Individuelle Radreisen

Rügen, Hiddensee und Usedom
Inselradeln von Stralsund bis Greifswald

Rügen, Hiddensee und Usedom sind wohl die drei schönsten Inseln der Ostseeküste, die es auf dieser Radreise zu entdecken gilt. Feine Strände, weiße Klippen, blaues Meer, sattgrüne Landschaft und zauberhafte Seebäder lassen keine Wünsche offen: Rügen, Hiddensee und Usedom sind wahre Perlen der Ostsee! Nationalparks, rauschende Wälder und einsame Dünenlandschaften finden sich unmittelbar neben Kaiserbädern, Seebrücken und mondänen Strandpromenaden, die erfrischendes Badevergnügen versprechen. Kleine Hofcafés und gemütliche Einkehrmöglichkeiten erfreuen die Radler am Tag. Klassizistische Seebäder und schöne Hotels am Meer verbinden maritime Herbergen mit herzlicher Gastfreundschaft. Die Hansestädte Stralsund und Greifswald mit ihren romantischen mittelalterlichen Altstädten setzen feine, kulturelle Glanzpunkte. Entdecken Sie auf dieser einzigartig maritimen Radpartie Rügen, Hiddensee und Usedom!

Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Der Ostseeküsten-Radweg, 8 TageSternradeln an der Ostsee Inselradeln auf Bornholm

Reiseablauf

1. Tag: Anreise nach Stralsund
Infogespräch und Radübergabe um 18:00 Uhr. Ein ausführlicher Bummel durch die als UNESCO-Welterbe geschützte Altstadt bietet sich an. Die ältesten Straßen findet man rings um den Alten Markt, dessen Rathaus mit seinem fantastischen Schaugiebel zu beeindrucken weiß.

2. Tag: Hiddensee – Inselerlebnisse ca. 20 km
Hiddensee ist die Perle der deutschen Ostseeinseln. Morgens setzen Sie mit der Fähre von Stralsund nach Hiddensee über. Der Dornbusch mit Leuchtturm, das Gerhart-Hauptmann-Haus und die verträumten Dörfer Neuendorf, Kloster und Vitte erkunden Sie auf Ihrer Radtour. Per Fähre erreichen Sie Schaprode auf Rügen.

3. Tag: Halbinsel Wittow und Kap Arkona ca. 37 bis 56 km
Der nördlichste Zipfel Rügens ist das Ziel Ihrer heutigen Radtour. Vorbei an den weit ausgedehnten Schilfflächen des Wieker Boddens radeln Sie zum berühmten Kap Arkona, der faszinierenden Kreide-Steilküste. Hier, am nördlichsten Punkt Rügens, setzte Schinkel seinen berühmten Leuchtturm auf die 45 Meter hohen Klippen. Ihr weiterer Weg führt am Ufer entlang über die schmale Nehrungsküste der Schaabe nach Glowe.

4. Tag: Der Königsstuhl und die Halbinsel Jasmund ca. 28 bis 40 km
Urwaldartige Buchenwälder bedecken zwei Drittel der Halbinsel Jasmund, die seit über 20 Jahren als Nationalpark unter strengem Schutz steht. Ein Tag, um die einzigartige Natur Rügens in vollen Zügen zu genießen und vom Königsstuhl auf die tiefblaue Ostsee zu blicken. Abends bummeln Sie gemütlich über die Strandpromenade.

5. Tag: Die Seebäder Südostrügens ca. 35 bis 48 km
Die Halbinsel Südostrügen wartet mit den schönsten Seebädern der Insel auf Sie: Binz, Sellin und Göhren. Ein kurzer Abstecher hinauf zum Jagdschloss Granitz bietet sich an. Sie radeln noch ein kurzes Stück durch die hügelige, üppig grüne Landschaft zum Schiffsanleger. Per Fähre geht es über den Greifswalder Bodden nach Usedom. Bei stürmischer See verkehrt das Schiff nicht. In diesem Fall nutzen Sie die Bahn bis Zinnowitz. Sie fahren von Peenemünde nach Zinnowitz (2 Übernachtungen).

