Geführte Radreisen

Istrien
Die schönste Küste der Adria

Diese Radreise durch Istrien führt uns in ein fast in Vergessenheit geratenes Paradies mitten in der tiefblauen Adria! Duftende Kräuterwiesen, üppige Obstgärten, liebliche Weinberge und silberglänzende Olivenhaine ziehen sich über die grünen Hügel und begegnen uns auf unserer Radreise durch das Landesinnere. Die Küste Istriens mit ihren kleinen Stränden, Fjorden und glasklarem Wasser lockt die Radler ebenso wie die malerischen Küstenstädte mit ihren beschaulichen Häfen und einem atemberaubenden Blick über das Meer. Die wechselhafte Geschichte dieser außergewöhnlichen Region spiegelt sich in der Architektur jedes kleinen Ortes wider. Wir starten unsere Radreise durch drei Länder in Triest. Kleine Straßen und ein wunderbarer Radweg auf stillgelegter Bahnstrecke, ideal zum Radreisen, führen uns über Slowenien und Kroatien bis zu den Brionischen Inseln. Kommen Sie mit zu einer traumhaften Radreise, auf der das Rauschen der Adria Sie abends in den Schlaf begleitet ... Istrien wird Sie begeistern!

Diese Rad- und Wanderreisen könnten Sie auch interessieren:
Radreise Apulien Unbekannte Donau, Ungarn & Serbien Radreise Lissabon & AlentejoWanderreise MallorcaWanderreise GalicienWanderreise Zypern

Reiseablauf

1. Tag: Triest
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen mittags mit Lufthansa von München nach Triest, in die Stadt, die das Schönste aus zwei Welten vereint: Die italienische Lebensart und die Pracht der österreichischen K&K-Zeit. Ein geführter Stadtrundgang stimmt uns auf unsere Radreise ein. Triest ist das Zentrum der italienischen Cafékultur. Auch wir lassen uns vom Barista zur Tasse bitten und genießen Cappuccino & Co auf einem der schönsten Plätze Italiens, der Piazza dell’ Unità d’Italia.

2. Tag: Panoramaradeln mit Meerblick ca. 42 km
Ein Schiff bringt uns durch die Bucht von Triest nach Muggia. Von hier rollen wir über die Grenze nach Slowenien. Die Parenzana, eine zum Radweg ausgebaute ehemalige Schmalspurbahn, geleitet uns in eine Märchenwelt aus dunkelgrünen Eichen, knorrigen Olivenhainen und liebevoll bestellten Gärten. Die Altstadt von Koper mit venezianischen Stadtpalästen lohnt eine Besichtigung. Der Radweg bringt uns, teils direkt entlang der Adria, nach Portorož und an der Strandpromenade weiter bis Piran. „Perle der Adria“ wird das wunderschöne venezianisch-istrische Örtchen genannt. Wir beziehen unser Hotel direkt am Meer und bummeln durch den Ort.

3. Tag: Künstler und Salzwiesen ca. 48 km
Wir radeln an der Bucht von Piran entlang zu den Salzwiesen von Sečovlje. Das Mündungsdelta des Flusses hat hier eine einmalige Lebensgemeinschaft entstehen lassen. Über 270 Vogelarten können in den Wiesen beobachtet werden. Per Bus überqueren wir die Grenze nach Kroatien und überbrücken ein bergiges Wegstück nach Buje. Nach einem Gang durch den mittelalterlich anmutenden Ort rollen wir zum Musiker- und Künstlerort Grožnjan. Über 30 Galerien finden sich zwischen Renaissancefassaden und dem Barockpalast im Zentrum. Am Fluss Mirna geht es dann abwärts nach Novigrad, wo wir direkt am Meer bei einer kleinen Bootsmarina unser Hotel beziehen.

