Silvesterreisen

Silvester an der Donau - Wandern in Regensburg & im Bayerischen Wald

Silvester in Bayern! Regensburg erwartet uns eindrucksvoll mit 2000-jähriger Geschichte, italienisch anmutenden Patriziertürmen und verwinkelten Gassen. Ausserhalb der Altstadt zeugen das Schloss Thurn und Taxis sowie das ungewöhnliche Bauwerk Walhalla von der politischen Bedeutung der einst mächtigsten Handelsmetropole an der Donau. Wir wandern auf verschneiten Winterwanderwegen rund um St. Englmar und erleben das einzigartige Spektakel der Englmarer Raunacht, zu der Hexen, Dämonen und wilde Gestalten mit hölzernen Masken, furchterregenden Kostümen und viel Lärm fröhlich tanzend durch die Gassen ziehen. In Bodenmais lassen wir uns die Kunst der Glasbläserei näher bringen und genießen die herrlichen Winterwanderungen zu Füßen des großen Arbers im Naturpark Bayerischer Wald. Die Drei-Flüsse-Stadt Passau empfängt uns schließlich mit heiterer, ruhiger Stimmung, bevor wir den Jahreswechsel an Bord eines Donau-Galaschiffes mit Buffet und Musik stilvoll begehen.
Begleiten Sie Landpartie-Reiseleiterin Monika Prokisch auf einer Reise durch ihre Heimat und genießen Sie bayerische Gemütlicheit, urige Gastlichkeit und lebendiges Brauchtum!

Diese Silvesterreisen könnten Sie auch interessieren:
Silvester in PotsdamSilvester in Krakau Silvester in StockholmSilvester auf der Via SacraSilvester auf MadeiraSilvester in BarcelonaSilvester am Meer

Reiseablauf

Mittwoch, 27.12.2017 Anreise nach Regensburg
Nachmittags treffen wir uns in Regensburg. Nachdem wir unser Hotel inmitten der prächtigen Altstadt bezogen haben, lernen wir auf einer Stadtführung die Geschichte der einst so mächtigen Handelsstadt kennen. Zahlreiche Patriziertürme und imposante Bauwerke zeugen noch heute vom immensen Reichtum der historischen, UNESCO-geschützen Altstadt. Unser Abendessen genießen wir stilvoll in einem der schönsten Patrizierpaläste direkt am Dom, im Haus Heuport.

Donnerstag, 28.12.2017 Lebendiges Brauchtum
Ein Transfer bringt uns nach St. Englmar am Rande des Naturschutzgebietes Bayerischer Wald. Die Landschaft rund um den Wintersportort gilt als schneesicher und so erwartet uns eine herrliche Rundwanderung durch die Winterlandschaft. Auf dem Waldwipfelweg beschauen wir die dichtbewachsene, ursprüngliche Waldwelt aus luftiger Höhe und stärken uns anschließend auf dem kleinen Wintermarkt zu Füßen des Waldwipfelweges bei Glühwein und bayerischen Leckereien. Nach dem Abendessen in einem Dorfwirtshaus erwartet uns ein ganz besonderes, auf altem Volksbrauchtum beruhendes Spektakel: die St. Englmarer Rauhnacht. In Anlehnung an den Glauben, dass früher zwischen den Jahren Dämonen, Hexen und wilde Gestalten ihr Unwesen trieben, tanzen auch heute noch furchterregende Gesellen mit handgeschnitzten Masken alljährlich ums Feuer und durch die Dorfstraßen. Sie vertreiben die bösen Geister mit Kuhglocken, Peitschenschnalzen und Trommeln. Wir erleben, wie die St. Englmarer Böllerschützen traditionell die Rauhnacht anschießen und die Goaßlschnalzer in der Schar der Rauhwuggerl ihre Kunst zeigen. Späte Rückkehr ins Hotel; 11 km ca. 3 ½ Stunden Wanderzeit.

