Geführte Wanderreisen

Breslau
Schlesien und das Riesengebirge

Breslau, das Riesengebirge und das Heuscheuergebirge im Glatzer Land bilden einen unwiderstehlichen Dreiklang und eine traumhafte Kulisse für eine Wanderreise in Schlesien. Liebliche Wälder, enge Täler, bizarre Felslabyrinthe und einmalig weite Blicke über windzerzauste Hochebenen bis zur Schneekoppe lassen Wandererherzen auf dieser Wanderreise in Schlesien höher schlagen. Wunderbar zünftige Bauden und Berghütten servieren raffiniert deftige Eintöpfe und Piroggen. Schlösser, romantische Gärten und so manche mittelalterliche Dorfansicht prägen diese Wanderreise und zeugen vom Glanz der alten Zeit, als Zaren, Kaiser und Könige sich um Schlesien bemühten. Die Geschichte und Kultur Polens und Europas verdichtet sich schließlich in Breslau, in den einmalig schönen Straßenzügen um den Ring, dem Salzmarkt und im liebevoll erhaltenen Altstadtkern. Schlesien ist eine stille Schönheit, die zu Herzen geht und ideal auf einer Wanderreise entdeckt werden kann. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und kommen Sie mit auf eine persönliche Entdeckungsreise nach Schlesien und ins Riesengebirge!

Diese Wander- und Radreisen könnten Sie auch interessieren:
Wanderreise Wildnis Deutschland Wanderreise Galicien Radreise Pommern

Reiseablauf

1. Tag: Ankunft in Breslau
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Wrocław / Breslau am frühen Nachmittag. Wir beziehen unser Hotel und besichtigen Breslau bei einem ersten Rundgang. Der Rynek mit dem gotischen Rathaus, den prachtvollen Stadtvillen aus allen Epochen und der Elisabethkirche ist einer der schönsten Plätze Polens. Abends sind wir in einem Restaurant in der Altstadt zu Gast.

2. Tag: Das Tal der Schlösser und Gärten ca. 13 km
Das Hirschberger Tal ist weit, fruchtbar und von duftenden Mischwäldern durchzogen. Schlösser und Parks sind harmonisch in die romantische Landschaft gefügt. Wir unternehmen eine gemütliche Wanderung zur Ruine der Ritterburg Bolczów. Auf hügeliger Strecke passieren wir nachmittags wunderbare Aussichtspunkte. Mächtige Granitfelsen thronen auf den Spitzen der umliegenden Kuppen. Dann erwartet uns Frau Kolazym zu einer Führung im Palast Łomnica, dem Juwel unter den Schlössern Schlesiens. Zwei Nächte beherbergt uns das Schlosshotel Wojanów in Jelenia Góra / Hirschberg.
Ca. 4 Stunden Wanderzeit.

3. Tag: Das Riesengebirge ca. 12 km
Am Morgen geht es per Bus hinauf ins Riesengebirge. Unsere Panoramawanderung überrascht mit Blicken auf die steilen Granitabbrüche der Schneegruben. Nach kurzer Wanderzeit erreichen wir einen wunderbaren Aussichtspunkt mit Möglichkeit zur Hütteneinkehr. Dann geht es abwärts in den Ort Szklarska Poręba / Schreiberhau und zum Zackenfall, unserem eindrucksvollen Tagesziel. Über mehrere Steilstufen ergießt sich das Wasser 27 Meter in einen Granitkessel. Abends sind wir zu Gast auf dem Berghof von Herrn Krawicz. Nach dem Abendmenü setzt er sich zu uns und erzählt, wie seine Familie, die aus der Ukraine stammt, in Schlesien eine neue Heimat gefunden hat.
Ca. 3 ½ Stunden Wanderzeit.

4. Tag: Um Krummhübel ca. 8 km
Auf dem Weg zu unserer Wanderung werfen wir bereits einen ersten Blick aus der Ferne auf die Schneekoppe. Wir wandern ab Karpacz / Krummhübel zunächst im Wald und erreichen bald eine Wiese, von der sich unser Blick auf ein langgezogenes Bergmassiv, den Schlesischen Kamm, erstreckt. Zur Mittagszeit erreichen wir den „Kleinen Teich“ und mit ihm die schönste Baude Polens, Samotnia, in der wir uns stärken. Nachmittags wandern wir auf abwärts führender Strecke zur norwegischen Stabkirche Wang in Krummhübel. Ein Transfer bringt uns zu unserem Hotel im Glatzer Land (2 Nächte).
Ca. 3 Stunden Wanderzeit.