4. Tag: Karst und Oliven ca. 25 km
Morgens radeln wir in die Olivenhaine vor Novigrad. Der Silberglanz der Oliven begleitet uns zur Grotte von Baredine. Auf einer Führung lernen wir die Zauberwelt der Karsthöhlen kennen und machen Bekanntschaft mit einem der wunderlichsten Lebewesen unter Tage, dem Grottenolm. Auf wunderbarer Strecke radeln wir anschließend nach Poreč. Von unserem komfortablen Hotel mitten in der Altstadt bummeln wir hinauf bis zur berühmten, im byzantinischen Stil erbauten Euphrasius-Basilika. Eine Führung macht uns mit dem eindrucksvollen Gotteshaus vertraut.

5. Tag: Der Limski Fjord ca. 30 km
Wir radeln durch eine mediterrane Bilderbuchlandschaft. Schließlich blitzt vor uns das Blau des Limski Fjordes auf. Der Meeresarm ist wegen seines klaren Wassers ein Paradies für Fische und Muscheln. Am Ufer wartet unser Picknick. Dann wechseln wir die Perspektive. Ein kleines Boot bringt uns durch den ganzen Fjord und an der Küste entlang bis Rovinj. Das Boot setzt uns direkt an unserem Hotel ab. Gemütlich spazieren wir am Abend durch die einzigartig gelegene Altstadt.

6. Tag: Strände und Mumien ca. 39 km
Auf einer erfrischenden Fahrt durch lichten Küstenwald treffen wir hin und wieder auf einsame Strandabschnitte. Die Ruine einer römischen Zisterne lohnt einen Stopp, bevor wir uns zum Picknick am Meer niederlassen. Nachmittags statten wir dem Städtchen Vodnjan einen Besuch ab. Durch schmale Gassen radeln wir zur Pfarrkirche, in der wundertätige Mumien aufgebahrt sind. Nach kurzer Fahrt erreichen wir unser direkt am Meer gelegenes Hotel in Fažnan, so dass noch Zeit zum Bummeln und Baden ist.

7. Tag: Naturpark Brionische Inseln ca. 12 km
Einst Titos persönlicher Safaripark, sind die 14 Inselchen in der tiefblauen Adria heute ein für alle zugänglicher Naturpark. Grüne Hügel, zerklüftete Buchten und kleine Strände mit glasklarem Wasser erwarten uns. Gegen elf Uhr setzen wir mit dem Schiff zur Insel über. In einer großen Runde über das Eiland entdecken wir die Ausgrabungen der römischen Villen, werfen einen Blick in das Tito-Museum und lassen die eindrucksvolle Küstenlandschaft mit ihrem Farbenspiel auf uns wirken. Am Nachmittag bringt uns das Boot zurück.

8. Tag: Auf Wiedersehen an der Adria
Morgens bringt uns ein Bus nach Triest zum Flughafen – hier endet die Reise gegen Mittag. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket haben direkten Anschluss an ihren Rückflug nach München.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Radreise Istrien, 8 Tage - 196 km verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 28.05.17 - 04.06.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 03.09.17 - 10.09.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 10.09.17 - 17.09.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 17.09.17 - 24.09.17 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen


Istrien – Die schönste Küste an der Adria 2017

An- und Abreise: Treffpunkt, Reisebeginn und Reiseende, Flughafentransfer individuell

Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen mit Lufthansa ab München, Abflugterminal 2, direkt nach Triest. Bitte beachten Sie, dass der Check-in-Schalter 40 Minuten vor dem Abflug schließt. Die Flugzeiten des Gruppenfluges finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Treffpunkt: Flughafen Triest
Am Ausgang hinter der Gepäckausgabe
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Dort erwarten Sie Ihre Reiseleiter mit dem Landpartie-Fahrzeug für Ihr Gepäck. Vom Flughafen aus geht es dann direkt zum Hotel.

Individuelle Anreise nach Triest
Treffpunkt: Albergo alla Posta
Piazza Guglielmo Oberdan, 1
34133 Trieste
+39040365208
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Unsere Reiseleiter erwarten Sie an der Rezeption. Anschließend gehen wir gemeinsam zur Stadtführung.