6. Tag: Usedom und die Kaiserbäder ca. 38 km
Auf Usedom verführt eine lange, fast gerade Strandlinie zum Baden. Zur See hin ist die Insel bewaldet. Sie radeln von Zinnowitz über Koserow mit seinen Salzhütten zu den Kaiserbädern Bansin und Heringsdorf, die durch ihre strahlende Bäderarchitektur beeindrucken. Ihr Tagesziel ist Ahlbeck mit seinem feinen Sandstrand und seiner unverwechselbaren Seebrücke mit den vier grün behelmten Türmen. Per Inselbahn geht es zurück nach Zinnowitz.

7. Tag: Greifswald ca. 55 km
Sie radeln an den stillen Boddengewässern noch ein Stück über Usedom. Ab der alten Hansestadt Wolgast fahren Sie auf dem Festland am Greifswalder Bodden entlang, in die Universitätsstadt Greifswald mit ihrer herrlichen gotisch-hanseatischen Baukunst.

8. Tag: Abreise
Auf Wiedersehen an der Ostsee. Für Pkw-Reisende bieten wir am Samstag einen Transfer zurück nach Stralsund an.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Inselradeln Ostsee, Rügen, Hiddensee und Usedom, 8 Tage - 257 km verbindlich buchen.

Termin:
Hotelkategorie:
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde
Die Landpartie
Die Landpartie
Die Landpartie
Reise-Info / Gäste-Info
Gut vorbereitet - besser reisen! Damit Sie optimal auf Ihre Reise vorbereitet sind, erhalten Sie bei Reisebuchung von uns umfangreiches Informationsmaterial. In unserer Gäste-Info stellen wir alles Wissenswerte für Sie zusammen - von A wie Anreise bis Z wie Zusatzübernachtungen.
mehr lesen
Reise-Info / Gäste-Info als PDF lesen


Rügen, Hiddensee und Usedom –
Inselradeln von Stralsund bis Greifswald 2017

Gut vorbereiten, besser reisen!
Sie haben sich für eine sehr abwechslungsreiche und unterhaltsame Radreise an der vorpommersche Küste entschieden, in deren Mittelpunkt die herrlichen Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom stehen. Feine Strände, weiße Klippen, blaues Meer, sattgrüne Landschaft und zauberhafte Seebäder lassen keine Wünsche offen. Nationalparks, rauschende Wälder und einsame Dünenlandschaften finden sich unmittelbar neben Kaiserbädern, Seebrücken und mondänen Strandpromenaden, die erfrischendes Badevergnügen versprechen. Sehr sehenswert sind die Hansestädte Stralsund und Greifswald. Wir werden Sie mit den detaillierten Karten – und Routeninformationen, die Sie ca. 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten, auf viele Besonderheiten am Wegesrand hinweisen.

Wenn Sie sich vorher auf Ihr Reiseziel einstimmen möchten, können wir Ihnen folgende Reiseliteratur empfehlen:

  • DuMont Bildatlas Rügen, Usedom, Hiddensee: Inseln im Wind.
  • Peter Höh: Rügen und Hiddensee: Reiseführer für individuelles entdecken. Reise Know-How.
  • Baedeker Allianz Reiseführer: Rügen, Hiddensee.


Spezielle Literatur

  • Heinrich Laube: Eine Fahrt nach Pommern und der Insel Rügen. Edition Temmen.
  • Volkhard Bode u. Gerhard Kaiser: Raketenspuren. Waffenschmiede und Militärstandort Peenemünde. Eine historische Reportage. Ch. Links Verlag.


Hotels

Die Hotels bilden immer den gelungenen Abschluss Ihres erlebnisreichen Tages. Damit das so ist, und Sie sich bei Ihren Gastgebern auch wohl fühlen, haben wir für Sie Landpartie-Romantik-Hotels (komfortable Hotels mit besonderem Flair) oder Komfort-Hotels (gute, komfortable Hotels oder Gasthöfe meist mit 3-Sterne-Standard) ausgewählt. Mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie die Adressen und Telefonnummern der gebuchten Hotels in der von Ihnen gewählten Hotelkategorie.