Freitag, 29.12.2017 Walhalla und Schloß Thurn & Taxis
Den heutigen Tag widmen wir der jüngeren Geschichte Regensburgs. Wir besichtigen das prächtige Schloss Thurn & Taxis, eines der größten bewohnten Barockschlösser Bayerns. Nach einer urigen Mittagsrast in der ältesten Bratwurstküche Deutschlands, der historischen Wurstkuchl, bringt uns ein Transfer an den Stadtrand. Dort, auf einem Hügel über dem Donautal, liegt die Walhalla – ein klassizistischer Ruhmestempel, den König Ludwig I. von Bayern den großen Persönlichkeiten deutscher Geschichte widmete. Auf einem Spaziergang erkunden wir die Walhalla aus verschiedenen Blickwinkeln. Bei schönem Wetter reicht der Blick bis weit ins Donautal und zu den Ausläufern des Bayerischen Waldes. Abends erwarten uns bayerische Tapas in der Gaststätte Gravenreuther; 6 km, ca. 2 Stunden Wanderzeit.

Samstag, 30.12.2017 Winterlandschaft Bayerischer Wald
Der kleine Ort Bodenmais am Fuße des Großen Arber ist heute Ausgangspunkt und Ziel unserer Rundwanderung. Mit 1500 Metern ist der Große Arber der höchste Berg der knapp ein Dutzend Bayerwaldgipfel, die gleichzeitig das Grenzgebirge zwischen Bayern und Böhmen markieren. Immer wieder bieten sich uns heute herrliche Ausblicke zu den beiden Arbergipfeln und ins verschneite Tal. Zur Mittagspause kehren wir in der idyllisch gelegenen, urgemütlichen Kuhalm ein. Am Nachmittag lernen wir dann ein typisch bayerisch-böhmisches Handwerk kennen: In vielen Dörfern der Region stellen Glashütten und Glasbläser noch auf traditionelle Art und Weise eindrucksvolle Glaskunstwerke her. Wir schauen einem dieser Glaskünstler über die Schulter und wer mag, kann sein Geschick selbst auf die Probe stellen. Am späten Nachmittag bringt uns ein Bus nach Passau in unser schönes Hotel am Altstadtrand; 9 km, ca. 3 Stunden Wanderzeit.

Silvester, 31.12.2017 Silvester in Passau
Heute erwartet uns die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Besonders faszinierend ist das Farbenspiel des zusammenfließenden Wassers von schwarzer Ilz, blauer Donau und grünem Inn. Auf einem geführten Spaziergang erkunden wir die barocke Altstadt. Vom Mittelalter bis Anfang des 19. Jh. lenkten Fürstbischöfe die Geschicke der Stadt. In dieser Zeit wuchs Passau zum flächengrößten Bistum des Heiligen Römischen Reiches. Zeuge dieser kirchlichen Macht ist noch heute der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt. Wir genießen den Klang dieses einzigartigen Instruments bei einem eindrucksvollen Orgelkonzert. Der Nachmittag steht für eigene Wege in Passau zur Verfügung. Alternativ wandern Sie mit Ihrer Reiseleitung zur Veste Oberhaus. Vom Burgfried der fast 800 Jahre alten Burg bietet sich ein herrlicher Blick über die Altstadt und die drei Flüsse. Am Abend erwartet uns eine Schifffahrt auf der Donau an Bord der Regina Danubia. Beschwingt lassen wir den Tag und das Jahr bei einem Gala-Silvesterbuffet und dem mitternächtlichen Feuerwerk über dem Wasser ausklingen.

Neujahr, 01.01.2018 Abschied
Nach dem Frühstück endet unsere Reise in Passau und wir sagen auf Wiedersehen im Bayerischen Wald.