Reiseende
Für alle Gäste findet ein Transfer von Fazana zum Flughafen Triest, passend zum Lufthansa Gruppenflug, statt. Informationen zu den Flugzeiten finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Zubringerflüge von anderen deutschen Flughäfen nach München fragen wir gerne für Sie an. Die Flugzeiten und Details für gebuchte Anschlussflüge erhalten Sie entsprechend Ihrer individuellen Flugbuchung mit Ihren Reiseunterlegen (Flugplanänderungen vorbehalten).

Check-in
Bei Lufthansaflügen können Sie bereits 23 Stunden vor Abflug, unter www.lufthansa.de einchecken, Ihren Sitzplatz auswählen und Ihre Bordkarte ausdrucken. Selbstverständlich lässt sich dies auch direkt am Flughafen erledigen. Bitte nutzen Sie dort einen der Check-in-Automaten und geben Sie anschließend Ihr Gepäck an einem der Gepäckschalter auf. Flugzeiten und Flugnummer entnehmen Sie bitte den beigelegten Ticketinformationen in Ihren Reiseunterlagen. Es gelten stets die jeweils gültigen Ortszeiten.

Wichtige Hinweise zum Gepäck
Bei Lufthansa darf pro Person ein Gepäckstück mit max. 23 kg ohne Zuschlag mitgenommen werden. Zwischen 23 kg und 32 kg ist ein Zuschlag zu entrichten. Ihr Handgepäck darf nicht größer als 55 cm x 40 cm x 23 cm und nicht schwerer als 8 kg sein. Des Weiteren dürfen Flüssigkeiten nur eingeschränkt mit an Bord genommen werden. Weitere Informationen zu den Lufthansa Gepäckbestimmungen finden Sie unter: www.lufthansa.com/de/de/Gepaeck-Uebersicht.

Zug-zum-Flug-Ticket
Sie haben die Möglichkeit, ein Zug-zum-Flug-Ticket, wie im Katalog angegeben, vom Heimatbahnhof zum Abflughafen und zurück, zu buchen. Bitte beachten Sie, dass wir nur bis 40 Tage vor Reisebeginn den im Katalog genannten Preis für das Zug-zum-Flug-Ticket garantieren können. Danach erhöht sich die Gebühr für das Ausstellen des Tickets. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180 6996633 (20 ct pro Min. aus dem Festnetz der DTAG).

Pkw-Anreise zum Flughafen
Wenn Sie per Pkw zum Flughafen Ihrer Wahl anreisen, bieten wir Ihnen für Übernachtungen an den Flughäfen Hotels und Dauerparkplätze auf Anfrage an.

Flughafentransfer individuell
Individuelle Flughafentransfers bieten wir Ihnen bei Bedarf gerne an. Die Zeiten teilen wir Ihnen in den Reiseunterlagen mit, die Sie ca. 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten.

Essen und Trinken
Die Küche Istriens ist bekannt für ihre Vielfältigkeit. In ihr vereinen sich kulinarische Einflüsse vom Mittelmeer und aus dem Balkan. Besonders hervorzuheben sind das erstklassige Olivenöl und die feinen Weine. Abends erwarten Sie schmackhafte Drei-Gang-Menüs. Je nach Reisetag und Wetterlage gibt es mittags ein romantisches Picknick. Unsere Reisebegleiter bieten dabei mit Freuden Spezialitäten der Region sowie eine Auswahl an Obst und Gemüse. Bitte teilen Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise mit, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

Einreisebestimmungen
Zur Einreise nach Italien, Slowenien und Kroatien benötigen EU-Bürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Gäste, die nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

Fahrrad und techn. Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste bereitgestellt. Folgende Modelle stehen zur Wahl:

  • Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung mit Felgenbremsen und Rücktritt (inklusive): Benutzen Sie bitte vorrangig die Felgenbremsen.
  • Räder mit Shimano-24-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktrittbremse (Aufpreis)
  • Elektroräder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (Aufpreis)


Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit seiner Hilfe rechnen. Er ist natürlich nur auf unsere Räder vorbereitet. Das gilt besonders für Ersatzteile. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihre Körpergröße durchzugeben und uns  mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei einer Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad.