Essen & Trinken
In unseren Partnerhotels gibt es üppige Frühstücksbüfetts für einen guten Start in den Tag. Wenn Sie die Radreise mit Halbpension gebucht haben, erwarten Sie abendliche 3-Gang Menüs, bei denen Sie stets die Wahl zwischen einem Fleisch-, einem Fisch- und einem vegetarischen Gericht haben. In einigen Hotels wird das Abendessen bei Halbpension als Büfett angeboten. Neben den schmackhaften, abwechs-lungsreichen Speisen aus den Hotelküchen werden Sie in den Übernachtungsorten und unterwegs eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten entdecken

Radwege, Programm und Kondition
Das Radelprogramm ist so gestaltet, dass Sie es ohne Konditionsprobleme genießen können, wenn Sie etwas Radelpraxis mitbringen. Sie radeln teils flach, teils hügelig auf den vielfach gut ausgebauten Radwegen entlang der Ostseeküste. Die Wegqualität ist gut. Sie radeln überwiegend auf bestens ausgearbeiteten Strecken, die stellenweise durch Natur- und Schotterwege ergänzt werden. Die Tagesetappen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Landpartie Katalog.

Leihrad und technischer Service
Von uns werden leicht laufende Tourenräder für alle Gäste, die ein Leihrad gebucht haben, bereitgestellt. Es sind 28“-Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung, Felgenbremsen (v-brake) und Rücktritt. Zudem haben Sie die Möglichkeit sich für ein 24-Gang-Rad mit Felgenbremsen ohne Rücktritt zu entscheiden. Bitte teilen Sie uns diesen Wunsch, wenn noch nicht bei Buchung geschehen, bis 4 Wochen vor Reisebeginn mit. Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Die Landpartie-Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bereits mit der Reiseanmeldung mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad). Bei Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad. Zudem erfragen wir bei der Anmeldung bereits Ihre Körpergröße um Ihnen ein Rad mit passender Rahmenhöhe bereitzustellen. Sofern nicht mit der Buchung geschehen, bitten wir Sie, uns diese Angaben bis spätestens vier Wochen vor dem Start mitzuteilen. Zum Sichern Ihres Rades während einer Radelpause sind die Landpartie-Tourenräder mit einem leicht zu bedienenden Rahmenschloss ausgestattet. Den Schlüssel erhalten Sie bei der Radübergabe.

Elektrorad
Wenn Sie ein Elektrorad gebucht haben, so steht Ihnen ein Damenrad mit Felgenbremsen, 8 –Gang-Nabenschaltung und tiefem Einstieg zur Verfügung. Ein Ersatzakku sorgt für die verlässliche Unterstützung auch auf längeren Strecken. Die Details der Handhabung teilen wir Ihnen mit den Detailinformationen sowie persönlich bei der Radübergabe mit.

GPS-Daten
Für Ihre Reise stehen GPS-Daten zum Download bereit. Die Daten sind im gängigen GPX-Format aufbereitet und nutzbar auf allen gängigen GPS-Geräten sowie Smartphones, die mit einer entsprechenden App ausge-rüstet sind. Wir übersenden die Datei nach Buchung mit den Reiseinformationen per E-Mail. Bitte geben Sie bei Interesse Ihre E-Mail-Adresse an.

Pannenservice
Sie bekommen ein Pannenset, um ggf. eine Reifenpanne selbst beheben zu können. Sollte einmal eine größere Reparatur unterwegs nötig sein, so steht Ihnen über eine Servicenummer ein Mitarbeiter der Landpartie zur Verfügung. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit der Hilfe unseres Pannenservices rechnen. Er ist entweder persönlich zur Stelle oder hält die Kontaktdaten für eine nahe gelegene Re-paraturwerkstatt bereit.

Eigenes Rad
Wir empfehlen Ihnen vor Reisebeginn einen Check durch Ihren Fahrradhändler vornehmen zu lassen. Bitte vergessen Sie nicht, passende Ersatzteile mitzubringen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort
Mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn teilen wir Ihnen die Details zum Servicetelefon und Ihrem Ansprechpartner vor Ort mit.

Tipps zu Kleidung und Gepäck
Beachten Sie bitte diese wichtigen Zeilen. Viele Gäste mühen sich häufig mit schwerem Gepäck, weil sie zuviel mitnehmen. Falls Sie zum ersten Mal mitradeln: oft reicht die Hälfte dessen, was Sie eigentlich mitnehmen wollten. Das gilt insbesondere für dicke Pullover etc., die Sie aller Voraussicht nach kaum benötigen werden. Für den Sonnenschein empfehlen wir bequeme, leichte Kleidung zum Kombinieren. Bedenken Sie, dass es im Verlaufe eines Radeltages meist zu einem spürbaren Temperaturanstieg kommt. Viele schwören auf das sog. "Zwiebelschalen-Prinzip", andere steigen in Erwartung des baldigen Warmwerdens schon morgens in luftiger Kleidung aufs Rad. Wer sie mag, findet in einer speziellen Radhose ein nützliches Kleidungsstück für die Radeltage. Feste Sandalen oder Turnschuhe sind zu empfehlen, noch besser festes Schuhwerk. Auch am Abend ist unsere Devise: möglichst bequem. Badesachen gehören bei jeder Landpartie ins Gepäck.