5. Tag: Das Heuscheuergebirge – Rübezahl auf der Spur ca. 9 km
Der Nationalpark Heuscheuergebirge ist eine der originellsten Landschaften Polens. Weite, sanfte, mit duftendem Mischwald bewachsene Hügel werden von schroffen Schluchten durchschnitten. Bizarre Felsformationen scheinen der Schwerkraft zu spotten. Sie bilden am Boden der Schluchten unübersichtliche Labyrinthe. Die eindrucksvolle Wanderung führt uns mitten durch diese sagenhafte Welt, in der Rübezahl einst seinen Spaß mit Wanderern getrieben haben soll. Zur Mittagseinkehr in der Baude von Maciej Sokołowski lassen wir uns seine Spezialität, angebratene Piroggen, schmecken. Der Nachmittag steht zum Bummel im hübschen Kurort Kudowa-Zdrój zur Verfügung.
Ca. 3 Stunden Wanderzeit.

6. Tag: Landschaftspark Fürstenstein ca. 8 km
Wir unternehmen einen gemütlichen Spaziergang im berühmten, unter Naturschutz stehenden Landschaftspark des Schlosses. Anschließend werden wir durch Schloss Książ / Fürstenstein geführt. Die größte Burg Schlesiens ist eine bauliche Perle! Am Nachmittag fahren wir zurück nach Breslau. Abends sind wir zu Gast im urigen Schweidnitzer Keller in der Altstadt.
Ca. 2 Stunden Wanderzeit.

7. Tag: Auf Wiedersehen in Schlesien
Gegen Mittag erfolgt für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket der Transfer zum Flughafen.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise Wanderreise Breslau, Schlesien, Riesengebirge, 7 Tage verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
   17.06.18 - 23.06.18 Einzelzimmer nicht verfügbar Doppelzimmer nicht verfügbar halbe Doppelzimmer nicht verfügbar
 22.07.18 - 28.07.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 19.08.18 - 25.08.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termine

Breslau 1   17.06. - 23.06.2018 Der Termin ist leider ausgebucht
Breslau 2   22.07. - 28.07.2018
Breslau 3   19.08. - 25.08.2018

Der Termin ist leider ausgebucht = Der Termin ist leider ausgebucht

Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
965,- pro Person im DZ
155,- EZ-Zuschlag
295,- Anreisepaket
ab / bis Frankfurt
Auf Anfrage Zubringerflüge
60,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 2.Klasse
120,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 1.Klasse


Zusatzübernachtung:
in Breslau,
pro Person im DZ € 55,- / EZ € 85,-

Leistungen

  • Alle Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung
  • Gepäcktransport und -service während der Reise
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Route

  • 1. Tag:
    Ankunft in Breslau
  • 2. Tag: ca. 13 km
    Das Tal der Schlösser und Gärten
  • 3. Tag: ca. 12 km
    Das Riesengebirge
  • 4. Tag: ca. 8 km
    Um Krummhübel
  • 5. Tag: ca. 9 km
    Das Heuscheuergebirge – Rübezahl auf der Spur
  • 6. Tag: ca. 8 km
    Landschaftspark Fürstenstein
  • 7. Tag:
    Auf Wiedersehen in Schlesien

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt – Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa Frankfurt-Breslau und zurück sowie Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. und 7. Reisetag. Zubringerflüge auf Anfrage. Anschluss per Bahn als Zug-zum-Flug-Ticket ist möglich. Individuelle Reiseverlängerungen buchen wir gern für Sie.

Reiseleitung

Jakub Marchwian

Jakub Marchwian

studiert Medizin an der Charité und BWL an der TU Berlin. Während seines Studiums lernte er Krakau kennen und lieben. Seitdem zieht es den passionierten Wanderer immer wieder in seine Lieblingsstadt zurück.
Marcin  Trzaskalski

Marcin Trzaskalski

ist gebürtiger Pole, Germanist und leidenschaftlicher Weltenbummler. Seit 20 Jahren ist er als Reiseleiter auf Wanderreisen in seiner Heimat unterwegs. Niederschlesien, Breslau und das Riesengebirge sind ihm bestens vertraut. Der begeisterte Hobbyfotograf verbringt auch privat viel Zeit in der Natur und freut sich auf die Landpartie um Breslau.

Die Hotels

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch Hotels der selben Kategorie gebucht werden.

Schwierigkeitsgrad

Anforderungen und Wegbeschaffenheit
Wir wandern auf Schotter-, Wald- und Pflasterwegen, Höhenunterschiede bis 400 m; in Breslau unternehmen wir einen ausgedehnten Stadtspaziergang.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.