Geld und Kreditkarten
In Italien und Slowenien gilt der der Euro. Die kroatische Landeswährung ist die Kuna. Auslandswährungen können Sie problemlos in Banken, Wechselstuben und größeren Hotels tauschen. An den Geldautomaten in größeren Städten ist es kein Problem mit EC-Karte oder Kreditkarte Geld abzuheben. 1 Euro entspricht zurzeit ca. 7,5 HRK (Stand: November 2016).

Helm
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie, wie unsere Reiseleiter, beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 08 / 2015 bereit.

Hotels
Gastliche und komfortable Hotels erwarten Sie. Wir wohnen oft unmittelbar am Meer, sodass das Rauschen der Adria uns abends in den Schlaf begleitet. Nachstehend finden Sie die Internetadressen und Telefonnummern der Häuser. Eventuelle Abweichungen zu einzelnen Terminen teilen wir Ihnen mit Ihren Reiseunterlagen ca. 3-4 Wochen vor Reisebeginn in Form einer verbindlichen Hotelliste mit.

1. Tag: Albergo alla Posta Triest
www.albergopostatrieste.it, Tel.: +39 040 365 208

2. Tag: Hotel Piran
www.hotel-piran.si/de, Tel.: +386 56 667 100

3. Tag: Hotel Nautica Novigrad
http://nauticahotels.com/de, Tel.: +385 52 600 483

4. Tag: Grand Hotel Palazzo Porec
www.hotel-palazzo.hr/de-home, Tel.:  +385 52 858 800

5. Tag: Resort Amarin Rovinj
www.maistra.com/de/amarin-rovinj, Tel.: +385 52 800 250

6. - 7. Tag: Hotel Villetta Phasiana Fazana
www.villetta-phasiana.hr/de, Tel. +385 52 520 558

Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zu viel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen aus, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie ins Gepäck. Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Fahrrades eingehängt wird. Ihr "großes" Gepäck fährt selbstverständlich mit unserem Begleitfahrzeug. Die Fahrradtasche wird Ihnen am Startpunkt der Reise ausgehändigt und für die gesamte Reise überlassen. In dieser Tasche oder auf dem Gepäckträger sollten Sie auf jeden Fall stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Klima und Wetter
Wir haben die Termine so gelegt, dass im Normalfall angenehmes Radeln ohne anhaltende Hitze- oder Kälteperioden möglich ist. Das Wetter in Istrien ist bestimmt von mediterranem Klima. Da das Wetter immer eine Überraschung bleibt, sind die nachfolgenden Angaben ohne Gewähr. Auch wenn Istrien zu den Gebieten mit der größten Sonnenscheindauer in Europa gehört, sollten Sie bei Ihrer Reise immer auch für etwas kühlere Tage und Regenschauer ausgestattet sein.

Mai / Anfang Juni:
Stabiles, sonniges Wetter mit Temperaturen bis 21 °C.

September / Anfang Oktober:
Stabiles, sonniges Wetter mit Temperaturen bis 24 °C.

Literaturhinweise
Unsere Reisebegleiter und örtlichen Führer werden Sie vor Ort über viele interessante Sehenswürdigkeiten, Begebenheiten und Aspekte informieren und mit landeskundlichem Hintergrundwissen anreichern.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Reiseliteratur:

  • Istrien. Lore Marr-Bieger. Michael Müller Verlag.
  • Kroatische Adriaküste: Das Meer immer im Blick (Bildatlas). Wengert, Veronika. DuMont Reiseverlag.
  • Marco Polo Reiseführer Kroatische Küste, Istrien, Kvarner. Daniela Schetar. Verlag MairDuMont.