Tagsüber können Sie Ihr Handgepäck in einer wasserdichten Landpartie-Fahrradtasche verstauen, die am Gepäckträger des Landpartie-Tourenrades eingehängt wird. Ihr „großes“ Gepäck wird selbstverständlich von Hotel zu Hotel transportiert. Die Landpartie-Fahrradtasche wird Ihnen zusammen mit dem Fahrrad ausgehändigt. Darin oder auf dem Gepäckträger sollten Sie stets Ihre Regenbekleidung mitführen, auch wenn Sie morgens von der Sonne geweckt werden.

Ihr Reisegepäck
Ihr Gepäck wird ohne Beschränkung hinsichtlich Anzahl und Umfang der Gepäckstücke während Ihrer Landpartie-Radreise transportiert. Wir bitten Sie jedoch, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, keine Gepäckstücke über 20 kg Einzelgewicht mitzubringen, denn unser Gepäcktransport ist Handarbeit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Gepäcktransport
Der Gepäcktransport von Hotel zu Hotel findet zwischen 10:00 und 16:00 Uhr statt.

Mit Helm oder ohne?
Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie beim Radfahren zu Ihrem Schutz einen Helm tragen möchten oder nicht. Er schützt zwar nicht vor Unfällen, kann aber ggf. Verletzungen verhindern oder mildern. Über empfehlenswerte Helme berät der Fahrrad-Fachhandel. Stiftung Warentest hält Testergebnisse aus 05/2012 bereit.

Regenwetter - was nun?
Was machen Sie bei Regenwetter, werden Sie vielleicht fragen. Glücklicherweise regnet es an der Ostsee selten anhaltend. Den Schauer warten Sie, einen trockenen Platz suchend, ab und radeln anschließend weiter. Mit praktischer Regenbekleidung (am besten atmungsaktiv), trockenen und warmen Füßen kann das Radeln im Regen sogar zu einem Vergnügen werden. Wenn es jedoch tatsächlich einmal bereits am Morgen "ganz dicke" herunterkommt, gibt es fast immer eine Allwetteralternative mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi um zu Ihrem Etappenziel zu gelangen. 

Landpartie Plus
In Ihrem Reisepreis bereits enthalten ist der Eintritt Gerhardt-Hauptmann Haus. Mai bis Oktober, Montag bis Samstag 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr.

Treffpunkt, Radübergabe und Reisebeginn
Ihre Reise beginnt an Ihrem Starthotel in Stralsund. Ihre Zimmer sind am Anreisetag ab ca. 15:00 Uhr be-zugsfertig. Die Übergabe der Leihräder, das Einstellen von Sattel und Lenker auf Ihre Bedürfnisse und das Infogespräch finden um 18:00 Uhr statt. Den genauen Treffpunkt teilen wir Ihnen mit den Detailinformationen ab 4 Wochen vor Reisebeginn mit.

Bahnanreise
Ihre Bahnverbindung zum Startpunkt und vom Endpunkt Ihrer Radreise können Sie auch bei Buchung der Landpartie Bahn an-/abreise frei wählen. Beispielverbindungen finden Sie im beigefügten PDF-Dokument.

Pkw-Anreise und –Rückreise
PKW-Reisende gelangen z.B. aus Richtung Rostock auf der A20 (Abfahrt Stralsund) und weiter auf der B96 nach Stralsund. Abstellmöglichkeiten für Ihren Pkw in Stralsund bestehen auf dem hoteleigenen Parkplatz oder im Parkhaus. Die Parkgebühr ist zahlbar vor Ort. Vorreservierungen für die Parkplätze sind leider nicht möglich. Nach Beendigung der Radreise haben Sie die Möglichkeit, per Bahn nach Stralsund zurück zu kehren. Beispiel für Ihre Bahnverbindung ab Greifswald nach Stralsund finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Jeden Samstag bieten wir zudem die Möglichkeit, per Transfer im Kleinbus mit Fahrradanhänger von Greifswald nach Stralsund zurückzufahren. Rücktransfer Greifswald – Stralsund jeweils Samstagvormittag: € 30.- pro Person inkl. Fahrrad (Fahrzeit ca. 1 Stunde). Die genaue Transferzeit teilen wir Ihnen in den Detailinformationen 3-4 Wochen vor Reisebeginn mit.

