Silvesterreisen

Silvester auf Madeira
Wandern auf der Blumeninsel

Grün! Dunkelgrün, Moosgrün und Lindgrün, dazwischen das Orange der Feuer-Bignonie, das Gelb der Akazien, das Rot des Weihnachtssterns, das kräftige Pink der Kamelie … und in der Ferne immer das Meer im Blick. Die Insel ist ein nie endendes Fest der Sinne. Madeira ist ein Traum für Wanderungen. Das dichte Netz der Levadas, verwegen in die Bergwelt gelegte Wasserkanäle, erlaubt es, die Wunderwelt der Insel auf flachen Wanderungen zu genießen. Funchal, die alte Hauptstadt der Insel, verschwendet ihren südlichen Charme an die staunenden Besucher. Madeira verwöhnt mit ewig mildem Klima. Egal wann wir kommen, es ist immer Frühling. Was für eine Insel! Natürlich gehört Madeira in die erste Reihe der Silvesterreisen der Landpartie. Kommen Sie mit, es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft!

Diese Silvesterreisen könnten Sie auch interessieren:
Silvester an der DonauSilvester in BarcelonaSilvester am Meer Silvester in Budapest

Reiseablauf

Donnerstag, 26.12.2019: Die Blumeninsel
Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket Ankunft am späten Nachmittag und Transfer vom Flughafen. Unser Hotel in Funchal liegt wunderbar mit weitem Blick über die Bucht von Funchal, auf das Meer und die Berge. Eingebettet in eines der schönsten alten Viertel der Stadt, oberhalb der Festung São Tiago, ist das Herrenhaus von einem Garten umgeben, der zum Meer abfällt. Der Blumen- und Gemüsemarkt, das Altstadtzentrum und die Seilbahn hinauf nach Monte sind in fußläufiger Entfernung.

Freitag, 27.12.2019: Zum höchsten Kap Europas ca. 11 km
Eine der schönsten Levadas ist die Levada do Norte. Atemberaubende Ausblicke über die Küste begleiten uns von Anfang an. Weinterrassen, Gärten und wilde Blumenpracht bezaubern uns. Unser Ziel ist das Cabo Girão, mit 580 Metern die höchste Steilküste Europas. Der Ausblick ist gewaltig. Noch tief beeindruckt von dem Naturschauspiel kehren wir am Hafen von Câmara de Lobos ein. Wir genießen die Hafenatmosphäre mit blaubunten Häuschen, Fischkuttern und zum Trocknen aufgehängten Engelhaien. Abends sind wir zu Gast in einem Fado-Restaurant. Der melancholische Gesang bringt uns der portugiesischen Seele noch ein Stück näher.
Ca. 3,5 Stunden Wanderzeit.

Samstag, 28.12.2019: Wasserfälle im Märchenwald ca. 10 km
Das herbe Hochmoor „Paul da Serra“ in der Inselmitte entwässert sich über unzählige Wasserfälle in das Tal von Rabaçal. Wir wandern durch einen Märchenwald aus Lorbeer, Mahagoni und Baumheide zum 50 Meter hohen Wasserfall von Risco und zu den 25 Quellen. Wasser ergießt sich hier von überall aus unzähligen Quellen über die rote Steilwand in einen mit Moosen und Farnen bewachsenen Talkessel – ein wahrhaft verzauberter Ort! Auf dem Rückweg besuchen wir eine alte Zuckerrohrfabrik und lassen uns die Kunst des Zuckerkochens zeigen.
Ca. 3,5 Stunden Wanderzeit.

Sonntag, 29.12.2019: Delfine und Blumen ca. 3,5 km
Die „Bonita da Madeira“ ist ein klassischer Zweimast-Schoner. Morgens stechen wir mit ihr in See, um Wale und Delfine zu beobachten. Es ist ein seltsam bewegendes Erlebnis, die sanften Riesen des Meeres und die Schulen verspielter Delfine aus der Nähe zu beobachten. Am Nachmittag steht der berühmte botanische Garten von Funchal auf dem Programm. Die Farben- und Formenvielfalt der Blumen aus aller Herren Länder, die im ewigen Frühling Madeiras gedeihen, sind unbeschreiblich.
Ca. 1,5 Stunden Wanderzeit.