Spezielle Literatur:

  • Auf nach Istrien. Skurriles. Kulinarisches. Klasic, Lidija. Folio Verlag.
  • Wassergrün: Eine Kindheit in Istrien. Madieri, Marisa. Paul Zsolnay Verlag.
  • Slowenisches Istrien: Zu Besuch bei Onkel Nesti. Berchtaler, Belona. Leykam Verlag.


Netzspannung
In Slowenien und Kroatien beträgt die Netzspannung 230 V. Es werden wie bei uns Steckdosen des Typs F verwendet. Sie brauchen in Slowenien und Kroatien also keinen Reisestecker-Adapter. Die Netzspannung in Italien beträgt 230 V. In Italien werden Steckdosen des Typs F/L verwendet. Steckdose Typ L ist kompatibel mit Geräten, die mit Euro-Stecker Typ C ausgestattet sind. Für andere Geräte brauchen Sie einen Reisestecker-Adapter (Steckdosenadapter). Oftmals kann dieser Adapter an den Hotelrezeptionen ausgeliehen werden. Wenn Sie jedoch auf Nummer sicher gehen wollen, nehmen Sie am besten einen Adapter mit.

Pausen und Picknicks
Bei den Treffen mit dem Begleitfahrzeug gibt es meist etwas zu naschen (Obst, Kekse etc.), vor allem aber Getränke. Sie bekommen von uns zu Beginn einen wiederverwendbaren Becher für die Reise überlassen. Sollten Sie ein praktisches Trinkgefäß daheim besitzen, können Sie dies gern mitbringen. Empfehlenswert ist trotz unseres Versorgungsservices die Mitnahme einer "Notration" Mineralwasser. Hierfür stellen wir eine wiederauffüllbare Flasche zur Verfügung. Auch sollten Sie den "kleinen Hunger" nicht vergessen. Etwas Süßes im Handgepäck zu haben, hilft zudem bei der Kontaktaufnahme mit den anderen Gästen. Die mittäglichen Picknicks werden vom autofahrenden Reisebegleiter vorbereitet, der am Morgen frisch eingekauft hat. Die Abrechnung erfolgt nach dem Umlageprinzip auf Basis des Einkaufspreises. Rechnen Sie mit € 8-9,- pro Person und Picknick. Wünsche Ihrerseits für den Picknickeinkauf sind sehr willkommen.

Pkw-Anreise
Das Hotel Albergo alla Posta Triest kooperiert mit einem Parkhaus ca. 3,5 km vom Hotel entfernt. Sie können mit dem eigenem Pkw direkt zum Hotel fahren und Ihren Autoschlüssel an der Rezeption abgeben. Ihr Auto wird dann von VIP Parking zum Parkhaus gefahren. Der Preis beträgt € 18,00 pro Tag und ist zahlbar vor Ort. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. Nach Reiseende gelangen Sie mit dem Bustransfer von Fazana zum Flughafen Triest und können von dort mit dem Taxi oder dem öffentlichen Bus (Linie 51) zurück zum Hotel fahren.

Radeln in der Gruppe
Sie radeln mit der Landpartie in einer kleinen Gruppe von durchschnittlich 16 Personen. Das Radeln in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis. Ein wenig sollten Sie aber schon darauf achten, dass es mitunter auch andere Verkehrsteilnehmer gibt. Obacht ist vor allem an Kreuzungen, Brückenüberfahrten und in Städten angebracht. Auch empfiehlt es sich, nicht zu dicht aufzufahren, schon allein, um den Blick in die Landschaft besser genießen zu können. Wenn Sie anhalten möchten, hat es sich bewährt, dies per Handzeichen zu signalisieren. Bei Fahrten auf Straßen mit Autoverkehr organisiert Ihr Reiseleiter, dass die Gruppe auf ganzer Straßenbreite im Block radelt, sodass überholende Fahrzeuge nur einen Überholvorgang benötigen.