Reiseende und Rückreise
Die Reise endet in Greifswald. Bitte beachten Sie, dass die Hotelzimmer in der Regel bis 11:00 Uhr des Ab-reisetages zur Verfügung stehen. Ihr Leihrad verbleibt im Hotel oder Sie fahren es zum Betriebsgelände in Stralsund unseres Partners. Gäste, die die Rückreise per Bahn antreten, haben mehrere Möglichkeiten. Beispielverbindungen Rückreise finden Sie im beigefügten PDF-Dokument. Weitere Informationen zu Ihren individuellen Zugverbindungen erhalten Sie in DB-Reisezentren, DB-Reisebüros, im Internet unter www.bahn.de oder über die Service-Hotline der Bahn unter Tel.: 0180-6996633 (20ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct./Min.).

Zusatzübernachtungen
Wenn Sie Ihren Aufenthalt verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Partnerhotels vor Ort, die wir gern wie im Katalog angegeben für Sie buchen.

Die Reiseunterlagen mit der Teilnehmerliste
sowie die gebuchten Bahnfahrkarten, erhalten Sie 3 bis 4 Wochen vor Reisebeginn. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z.B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Noch Fragen?
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zu unseren Bürozeiten von 09:00 – 17:30 Uhr.

Stand Dezember 2016, Änderungen vorbehalten.


Reise-Info / Gäste-Info schließen

Termine

Ostsee - Rügen, Hiddensee und Usedom

Zeitraum: 29.04. – 01.10.2017
Starttage: Samstag

Zeitraum: 01.06. – 31.08.2017
Starttage: Freitag, Samstag

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Kategorie Romantik 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 875,- 1100,- 175,-
Zusatznacht Stralsund 75,- 120,-
Zusatznacht Greifswald 65,- 105,-
Zusatznacht Usedom ab 90,- ab 110,-
Erlebnispaket Störtebeker 55,- 55,-
Kategorie Komfort 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. in € DZ EZ HP
Reisepreis 645,- 800,- 145,-
Zusatznacht Stralsund 50,- 70,-
Zusatznacht Greifswald ab 60,- ab 90,-
Zusatznacht Usedom ab 65,- ab 95,-
Erlebnispaket Störtebeker 55,- 55,-
Saisonzuschlag 15.05. - 15.09.2017: Romantik DZ € 60,– (EZ € 120,–) / Komfort € 45,–

Ausschlaggebend für die Berechnung des Saisonzuschlages ist der Starttag.

Extras:
  • Tourenrad 8-Gang/Rücktritt oder 24-Gang-Schaltung: € 70,-
  • Landpartie-Elektrorad 8-Gang/Rücktritt:
    € 165,-
  • Kinderermäßigung: 25% im Zustellbett bis 14 J. bei zwei vollzahlenden Erwachsenen
  • Rücktransfer Greifswald – Stralsund inkl. Rad, jeweils samstags: € 30,- p.P., Reservierung erforderlich
  • Parkplatz Stralsund auf Anfrage, zahlbar vor Ort
  • Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung € ab 34,-

Leistungen

  • Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ohne Beschränkung der Anzahl Ihrer Gepäckstücke, max. 20 kg je Gepäckstück
  • Bestens ausgearbeitete Streckenführung
  • Anpassen der Leihräder
  • Detaillierte Karten, Routeninformationen und Reiseunterlagen pro Zimmer
  • 7-Tage-Service-Telefonnummer mit Pannendienst
  • Landpartie Plus: Eintritt Gerhart-Hauptmann-Haus auf Hiddensee
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch
  • Schifffahrten Stralsund – Hiddensee, Hiddensee - Schaprode und Göhren – Peenemünde
  • GPS-Daten zum Herunterladen verfügbar

Route

  • 1. Tag:
    Anreise nach Stralsund
  • 2. Tag: ca. 20 km
    Hiddensee – Inselerlebnisse
  • 3. Tag: ca. 37 bis 56 km
    Halbinsel Wittow und Kap Arkona
  • 4. Tag: ca. 28 bis 40 km
    Der Königsstuhl und die Halbinsel Jasmund
  • 5. Tag: ca. 35 bis 48 km
    Die Seebäder Südostrügens
  • 6. Tag: ca. 38 km
    Usedom und die Kaiserbäder
  • 7. Tag: ca. 55 km
    Greifswald
  • 8. Tag:
    Abreise

mit Elektrorad

Sie wollen Ihre Radreise mit Elektroschwung genießen? Dann können Sie das
Landpartie-Elektrorad für € 165,- buchen.