Montag, 30.12.2019: Liebesblumen und Mimosen ca. 12 km
Dicht besiedeltes Kulturland und tief eingeschnittene, stille Täler im Wechsel, dieser Kontrast bestimmt den heutigen Tag. Wir wandern entlang der Levada do Caniçal von der Quelle im grünen Maroços Tal durch die Seitentäler der Ribeira de Machico, Ribeira Grande und Ribeira Seca. Hier leben noch viele Menschen von der Landwirtschaft. Einkehr unterwegs in der Bar O Jacaré, direkt an der Levada. Im Anschluss besuchen wir den "Piratenausguck" hoch über Machico, den Pico do Facho mit einem herrlichen Panoramablick auf das Machicotal, wo wir eine Picknickpause einlegen. Am Hafen von Machico erinnert ein Denkmal an den Entdecker der Insel, der hier im 15.Jahrhundert an Land ging und die Ortschaft nach und nach besiedeln ließ. Nach der Rückfahrt kehren wir ein in Blandy’s Madeiraweinkellerei. Wir ergründen das Geheimnis des berühmten Inselweines und probieren auch ein Gläschen.
Ca. 3,5 Stunden Wanderzeit.

Silvester, 31.12.2019 Über den Wolken – zum höchsten Gipfel der Insel ca. 6 km
Wir starten auf knapp 1.600 Metern Höhe vom Achada do Teixeira und folgen dem gut angelegten Plattenweg zunächst bis zur Gipfelhütte des Pico Ruivos. Die Aussichten sind gigantisch, denn wir befinden uns auf dem "Dach der Insel". Nach einer knappen Stunde Fußweg erreichen wir die Gipfelhütte, die zu einer Pause einlädt. Ausblicke auf die gesamte Insel sind bei guter Sicht keine Seltenheit. Wir wandern wieder zurück und fahren durch den Lorbeerwald hinunter bis nach Santana. Dort kann man noch heute die typischen, dreieckigen Dachhäuschen bewundern. Bei einer Einkehr bei Dona Lidia im rustikalen Landhaus O Colmo stärken wir uns mit dem mit Süßkartoffel hergestellten, hausgemachten Landbrot und einer deftigen Tagessuppe. Am Silvesterabend genießen wir ein 6-gängiges Galadinner im Hotelrestaurant und bestaunen das berühmte Silvesterfeuerwerk von der Hotelterrasse.
Ca. 2,5 Stunden Wanderzeit.

Neujahr, 01.01.2020: Madeiras schönster Zipfel ca. 8 km
Nach einem gemütlichen Neujahrsfrühstück steht heute der äußerste Osten Madeiras auf dem Programm: Karg und eindrücklich liegt hier die einsame Landzunge São Lourenço. Die wildromantische Landschaft präsentiert eine wunderbare, neue Perspektive auf Madeira. Wind und Weite, der Blick auf die Berge Madeiras und das tosende, tiefblaue Meer sowie die Ilhas Desertas bestimmen die Wanderung zur Ostspitze Madeiras. Das Abschlussabendessen findet im Altstadt-Restaurant Armazém do Sal statt.
Ca. 3 Stunden Wanderzeit.

Donnerstag, 02.01.2020: Abschied
Nach einer wundervollen Woche fliegen Gäste mit gebuchtem Anreisepaket am Nachmittag zurück nach Deutschland. Ankunft am späten Abend.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Silvesterreise - Silvester auf Madeira verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 26.12.19 - 02.01.20 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Staatsangehörigkeit:
Telefon:
Telefon mobil:
E-Mail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termin

Silvester Madeira   26.12.19 - 02.01.20
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

Die Landpartie unterstützt das Fahrradprogramm von World Bicycle Relief


WBR
Pro Teilnehmer einer geführten Reise spendet Die Landpartie € 10,- an World Bicycle Relief.