Radeltempo
Jede Radelgruppe hat ihr eigenes Tempo. Auch gibt es Unterschiede bei der bevorzugten Geschwindigkeit zwischen den Reiseteilnehmern, denen von uns aus Rechnung getragen wird. Ein Grundsatz für uns ist, dass niemand unfreiwillig aus der Puste kommen sollte. Fühlen Sie sich nicht genötigt, schneller zu radeln als Sie eigentlich möchten. Umgekehrt gibt es für diejenigen, die gern etwas zügiger unterwegs sind, immer mal wieder Möglichkeiten, Ihr Tempo zu fahren. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein. Das Landpartie-Elektrorad bietet eine Unterstützung der Muskelkraft zum entspannten Radeln. Das gemeinsame Radeltempo richtet sich jedoch stets nach den Radlerinnen und Radlern ohne Elektrounterstützung.

Regenwetter - was nun?
Was machen wir bei Regenwetter? Glücklicherweise regnet es in unserer Reiseregion selten anhaltend. Den Schauer warten wir ab und radeln anschließend weiter. Auch von den anderen Niederschlagsformen lassen sich unsere Reisegäste erfahrungsgemäß ihre Laune nicht vermiesen. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, haben wir fast immer noch eine Allwetteridee in der Hinterhand. 

Reiseprogramm und Anforderungen
Bereits in der Reisebeschreibung des Kataloges finden Sie detaillierte Hinweise auf die Streckenlänge und die Anforderungen, die das Gelände, der Wegbelag sowie die Windverhältnisse der Reiseregion beim Radeln voraussichtlich stellen (Seite 120). Wir radeln in gemütlichem Radwandertempo und legen regelmäßig Pausen ein. Die Tagesetappen betragen zwischen 12 und 48 über den Tag verteilte Radkilometer. Die Routen führen durch flaches, häufig auch hügeliges Gelände, auf überwiegend asphaltierten oder gut befestigten Wegen. An manchen Tagen nutzen wir einem erhöhten Anteil an Naturwegen. Wir radeln teils in Küstennähe, bewegen uns jedoch oft auf windgeschützten Strecken (z. B. im Wald) oder radeln bevorzugt mit Rückenwind in West-Ost-Richtung. Sie treffen das Begleitfahrzeug zwei- bis dreimal täglich, sodass Sie ggf. auch einmal umsteigen können.

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3-4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Reiseversicherung
Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über uns verschiedene Versicherungen abzuschließen (Fahrradversicherung, Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reise-Krankenversicherung, Reisegepäck etc.). Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Katalog auf Seite 122.

Sie oder Du?
Eine Radreise ist eine vergnügliche Angelegenheit. Das gemeinsame Erleben führt erfahrungsgemäß dazu, dass viele Gäste nach spätestens zwei bis drei Tagen wie selbstverständlich vom "Sie" zum "Du" übergehen. Von unserer Seite möchten wir dabei keinerlei Vorgaben machen. Wir schlagen jedoch vor, die anderen Reiseteilnehmer von Beginn an mit dem Vornamen anzusprechen. Sie werden merken, dass dies einfach gut zum Charakter der Reise passt.

Trinkgeld
Der Bedienservice ist in Italien, Slowenien und Kroatien in der Rechnung enthalten. Ein Trinkgeld bei besonders gutem Service wird jedoch gern gesehen. Auch für die Stadt-führungen etc. durch örtliche Führer sollten Sie bei Zufriedenheit ein Trinkgeld vorsehen. Die Reiseleiter übernehmen gern das Sammeln des Trinkgeldes und übergeben es im Namen der Gruppe.

