
  • 2. Tag: ca. 60 - 63 km
    Die Havelquelle!
  • 3. Tag: ca. 34 - 41 km
    Die Seenkette
  • 4. Tag: ca. 35 - 41 km
    Tonstichlandschaft
  • 5. Tag: ca. 35 - 43 km
    Das Ruppiner Land
  • 6. Tag: ca. 61 km
    Preußens Glanz und Gloria
  • 7. Tag:
    Abreise oder Verlängerung

mit Elektrorad

Sie wollen Ihre Radreise mit Elektroschwung genießen? Dann können Sie das
Landpartie-Elektrorad für € 165,- buchen.

Hier finden sie weitere Informationen zum Landpartie-Elektrorad.

Natürlich ist uns Ihr eigenes Elektrorad auf Ihrer Radreise gern willkommen.

Bahnanreise

Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab € 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um € 5,- je Strecke.

Erlebnispaket


... für besondere Reisemomente!
Mit dem Landpartie-Erlebnispaket „Rheinsberg“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Reise individuell zu verlängern und um ein ganz besonderes Erlebnis zu bereichern.

Rheinsberg am Rande der Kleinseenplatte, romantisch am Grienericksee gelegen, ist mit dem Rokokoschloss des jungen Friedrich ein wunderbares Tagesziel. Kurt Tucholsky verewigte es in seiner zauberhaften Erzählung „Ein Bilderbuch für Verliebte“. Sie erreichen es auf einem Abstecher durch eine herrliche Wald- und Seenlandschaft und über den legendären, glasklaren Stechlin, den größten Klarwassersee Deutschlands: 25 km.

Das Erlebnispaket umfasst: 1 Ü/F in Rheinsberg, Eintritt Schloss Rheinsberg, Gepäcktransport (ab 2 Personen buchbar), inkl. Rad wie gebucht/Aufpreis Elektrorad € 10,–.

Standortreiseleiter

Dirk Haußels

Dirk Haußels

Dirk Haußels hat Stadtplanung studiert und arbeitet als Journalist für Bauthemen. In seiner Wahlheimat an der Havel fand der passionierte Radsportler die ideale Mischung von Natur, Weite und einer einzigartigen baugeschichtlichen Vielfalt, die er Ihnen kenntnisreich nahebringen möchte.

Die Hotels


Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4-Sterne-Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute, komfortable Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.


  • Ihre Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie
    Die genannten Hotels sind Beispiele. Im Einzelfall können nach Verfügbarkeit andere ansprechende 4-Sterne-Hotels gebucht werden.
  • Zehdenick: Schloss und Gut Liebenberg
    Das barocke Herrenhaus, die romantische Seevilla und der Schlossgarten von Peter Joseph Lenné lassen Sie zauberhaft wohnen. Inmitten eines Naturschutzgebietes gelegen werden Sie mit außergewöhnlichem persönlichem Service und guter Küche verwöhnt. Schon Theodor Fontane ließ sich hier inspirieren. Schloss & Gut Liebenberg ist heute genauso eine erstklassige Hotelanlage in herrlicher Landschaft wie ein engagierter Integrationsbetrieb.
  • Oranienburg: Stadthotel Oranienburg
  • Potsdam: Hotel Am Jägertor
    Das 4-Sterne-Hotel direkt am Jägertor liegt im Herzen des historischen Stadtzentrums von Potsdam, nur wenige Gehminuten vom Schloss Sanssouci und dem Holländischen Viertel entfernt. In dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert verbinden sich historische Architektur und moderner Komfort mit herzlicher Gastfreundschaft und kulinarischem Genuss und laden zum Wohlfühlen ein.

  • Beispiele Komfort-Kategorie
    Die genannten Hotels sind Beispiele. Je nach Verfügbarkeit können andere ansprechende 3-Sterne-Hotels und Gasthöfe gebucht werden.
  • Oranienburg: Strandhotel Germendorf
  • Potsdam: Arcona Hotel am Havelufer

Schwierigkeitsgrad

Die Strecken führen durch komplett oder überwiegend flaches Gelände mit teils hügeligen Abschnitten. Sie nutzen überwiegend asphaltierte Wege mit einem erhöhten Anteil an Naturwegen. Sie radeln im Binnenland auf überwiegend geschützten Strecken.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.