 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
2145,- pro Person im DZ
675,- EZ-Zuschlag
725,- Anreisepaket ab/bis Frankfurt
auf Anfrage Zubringerflüge
70,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 2. Klasse

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel Bela São Tiago
  • 7x Frühstücksbuffet
  • 4x Halbpension (3-Gang-Menü mit Menüauswahl)
  • 1 Silvester-Galadinner im Hotel-Restaurant
  • 1 mehrgängiges Abendessen im Restaurant Armazém do Sal
  • 1 mehrgängiges Abendessen im Fadolokal
  • sämtliche Wanderungen, Transfers und Besichtigungen wie beschrieben
  • Geführte Besichtigung einer Madeira Weinkellerei inkl. Weinprobe
  • Spaziergang im Botanischen Garten
  • Begrüßungsgetränk
  • Landpartie-Wander-Reiseleitung

Route

  • Donnerstag, 26.12.2019:
    Die Blumeninsel
  • Freitag, 27.12.2019: ca. 11 km
    Zum höchsten Kap Europas
  • Samstag, 28.12.2019: ca. 10 km
    Wasserfälle im Märchenwald
  • Sonntag, 29.12.2019: ca. 3,5 km
    Delfine und Blumen
  • Montag, 30.12.2019: ca. 12 km
    Liebesblumen und Mimosen
  • Silvester, 31.12.2019 ca. 6 km
    Über den Wolken – zum höchsten Gipfel der Insel
  • Neujahr, 01.01.2020: ca. 8 km
    Madeiras schönster Zipfel
  • Donnerstag, 02.01.2020:
    Abschied

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt - Wir fliegen ab Frankfurt via Lissabon nach Funchal. Hier werden wir abgeholt und fahren bequem per Bus ins Hotel. Am 02.01. holt uns ein Bus wieder im Hotel ab und bringt uns zum Flughafen Funchal, von dem aus wir wieder zurück nach Frankfurt fliegen.

Das Anreisepaket umfasst:
Gruppenflug von Frankfurt nach Funchal und zurück, Transfer vom und zum Flughafen Funchal.
Zubringerflüge von allen deutschen, schweizer und österreichischen Flughäfen auf Anfrage buchbar. Aufpreis innerhalb Deutschlands sowie aus der Schweiz und Österreich auf Anfrage. Ebenso buchbar ist der Anschluss per Bahn als Zug zum Flug Ticket. Selbstverständlich können Sie auch individuell anreisen.

Detaillierte Informationen zur Hin- und Rückreise finden Sie in den Landpartie-Reiseinformationen, die Sie mit der Reisebestätigung erhalten.

Reiseleitung

Armin Padberg

Armin Padberg

Der gebürtige Westfale arbeitet seit vielen Jahren als Rad- und Wanderreiseleiter. Großartige Natur- und Landschaftserlebnisse weiß er ebenso zu vermitteln, wie ein breitgefächertes Wissen über Land, Leute, Geschichte und Kultur Madeiras. Freuen Sie sich auf eine kenntnisreiche, souveräne und begeisternde Reiseleitung des versierten Inselkenners, gewürzt mit einer Prise Humor. mehr ...

Das Hotel

  • Funchal: Hotel Quinta Bela Sao Tiago
    Das Quinta Bela São Tiago Hotel ist mit seinen subtropischen Gärten eine Oase der Ruhe mitten in Funchal. Hier sind wir die komplette Reise über zu Gast und genießen das Ambiente und die Gastlichkeit des traditionellen madeirischen Herrenhauses. Das Meer liegt nur wenige Fußminuten entfernt. Funchals Altstadt mit ihren vielen Bars und Cafés befindet sich in unmittelbarer Umgebung.

Die Wanderungen und Spaziergänge

Wir wandern auf vorwiegend schmalen, flachen Naturpfaden entlang der Levadas. Teilweise sind die Abschnitte betoniert oder gepflastert. Vereinzelt gibt es einfache Auf- und Abstiege (zumeist in Treppenform), der maximale Höhenunterschied beträgt 360 m. Die Gehzeiten variieren je nach Besichtigungsprogramm täglich zwischen 2 und 4 Stunden. Bei mehrstündigen Wanderungen ist jeweils eine Einkehrpause oder ein Picknick in der Natur eingeplant. Leichte, eingelaufene Wanderschuhe oder festes Schuhwerk sind empfehlenswert.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.