Hier finden sie weitere Informationen zum Landpartie-Elektrorad.

Natürlich ist uns Ihr eigenes Elektrorad auf Ihrer Radreise gern willkommen.

Bahnanreise

Zu allen deutschen An- und Abreisebahnhöfen bieten wir Ihnen eine vergünstigte Bahnfahrt zu einem günstigen Festpreis ohne Zugbindung an: Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung ab € 34,-. Sind Sie im Besitz einer Bahncard reduziert sich der Preis um € 5,- je Strecke.

Erlebnispaket

... für besondere Reisemomente!
Die Störtebeker-Festspiele gehen 2017 in ihre 25. Saison. Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Freibeuters Klaus Störtebeker. Besuchen Sie ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 30 Pferden, 4 Schiffen, waghalsigen Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten und einem großartigen Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“ und erleben Sie einen fulminanten, unvergesslichen Theaterabend!

Das Erlebnispaket umfasst: Platzkarte in Platzgruppe 2, Taxi Hin- und Rücktransfer ab/bis Glowe/Umgebung. Vom 24.06.–09.09.2017 jeweils Mo-Sa, um 20:00 Uhr auf Anfrage und ab 2 Personen buchbar.

Standortreiseleiter

Paul Simons

Paul Simons

ist gebürtiger Holländer und lebt seit 2010 in Stralsund. An seiner Wahlheimat liebt der begeisterte Rennradfahrer vor allem das Wasser, die Natur und die Ruhe. Er sorgt für Ihren guten Start auf der Reise Inselradeln Rügen, Hiddensee und Usedom.

Die Hotels


Landpartie-Romantik-Kategorie:
Sie übernachten in komfortablen Hotels mit besonderem Flair, zumeist mit 4-Sterne-Standard. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historisches Gebäude, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie finden Sie unten stehend beschrieben.

Komfort-Kategorie:
Für Sie ausgewählt haben wir gute, komfortable Hotels und Gasthöfe, in der Regel mit 3-Sterne-Standard.


  • Ihre Hotels der Landpartie-Romantik-Kategorie
    Die genannten Hotels sind Beispiele. Im Einzelfall können nach Verfügbarkeit andere ansprechende 4-Sterne-Hotels gebucht werden.
  • Stralsund: Hotel Scheelehof
    Im Zentrum des Hotels Scheelehof steht das Scheelehaus mit den zwei gotischen Giebeln, erbaut im 14. Jahrhundert. Der Scheelehof erstreckt sich über ein Ensemble von fünf Gebäuden, in seiner Mitte ein begrünter Innenhof mit Außengastronomie. In der einmaligen historischen Architektur der beiden Häuser empfängt Hotelchef Eike Sadewater seit dem 1. April 2011 seine Hotelgäste. Historisches Ambiente und moderner Komfort gehen eine sehr gelungene Mischung ein. Ein großer Wellnessbereich sowie die vielseitigen Gastronomie von Küchenchef Danny Zornow runden das Angebot sehr angenehm ab. Eine urige Kellerkneipe, das behagliche Ambiente des Hotel-Restaurants sowie das sehr modern gestaltete Gourmet-Restaurant mit Schauküche stehen zur Wahl. Nur zwei Gehminuten vom Rathausplatz entfernt ist der Scheelehof der ideale Ausgangspunkt für Ihre Sternfahrt.
  • Trent/Rügen: Lindner Hotel & Spa
  • Binz: Arkona Strandhotel
  • Zinnowitz: Parkhotel Am Glienberg
  • Greifswald: Hotel Kronprinz

Schwierigkeitsgrad

Die Strecken führen durch teils flaches, teils hügeliges Gelände. Sie nutzen überwiegend asphaltierte Wege mit erhöhtem Anteil an Naturwegen. Sie radeln in Küstennähe, aber oft auf geschützten Strecken (z.B. im Wald).
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.