Reisebuchung - Schritt 1



Hiermit möchte ich die Reise NEU: Silvester an der Donau verbindlich buchen.

buchbare
Termine:
Legende:   Plätze vorhanden Plätze vorhanden   ausgebucht ausgebucht

  EZ DZ ½DZ
 27.12.17 - 01.01.18 Einzelzimmer verfügbar Doppelzimmer verfügbar halbe Doppelzimmer verfügbar
 
Anzahl Zimmer: EZ     DZ     ½DZ
 
Anrede: Frau      Herr
Vorname:
Nachname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Land:
Telefon:
eMail:
  Ich bin Neukunde
  Ich bin bereits Landpartie-Kunde

Termin

Silvester Donau   27.12.17 - 01.01.18
Empfehlen Sie uns weiter: Facebook Twitter Empfehlen

 

Reisen online bewerten

Wie war Ihre Reise? Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus!


Reisepreise in €
895,- pro Person im DZ
155,- EZ-Zuschlag
ab 34,- Bahnfahrt 2. Kl. ab jedem deutschen Bahnhof je Richtung

Leistungen

  • 5 Übernachtungen in den beschriebenen Hotels inkl. Frühstücksbuffet
  • 4 dreigängige Abendessen
  • festliches Silvesterbuffet mit Mitternachtssuppe auf der Donau an Bord der Regina Danubia
  • Lebendiges Brauchtum: Wanderung und Besuch der St. Englmarer Rauhnacht
  • Sämtliche Wanderungen, Führungen, Transfers, Eintritte laut Programmbeschreibung
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung

Route

  • Mittwoch, 27.12.2017
    Anreise nach Regensburg
  • Donnerstag, 28.12.2017
    Lebendiges Brauchtum
  • Freitag, 29.12.2017
    Walhalla und Schloß Thurn & Taxis
  • Samstag, 30.12.2017
    Winterlandschaft Bayerischer Wald
  • Silvester, 31.12.2017
    Silvester in Passau
  • Neujahr, 01.01.2018
    Abschied

Hin- und Rückreise

Für alles ist gesorgt - Regensburg und Passau sind per Bahn und Pkw gut zu erreichen. Eine vergünstigte Bahnfahrt mit freier Zugwahl können Sie direkt über die Landpartie buchen.

Detaillierte Informationen zur Hin- und Rückreise finden Sie in den Landpartie-Reiseinformationen, die Sie mit der Reisebestätigung erhalten.

Reiseleitung

Monika Prokisch

Monika Prokisch

ist in Regensburg geboren und aufgewachsen. Als Stadtführerin befasst sie sich seit vielen Jahren mit der mittelalterlichen Geschichte und Architektur Regensburgs. Besonders faszinieren sie die ursprünglichen Bräuche und tief verwurzelten Traditionen der Region. Überaus kompetent, mit einem Schuss Humor und viel Hintergrundwissen begleitet sie Sie durch ihre Lieblingsstadt Regensburg und bei Ausflügen in den bayerischen Wald.

Die Hotels

  • Regensburg: Hotel Münchner Hof
    Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Regensburger Dom entfernt und ist somit der ideale Ausgangspunkt für unsere Erkundungen. Die Zimmer im historischen Hotel sind alle individuell gestaltet – jedes erzählt seine ganz eigene Geschichte aus Gotik, Renaissance und Barock.
  • Passau: Hotel Atrium
    Das 4-Sterne-Haus ist am Rande der Passauer Altstadt gelegen, wohin wir zu Fuß in ca. 15 Minuten über die Schanzlbrücke gelangen. Mit einem kleinen Saunabereich, Whirlpool, Infrarotkabine und Dampfsauna ist das Hotel ideal für kalte Wintertage.

Die Wanderungen und Spaziergänge

Wir unternehmen leichte Wanderungen und Spaziergänge in gemütlichem Tempo. Die Gehzeiten variieren je nach Besichtigungsprogramm täglich zwischen 2 und 4 Stunden in leicht hügeligem Gelände (max. 300 Höhenmeter). Bei mehrstündigen Wanderungen ist jeweils eine Einkehrpause eingeplant. Für die Stadtspaziergänge reichen feste Winterschuhe, für die Wanderungen im bayerischen Wald sind gut eingelaufene Wanderschuhe oder festes Schuhwerk, das auch für Wanderungen im Schnee geeignet ist, empfehlenswert.
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um unsere Seiten im vollen Umfang sehen zu können.