Verständigung
Insbesondere im gastronomischen und touristischen Bereich sprechen die Mitarbeiter zumindest einige Sätze Deutsch, sodass eine Verständigung gut möglich ist. In den Städten und touristischen Zentren werden Sie sich gut mit Englisch und Deutsch verständigen können. Unterwegs in den Dörfern kann es schon einmal vorkommen, dass nur Kroatisch gesprochen wird. Hier helfen Gestik und Mimik oder Ihre Reiseleiter als Übersetzer.

Zeit zur eigenen Muße
Unsere Reisen haben durchweg ein recht kompaktes Programm, bei dem keine Langeweile aufkommt. Wir haben aber auch daran gedacht, dass Sie zwischendurch immer wieder etwas Zeit haben, Eigenes zu entdecken.

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie bereits am Vorabend anreisen oder Ihren Aufenthalt individuell verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unser Partnerhotel in Triest, das wir gern für Sie buchen.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand November 2016, Änderungen vorbehalten


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Istrien 1   14.05. - 21.05.2017
Istrien 2   21.05. - 28.05.2017
Istrien 3   28.05. - 04.06.2017
Istrien 4   03.09. - 10.09.2017
Istrien 5   10.09. - 17.09.2017
Istrien 6   17.09. - 24.09.2017

= Stattfindegarantie
Termin findet garantiert statt

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
1425,- pro Person im DZ
245,- EZ-Zuschlag
40,- Saisonzuschlag Istrien 2, 3, 4
und 5
ab 295,- Anreisepaket ab / bis München
40,- Saisonzuschlag Anreisepaket
Istrien 1 & 2
150,- Innerdeutsche Zubringerflüge
Individueller Flughafentransfer Preis auf Anfrage
60,- Zug zum Flug (Hin- & Rückreise)
inklusive Landpartie-Reiserad 8-Gang
50,- Landpartie-Reiserad 24-Gang
160,- Elektrorad 8-Gang mit Rücktritt


Zusatzübernachtungen:
in Triest, p. P. im DZ ab € 65,- / EZ ab € 90,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-Reiserad und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  • Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise

In Zusammenarbeit mit ZEITREISEN

Route

  • 1. Tag:
    Triest
  • 2. Tag: ca. 42 km
    Panoramaradeln mit Meerblick
  • 3. Tag: ca. 48 km
    Künstler und Salzwiesen
  • 4. Tag: ca. 25 km
    Karst und Oliven
  • 5. Tag: ca. 30 km
    Der Limski Fjord
  • 6. Tag: ca. 39 km
    Strände und Mumien
  • 7. Tag: ca. 12 km
    Naturpark Brionische Inseln
  • 8. Tag:
    Auf Wiedersehen an der Adria

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt – Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa München – Triest und Triest – München. Der Flughafentransfer am 1. Tag ist als Gruppentransfer im Anreisepaket enthalten. Zubringerflüge aus D, CH und A sowie Zug zum Flug Tickets auf Anfrage buchbar.

Reiseleitung

Lars Nennemann

Lars Nennemann

ist begeisterter Radler. Wohnhaft in Halle kennt er Brandenburg und Sachsen von vielen Ausflügen per Rad. Der Kommunikationswirt ist neben seinem Studium der Slawistik und Anglistik mit Vorliebe in Flandern und England unterwegs. mehr ...
Armin Padberg

Armin Padberg

Armin Padberg hat Geschichte und Kommunikation studiert. Mit Charme und Humor führt er Sie am liebsten durch Italien,die Benelux-Länder und auf die Inseln Rügen und Hiddensee. mehr ...

Die Hotels

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels, derselben Kategorie gebucht werden.

Schwierigkeitsgrad

Die Routen führen durch flaches, teils hügeliges Gelände. Die Strecken sind häufiger hügelig. Wir nutzen überwiegend asphaltierte oder gut befestigte Wege, an manchen Tagen mit einem erhöhten Anteil an Naturwegen. Wir radeln teils in Küstennähe. Wir bewegen uns jedoch oft auf windgeschützten Strecken (z.B. im Wald) oder wir radeln bevorzugt mit Rückwind in West-Ost-Richtung.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.